Meinungen zu dieser Bewerbung um einen Minijob bei Aldi?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir gefällt die Bewerbung ganz gut - da es sich allerdings um einen Minijob handelt, ist sie vielleicht etwas zu überkandidelt.

Du könntest dem Aldi-Personaler den Bauch kitzeln, indem Du vielleicht vermerkst, dass der Discounter für Dich ideal ist, um erste Eindrücke/Erfahrungen im Berufsleben zu sammeln.

Viel Glück

"Sehr geehrte Damen und Herren, (persönlichen Ansprechpartner suchen)

mit großem Interesse bin ich auf der Internetseite des Aldi Konzerns auf Ihre Ausschreibung als Filialmitarbeiter in xy gestoßen. (Dass du dich bewirbst, steht schon im Betreff.) Da ich auf der Suche nach neuen Herausforderungen bin, denen ich mich neben der Schule stellen kann, sehe ich diese Stelle als ideal an.

Derzeit besuche ich die elfte Klasse des Gymnasiums XY, welches ich voraussichtlich 2017 mit meinem Abitur abschließen werde.

Mit mir gewinnt das Team des Aldi Süd Marktes in XY eine engagierte und fleißige Mitarbeiterin, die auch gerne bereit ist, zusätzliche Aufgaben zu erfüllen. Diese Motivation zeigt sich auch in der Schule. Dort übernehme ich gern freiwillig Arbeiten in der Schulbibliothek, da mir das große Freude bereitet.

Ich arbeite mich schnell in neue Aufgabengebiete ein und zähle Eigenverantwortung und Selbstständigkeit zu meiner Arbeitsmoral. Meine gute Kommunikationsfähigkeit erleichtert es mir, offen auf Menschen zuzugehen und sie helfend und beratend zu unterstützen. Teamgeist und Freundlichkeit können Sie dementsprechend bei mir voraussetzen.

Um Sie von meiner Eignung für diese Stelle zu überzeugen, biete ich Ihnen gern einen Probearbeitstag an. Ich freue mich daher auf ein persönliches Vorstellungsgespräch und verbleibe mit freundlichen Grüßen."

Das ist fuer einen Aldijob schon etwas Overkill... neue Herausforderungen und so :)

Also soll ich mir, weil es sich "nur" um eine Nebentätigkeit bei Aldi handelt, weniger Mühe geben? 

Die Floskel mit "ich suche nach neuen Herausforderungen" entspricht der Wahrheit, da ich neben der Schule wirklich nichts Anderes tue außer lesen und eigenständig Texte verfassen und deshalb mich anderweitig noch beschäftigen möchte.

0
@Jennywau

Die Floskel "neue Herausforderungen" in einer Bewerbung bezieht sich auf eine berufliche Herausforderung - und weniger auf Hobbies.

0

Was möchtest Du wissen?