3 Antworten

Moin Lachsack,

meine Meinung, M.2 lohnt sich nicht für einen Gaming-PC.

Mainboard muss die M.2 erstmal als bootfähig erkennen, das läuft nicht immer problemlos ab.

Die Dinger werden heiss.

In der Praxis merkst Du keinen Geschwindigkeitsunterschied zu einer guten SATA-SSD.

Den würdest Du dann merken, wenn Du wirklich sehr große Datenmengen von einer M.2 SSD auf eine andere M.2 SSD schreibst.

Imho sollten die Dinger noch ein bisschen reifen, kühler werden etc...

In 2-3 Jahren vielleicht.

Grüße aussem Pott

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

braucht man nicht. Du wirst zwischen einer normalen SSD und dieser keinen wirklichen unterschied merken. Zudem überhitzen die m.2 sehr schnell, was sie wiederrum drosselt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was ist denn sonst noch so drin im PC?
Wenn das kein High-End Zeug ist, nimm ne normale SSD. Die M.2 sind 1. noch recht neu und somit teuer und 2. spürst du den Unterschied auf "langsamen" Systemen kaum bis nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lachsack305
12.05.2016, 19:38

Ein I7 6700K, Asus ROG Maximus VIII Hero Intel Z170 und sobald drausen eine GTX 1070

0

Was möchtest Du wissen?