Meinungen zu Freelee the Banana Girl?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was ein Unsinn!

Der Körper nimmt zu, wenn er mehr Kalorien zugeführt bekommt, als er verbraucht. Umgekehrt natürlich ebenso.

Es ist NICHT egal, woraus die Kalorien bestehen. Sie sind von der Wertigkeit immer gleich. Einige, gerade aus Obst, bestehen aus Zucker, was die Bauchspeicheldrüse bis zur Aufgabe quält. Die Folgen einer nicht mehr funktionierenden, weil ausgepowerten Bauchspeicheldrüse, ist Diabetes Typ 2.

Lies dich bitte einfach mal in die Körperfunktionen ein, dann hast du Klarheit.

Was immer dieses Hohlbrot da schwätzt, ist schon als fahrlässige Körperverletzung anzusehen.

Aber alle diese High Carb - Veganer erzählen das Gleiche, sehen super aus und fühlen sich angeblich auch so. Sie redet von 'guten Kohlenhydraten' also dem Zucker. Ihrer Meinung nach sollte man Kohlenhydrate in Form von Zucker nicht einschränken, denn das sei was der Körper braucht. Dass man Zucker braucht ist klar, aber so viel?

0
@foodjunkie

Lass dir keinen Mist einreden, sondern frag mal deinen Hausarzt nach den Konsequenzen von extremen Zuckerkonsum! Er hat tagtäglich Beispiele dafür in seiner Praxis sitzen.

High-Carb heißt auch, seine Bauchspeicheldrüse maximal zu belasten. Genau das Gegenteil bringt eine lange Lebensdauer für dieses Organ und zudem weniger Körperfett. Jede Kalorie, die der Körper nicht benötigt, wird als Fettdepot angelegt und für schlechte Zeiten gebunkert.

0
@foodjunkie
Dass man Zucker braucht ist klar, aber so viel?

Die Faktenlage ist so, dass man eben keinen Zucker braucht. Sondern nur(!) Fett und Eiweiß. Zucker (Glucose) kann unser Körper in ausreichender Menge selbst herstellen (aus Fett und Eiweiß).

Kohlenhydrate sind reine Energielieferanten und haben darüberhinaus keinen physiologischen Nutzen (mal abgesehen von unverdaulichen Ballaststoffen). Das wertvolle am Obst sind Mineralstoffe, Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe. Energie können wir auch anderswoher bekommen.

Ohne größere Mengen fett- und eiweißreicher Samen (Kerne, Nüsse etc.) ist vegane Rohkost eine Mangelernährung.

1

High-Carb + Low-Fat macht Gallensteine. Auch Veganer dürfen (und sollten) Fett essen.

Was nicht gut ist sind (zuviele) Kohlenhydrate. Alleine mit rohen Früchten und Gemüse kommt man aber nicht auf besonders viele Kohlenhydrate und auch nicht auf viele Kalorien. 10.000 kcal sind völlig illusorisch. Soviel kannst du in Form von Obst/Gemüse gar nicht essen.

Mit so einem Lebensstil kriegst du nicht automatisch so einen Körper, das hängt sehr von deinen Genen ab. Außerdem musst du den ganzen Tag Obst vor dir liegen haben und futtern, um nicht vom Fleisch zu fallen.

Alles in Allem halte ich das in Mitteleuropa und mit (einem normalen) Job nicht für praktikabel. Aber probier's aus. Dick wirst du so nicht.

Was möchtest Du wissen?