Meinungen zu Suzuki gn125?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

ihre "dicke" Schwester, die GN400 war mein erstes Moped - und das hat mir auch dank der Zuverlässigkeit so gut gefallen, dass die ganze GN-Reihe bei mir punktet. Als kleine Ergänzung zu meinem Fuhrpark hätte auch die GN125 ihre Chancen - so für Kurzstrecke, Stadtverkehr.

Die GN400 war allerdings nicht ganz pflegeleicht - man musste schon fleißig putzen, sonst überzog sich die nette Optik recht flott mit einer rostbraunen Patina. Und das leider auch an etwas ärgerlicheren Stellen wie z.B. Rahmen und Tank. Und das ist nicht etwa baureihen- oder modelltypisch, sondern das Problem haben andere Suzukis auch.  

Also falls "gebraucht": guck' dir das Ding wirklich genauestens an und glaube den Spruch "das kann man auch einfach austauschen" erst, wenn du tatsächlich(!) festgestellt hast, dass es besagtes Teil überhaupt noch irgendwo gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sportmensch
26.06.2016, 14:25

Besitzen diese schon seit 15Jahren etwa und ich mache bald meinen Führerschein darum frag ich nach Meinungen ;)

0

technisch solide, da sehr einfach - die Verarbeitung typisch Suzuki, der schlechteste Japaner... , kennen eigentlich nur die anderen Japaner Schrauben nicht nicht fast schon im Laden rosten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?