Meinung zu Detroit become to human?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Gut 50%
Sehr gut 25%
Geht 8%
Nicht so gut 8%
Nicht meins 8%
Keine Ahnung was das ist? 0%

6 Antworten

Gut

An sich gefiel mir die Story und man hatte wirklich das Gefühl, dass die Entscheidungen etwas bewirken. Allerdings fand ich die Antwortmöglichkeiten etwas blöd, weil man manchmal etwas ausgewählt hat und dann eine völlig andere Antwort gekommen ist, als man erst dachte. Das war teils extrem ärgerlich. Und die versteckten Timer sind für mich auch ziemlich doof.

Und na ja, ich mag zwar nonlineare Storygames mit gut ausgearbeiteten Charakteren, aber ich lege auch viel Wert auf weites Gameplay. Das war bei DBH ja nicht so vertreten. Es ist mehr wie ein Film, bei dem man zwischen mehreren Verläufen entscheiden kann, wie es weitergeht.

Daher super Spiel, aber meiner Meinung nach definitiv nicht das Beste.

Sehr gut

Ich finde solche Spiele, von denen es wirklich wenige gibt, einfach genial. Wobei bei Detroit hat es mich persönlich sehr irritiert, dass man gegeneinander agierende Charaktere spielt. Ich versuche mich immer, in die Charaktere hineinzuversetzen, und aufgrund ihrer Charaktereigenschaften zu entscheiden, aber in Detroit hat das letztendlich zu einigen Konflikten geführt und mein Ende war wirklich unzufriedenstellend. Ich denke aber, das trifft auf die meisten Leute nicht zu (korrigiert mich).

Da fand ich Heavy Rain um einiges besser.

Ich kann Deinen Frust nachvollziehen, denke aber, dass es eigentlich logisch ist, dass Du ein "schlechtes" Ending bekommst, weil Du ja quasi drei entgegengesetzte Sichtweisen spielst. Und da können nicht wirklich alle gewinnen.

Wenngleich es dann ärgerlich sein kann, ich finde man kann die versteckte Botschaft darin gut erkennen.

0
@Natulek

Mit schlechtem Ende habe ich auch ein wirklich objektiv schlechtes Ende gemeint. Details im Kommentar hier drunter, damit nicht andere gespoilert werden.

0
@Benedikt789

--------------------------------------SPOILER!!!------------------------------------------------------------------------

Was mich schon gestört hat: Bei Kara war es offensichtlich, warum sie zum Abweichler wurde. Bei Markus war es, naja, noch halbwegs nachvollziehbar. Bei Connor hingegen gab es finde ich in der ganzen Story kein Ereignis, das so einschneidend war, dass er zum Abweichler hätte werden müssen. Und ich hab mich echt versucht, in ihn hineinzuversetzen. Die Konsequenzen dieser Entscheidung hat man (sofern du ein ähnliches Ende hattest) am Ende des Spiels gesehen. Das finde ich, wurde beim Schreiben der Story verabsäumt.

0
Geht

Naja geht so, Die Story ist gut, bin aber kein Fan davon nur irgendwelche Entscheidungen zu treffen und Quick Time Events zu bestehen, ist eher ein interaktiver Film als ein Spiel. Fand Beyond: Two Souls und Heavy Rain besser.

Habs selbst noch nicht gespielt aber feier es mega, hab Pewdiepies let's play geguckt^^

Gut

Hab es allerdings noch nicht durch

Omg viel Spaß noch xD

ich liebe das Game! ❤️

0
@Anonym5838

Danke. Ich hab nur im Moment nicht so viel Zeit dafür, weswegen es noch ein bisschen dauern wird bis ich es durch habe😂

1

Was möchtest Du wissen?