Meiose-wieso?

1 Antwort

Hallo Starfighter9799,

Das Ergebnis und das Ziel sind die entscheidenden Unterschiede. Bei der Mitose entstehen 2 gleiche Zellen aus einer und lassen den Organismus, zu dem sie gehören, wachsen oder sich regenerieren. Diese mitosefähigen Zellen haben dieselbe Menge an Erbinformation und können sich wiederum teilen. Allerdings vermehren sie sich so ja nur in ihrem eigenen Organismus und erhalten diesen so.

Bei der Meiose (Zellteilung der Keimzellen) entstehen letztendlich Zellen mit halben Chromosomensatz, also halber Erbinformation. Diese sind dann fähig, mit anderen Keimzellen außerhalb des Organismus ihre Erbinformation zu kombinieren und sich so vereint wieder mitotisch zu teilen und einen neuen Organismus wachsen zu lassen, der wiederum durch eigene Mitose fortbesteht.

Ich hoffe, ich konnte in der Kürze helfen.

Gruß,

MedIduex


Was möchtest Du wissen?