Meinungen zu Tattoos?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es muss nicht immer alles im Leben einen Sinn ergeben, wie das Leben selber im grunde genommen ja auch. Wenn du dir was stechen lässt, ist es einfach wichtig das es dir gefällt und du dir im klaren bist es für immer auf dir zu tragen und du dazu stehen musst. Ich persönlich bin Fan von aussergewöhnlichen Tattoo's und verstehe das Theater das viele Leute machen sowieso nicht, es ist ja nur ein bisschen Farbe =) Ich habe zum Beispiel auf meiner linken Halsseite von southpark den Butters tattowiert, fals dir das was sagt =) . Unnötig, sinnlos und idiotisch, aber was solls?! Mach was dir gefällt und steh dazu.. Vorallem ist es auch witzig wie die Leute reagieren. Also auf negative Rückmeldungen würde ich gar nicht erst reagieren, das sind meistens nur Leute die sich wichtig machen möchten und ihre ansichten überall (meistens respektlos) verbreiten müssen. Schenk denen ein müdes lächeln und leb weiter so wie du es willst.. Es gibt keinen Bestimmten weg wie man zuleben oder auszusehen hat, so wie das viele darstellen wollen..

Ich gehöre zu den Leuten, die der Meinung sind, dass das Tattoo eine Bedeutung haben sollte. Vor 10 Jahren fand ich auch die Farbe blau ganz toll und jetzt? No Go! Ich habe selbst Tattoos, die aber auch tiefsinnige Bedeutungen haben... Daher rate ich es dir ab, dir ein Motiv stechen zu lassen, was du einfach nur schön findest. Ein Tattoo bleibt für die Ewigkeit... und Schönheit ist vergänglich....

Jasmin0294 01.10.2012, 19:58

Auch dir danke ich für deine ehrliche Antwort :-)

Genau deswegen habe ich ja die Frage gestellt, um verschiedene Meinungen zu hören!

Und jeder denkt grundverschieden. Es ist erstaunlich, wie anders wir alle denken. Aber sonst wäre die Welt langweilig, oder? ;)

0

Schön fand ich vor 25 Jahren auch mal meine Dauerwelle..........................:-)

Und genau da liegt der Knackpunkt, jedenfalls für mich.

Ein Tattoo ist eine Beziehung auf Lebenszeit, nicht gemacht für ein kurzes Intermezzo und deshalb so unbedingt genau überleg- und abwägbar, kann man bei Änderung des persönliches Geschmacks nicht einfach mit´m Wattebausch mal einfach beigehen.

Hab selbst Tattoo´s und die Entscheidung für das erste dauerte fast 14 Jahre. Dann aber war ich sicher das Ding tragen zu wollen und auch zu müssen.

Überleg genau, ob du dich für den Rest deines Lebens binden willst.

Jasmin0294 01.10.2012, 18:40

Danke erstmal für deine ehrliche Antwort :-)

Natürlich überlegt man sowas. Und es ist nichts, dass ich jetzt aus Spaß mache. Anfangs habe ich mir selbst noch die Frage gestellt, "werde ich es bereuen", "oh gott, was machst du, wenn du alt bist."

Gott sei Dank habe ich Eltern die mir abgeraten haben, direkt eines zu machen. "Schlaf erstmal drüber.." Jeder kennt diesen Spruch!

Und das habe ich gemacht und ich stelle mir keiner diesen Fragen mehr. Weil ich es einfach will.

Und für mich ist DAS genau der Knackpunkt, dass es eben für immer bleibt. Genau das ist es ja, was ich will. Aber du hast natürlich auch recht.

Und 14 Jahre ist eine lange Zeit, aber weißt du...ich lebe jetzt. Und ich will nicht in 14 Jahren bereuen, dass ich es nicht jetzt gemacht habe ;-)

Hoffe du verstehst auch meine Sichtweise!

0
mbmama 01.10.2012, 18:45
@Jasmin0294

Dann mach es und genieß es und trag´s mit Stolz!

Hach, ich hab auch schon wieder ein lang geplantes Motiv endlich aus´m Kopf und auf Papier....... :-)

0
Jasmin0294 01.10.2012, 18:48
@mbmama

Dankeschön! Das werde ich! Ich kann es kaum noch abwarten!

Darf ich wissen, was genau es ist? ;-)

0

Was möchtest Du wissen?