Meinung zum Hinduismus also karma, Wiedergeburt ....?

11 Antworten

Hey :)

Meine Meinung ist, jeder glaubt dass, was er will und dass ist für mich in Ordnung.

Mich fasziniert die Tradition, an die die Hindus glauben. Ich musste einen Vortrag über den Hinduismus machen und es war wahnsinnig spannend.

Die "Götter"-gestalten, der "Karma"-glaube und die "Reinkarnationslehre" sind natürlich Unsinn.

Ich mag den Hinduismus trotzdem mehr als die "abrahamitischen Religionen", weil er nicht so extrem dogmatisch ist, sich nicht als "alleingültige Wahrheit für alle Menschen" verkauft und obendrein verschiedene "Erlösungs"-wege anbietet, womit er viele verschiedene Arten von Menschen ansprechen kann.

Die Yoga-Philosophie ist auch sehr interessant, wenn auch recht tiefgehend und enorm fordernd.

Für mich als Atheisten gehören Hinduismus, Buddhismus und Daoismus zu den "am wenigsten doofen" "Religionen".

Ich glaube nicht an eine Wiedergeburt im Sinne der Reinkarnation. Ich glaube nicht, dass man nach dem Tod in einem anderen Körper ein anderes Leben auf der Erde hat (z. B. als Tier oder in einer anderen Familie). Ich glaube aber an die Auferstehung. Ich bin Christ, ich glaube an ein ewiges Leben nach dem Tod. Ich glaube an ein Wiedersehen im Himmel.

Wenn Du einiges wissen möchtest, was mich überzeugt, dass es Gott und ein ewiges Leben nach dem Tod gibt, dann kannst Du mich z.b. fragen oder auf mein Profil gehen.

Wenn man zu viel schlechtes Karma angehäuft hat, und als Vögel wiedergeborene Seelen, mit denen du in einem deiner früheren Leben was zu tun hattest, mit dir noch eine Rechnung offen haben, dann passiert folgendes :

https://www.youtube.com/watch?v=efpArvG2v3E

Also bleib besser anständig, in diesem Leben sowie im nächsten ...

Die Chance auf die Wahrheit ist genau so groß wie bei dem anderen ....

Was möchtest Du wissen?