Meister Bafög - ohne abgeschlosssene Berufsausbildung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo eijo123,

Du musst BAföG und Meister-BAföG unterscheiden, damit es keine Verwirrungen gibt.

BAföG kannst Du wie beschrieben eigentlich fast immer beantragen. Bei der Erstausbildung kommt es für die Genehmigung allerdings darauf an, was Deine Eltern für finanzielle Möglichkeiten haben. Grundsätzlich sind diese gesetzlich verpflichtet, Dir eine ordentliche Ausbildung zu finanzieren.

Danach für weiterführende oder Aufstiegs-Fortbildungen kannst Du BAföG beantragen. Bei der einer Meisterschule eben das Meister-BAföG und bei anderen Weiterbildungen das normal BAföG.

Zum Thema Meister-BAföG (Regelungen, Höhe etc.) findest Du in unserem Ratgeber-Weiterbildung einen aufschlussreichen Artikel:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/wer-hat-anrecht-auf-meister-bafoeg/

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Also ohne entsprechende fertige Ausbildung kam man auch kein Meister machen

an einer Fachschule z.B. einen Berufsabschluss mit staatlicher Anerkennung erwerben, ist im Grunde nach förderungsfähig. Der Besuch an der Fachschule aber ja nicht zwingend an eine vorherige Ausbildung gebunden..

0

Was möchtest Du wissen?