Meinungsumfrage: Stimmt ihr der Aussage zu, wonach sich jeder, der reich ist, schuldig fühlen müsste?

Das Ergebnis basiert auf 55 Abstimmungen

Nein,... 89%
Ja,... 11%

22 Antworten

Nein,...

"Reich" ist Definitionssache. Meinst du 'reich wie ein Hollywood-Star' oder 'reich, wie praktisch jeder Deutsche, verglichen zu den Menschen an der Elfenbeinküste'? Oder 'reich wie Elon Musk'? Oder irgendetwas dazwischen?

Da fängt es ja schon an. Und wenn man sich schuldig fühlen müsste, nur weil man mehr hat als der Durchschnitt, dann müssten sich auch satte Menschen schuldig fühlen, weil es immer jemanden gibt, der darunter leidet noch weniger zu haben.

Es kommt drauf an was genau mit reich gemeint ist.

Wenn es um viel Geld geht was aber gerecht investiert wird, dann ist das vollkommen okay. Was aber nicht okay ist, ist wenn man Millionen oder sogar Milliarden auf dem Konto hat. Dann sollte man sich schämen, bzw so viel Geld abdrücken dass man vom Rest noch leben kann.

Extremer Reichtum basiert immer auf Ausbeutung und hat nichts mit Gerechtigkeit zu tun. Kein Mensch der Welt hat es verdient Millionen zu haben während Millionen nichts haben. Wenn man in Geld badet und keine Rücksicht nimmt auf die Armut, dann sollte man sich schuldig fühlen.

Woher ich das weiß:Hobby – Politisch eher links
Nein,...

Deine Frage ist sehr allgemein gestellt.

Ich werde sie, soweit möglich, jedoch zu beantworten versuchen.

"Reich" ist ein zu allgemeiner Begriff.

Ich sehe es so: Reich sollte diese Bedeutung haben: Man hat genug von allem und zudem immer genug Geld, sich noch mehr leisten zu können. Man kann Besitztümer und Geldanlagen anhäufen.

Das sollte, falls es durch eigene Arbeit, gute Ideen usw. dazu gekommen ist,auch demjenigen/derjenigen gegönnt sein. Jedoch sollte das Geld auf ehrlicher und guter Arbeit basieren, jedoch niemals auf Kosten anderer

Von Experte Gungrasshopper bestätigt
Nein,...

Es gibt den Spruch: "Eigentum verpflichtet."

Ich denke auch Reichtum verpflichtet. Kommt man dem nach, gibt es keinen Grund, sich schuldig zu fühlen.

Das hängt davon ab, was ,,reich" bedeutet. wer Hunderte von Millionen oder sogar Milliarden beszitzt ohne dass die Gesellschaft davon profitieren kann, sollte sich sehr schuldig fühlen.

Vielleicht hat er oder sie das Geld ,,legal" erworben, aber nicht ehrlich.

Was möchtest Du wissen?