Meinung zur Canon EOS 700d?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Canon EOS 700D ist eine gute Kamera und nicht nur für Einsteiger gut geeignet. Sie ist natürlich keine Aktion bzw. Sportkamera wie die 7 DMark II aber man kann mit der doch recht gute Bilder machen. Ich habe auch den Live View Modus, aber habe ihn nie benutzt. Für Portait bzw. Tierfotografie kann ich Dir das Sigma 50-150mm F2,8 anraten. Es bildet gut ab und ist nicht so teuer wie das Canon EOS 70-200 F 2,8. Ich nutze das Sigma für Sportfotografie, weil mir die Brennweite und die Lichtstärke sehr zusagt. Vielleicht findest Du ja noch ein gebrauchtes. Das Kit Objektiv würde ich nur zur Not dazukaufen, denn wer richtig fotografieren will, der legt auch Wert auf ein gutes Objektiv und es gibt bessere als das Kit Objektiv. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du AF im Live View nutzen möchtest, taugt die 700D wirklich nicht viel. Da bieten bei Canon nur die Kameras mit Dual Pixel Sensor eine ordentliche Performance (EOS 800D, EOS 70D, EOS 77D, EOS 80D, EOS 7D Mark II, EOS 6D Mark II, EOS 5D Mark IV und EOS 1Dx Mark II).

Für Sport- und Tierfotografie (was für Tiere?) wäre ein 70-200mm Teleobjektiv interessant (gibt es von verschiedenen Herstellern, mit Lichtstärke f/2.8 oder f/4, mit oder ohne Stabi). Für Wildtiere und Vögel bräuchte man eher mehr Brennweite, ich nutze für sowas z.B. das Sigma 150-600mm Contemporary. Für Portraits reicht für den Anfang ein Canon EF 50mm 1.8 stm (ca. 120,- €). Das Kitobjektiv ist für keine Deiner Fotografiebereiche gut geeignet: für Sport und Tiere zu wenig Brennweite, für Portraits zu lichtschwach.

Für Sportfotografie ist die 700D aber auch nicht gerade empfehlenswert. Da würde ich (wenn es unbedingt Canon sein soll) eher eine 7D, 7D II, 70D oder 80D empfehlen (höhere Serienbildgeschwindigkeit, besserer AF).

Auch der Sensor der 700D ist ziemlich leistungsschwach, im Low Light Verhalten (da sind selbst 600D und 1100D etwas besser) und Dynamikumfang zählt er zu den Schlechtesten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MetalMaik
10.07.2017, 21:05

Muß es denn unbedingt eine Canon sein? Ich fotografiere zwar selbst mit Canon Kameras (EOS 6D und EOS 70D) aber gerade im Einsteigerbereich bieten die Kameras anderer Hersteller doch teilweise wesentlich bessere Leistungen. Würde ich heutzutage neu einsteigen, würde ich mir vor allem erstmal die Sony a6000 anschauen, ist zwar keine Spiegelreflexkamera, aber einen Sucher hat sie auch (einen sehr guten elektronischen Sucher) und auch die Objektive kann man wechseln. Die Sony a6000 hat eine sehr hohe Serienbildgeschwindigkeit (11 Bilder/Sek.) und auch einen guten AF im Live View. Auch in der möglichen Bildqualität (Low Light Verhalten, Dynamikumfang, Farbtiefe, Auflösung) ist sie Canon Kameras, wie der 700D, weit überlegen (auch eine Nikon D5200 bietet da eine wesentlich bessere Leistung):

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwjQvMmKtP\_UAhUHPVAKHcyZDlwQFggwMAI&url=https%3A%2F%2Fwww.dxomark.com%2FCameras%2FCompare%2FSide-by-side%2FSony-A6000-versus-Canon-EOS-700D-versus-Nikon-D5200\_\_\_942\_870\_850&usg=AFQjCNHokX29k4LRQtNsZ\_bDgceGe1lZEg

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi3ruqFtP\_UAhXHIlAKHd5pCAgQFggiMAA&url=http%3A%2F%2Fsnapsort.com%2Fde%2FVergleichen%2FCanon-EOS-700D-vs-Sony-Alpha-A6000&usg=AFQjCNHWGDFaLLBo0ZcRwQFnX\_aI9aXc-g

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=3&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwi3ruqFtP\_UAhXHIlAKHd5pCAgQFggtMAI&url=https%3A%2F%2Fversus.com%2Fde%2Fcanon-eos-700d-vs-sony-a6000&usg=AFQjCNHdzB6T4DaomujTHC7GABa02zK1LA




0

Schon etwas zwiespätige Technik.

Auf der einen Seite will es eine Spiegelreflexkamera sein und auf der anderen Seite protzt des mit dem grossen Dispaly. Wenn man sowieso nicht den optischen sucher benutzt kann man auf spiegelflex verzichten.

Das ganze Spiegelreflex hat nur den Grund einen optischen Sucher bereitzustellen.

daneben auch die eigenen Ansprüche abwägen. Mit profikamera fotographiert und das ganze auf einem Smartphone sich angesehen, da braucht man nicht so viel Technik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Und kann mir jemand ein gutes Objektiv empfehlen, das man gut für Sportfotografie sowie Tier- und Porträtfotografie verwenden kann?"

Das Kit-Objektiv kannst du im Prinzip komplett auslassen, nur das Gehäuse kaufen und gleich ein lichtstarkes Standartzoom nehmen. Speziell für Sports und Porträts ist das Sigma 50-150mm f/2.8 ausgezeichnet, besonders für das Geld. Es ist schnell und lichtstark, was in den beiden Bereichen wichtig ist, die Abbildungsleistung ist sehr gut und der Brennweitenbereich ist sehr angenehm an APS-C.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?