Meiose/Zellteilung (dringend!)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja natürlich werden die alle gebraucht. Findet die Meiose in einem Männerkörper statt, entstehen Spermazellen. Und ein Samenerguss enthält mehrere Hundert Spermazellen. Also vier sind wohl ein bisschen wenig. Es läuft also ständig Meiose ab.

Findet die Meiose im Frauenkörper statt, entstehen Eizellen. Wie schon watermelon sagte, verkümmern davon drei. Die eine wird aufgehoben bis sie mal zwischen zwei Monatsblutungen durch den Eileiter wandert in der Hoffnung, befruchtet zu werden. Nächsten Monat muss dann aber wieder eine neue Eizelle da sein. Im Laufe eines Lebens also auch mehr als vier.

Dass drei von vier weiblichen Tochterzellen verkümmern, ist aber nur beim Menschen so. Bei anderen Tierarten und den Pflanzen ist es anders.

Hi schau dir das doch mal an :)

Hilft hoffentlich weiter, sieht aber gut strukturiert aus:

http://www.sn.schule.de/~biologie/lernen/zellbio/meiose.html

Ergebnis: Es sind vier Geschlechtszellen entstanden, von denen jede einen Zellkern mit haploidem Chromosomensatz (n=2)enthält.

Nach der Telophase 2 nennt man die glaube ich auch "Gamet" = sind haploide Zellen, die von sich geschlechtlich fortpflanzenden Lebewesen meist in besonderen Organen erzeugt werden. Durch Vereinigung zweier Gameten entsteht eine diploide Zygote, aus der ein neues Individuum entstehen kann. Die Vereinigung der Gameten wird als Geschlechtsvorgang oder Gametogamie bezeichnet.

Die guten alten Bio LK Tage :D

Ja danke, die Abbildung ist wirklich schön! Aber die Frage ist immer noch offen :I

Am Ende sind 4 Zellen. Was passiert mit ihnen?

0

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das jetzt richtig ist, aber ich meine mich zu erinnern, dass meine Lehrerin vor den Ferien gesagt hat, dass bei den Spermien alle gebraucht werden und bei den Eizellen nur eine gebraucht wird... sorry, wenn das nicht ganz stimmt, oder ich etwas verwechsel, komme auch leider erst in die 11. Klasse :)

Hi Shigeko,

man sollte nicht immer den Menschen als Krönung der Schöfung oder Nabel der Welt betrachten. Klar ist er den meisten von uns wichtiger als ein Seeigel.

Aber bei uns werden beim Mann alle vier Tochterzellen zu Spermien, und du weißt sicher, dass es nicht hunderte sind, sondern hunderte Millionen pro Tag. Bei der Frau entwickelt sich nur eine Tochterzelle zu Eizelle, die anderen werden http://de.wikipedia.org/wiki/Polk%C3%B6rper.. Anscheinend sind sie funktionslos, aber ich würd nicht hoch drauf wetten, erst recht nicht für andere Tiergruppen.

Es ist vielleicht kein Zufall, dass der Wikipedia-Artikel so schlecht ist. Und ganz hinten im Hinterkopf wabert die Vermutung, dass die Polkörper irgendeine Steuerungsfunktion haben, die Richtung vorn/hinten oder oben/unten im entstehenden Organismus festzulegen. Zumindest bei bestimmten Tiergruppen, vielleicht Seeigeln.

Aber wenn Wikipedia es nicht weiß, und die Suchmaschine sonst nur Diagnosefunktionen liefert, dann lässt sich das schwer rausfinden.

Aber dafür studierst du ja hoffentlich. Zoelomat

Was möchtest Du wissen?