Meinung über mein Bewerbungsschreiben zum dualen studium

4 Antworten

2.. Absatz: Ich bin sicher, dass ich durch meine schulischen Leistungen und mein Engagement den Anforderungen..........gewachsen bin. (also mein und Komma weg). Außerdem ermöglicht der Wechsel zwischen der theoretischen und der praktischen Phase von Beginn an...........(also nur einmal Phase und Komma weg)

Dritter. Absatz: Komma hinter "Eltern" weg. Neben meinen vielfältigen Sprachkenntnissen besitze ich eine schnelle A. und die F., mich......einzugliedern. (Komma hinter Fähigkeit; gliedern-ie)

Hallo josy95,

Du solltest unbedingt die Anrede "Sehr geehrte Damen und Herren" vermeiden. Finde heraus, wer Dein Ansprechpartner für diese Bewerbung ist und richte sie direkt an ihn/sie. Sonst wirkt das wie eine Standard-Bewerbung, die Du auch noch an 100 andere Unternehmen schickst.

Hört sich für mich sehr gut an.
Zwei Fehler sind mir aufgefallen:
"... der Wechsel zwischen der theoretischen Phase und der praktischen Phase..."
"...da ich durch die Arbeit im Restaurant meiner Eltern Erfahrungen im Servicebereich sowie im..." [Kein Komma, wenn ich mich nicht irre]

Tipps um für Mathe und Deutsch gute Noten zu erzielen?

Hallo Leute, ich bin 17 Jahre alt und gehe in Bayern zur Schule. Wir haben heute unsere Zeugnisse bekommen, und ich dachte mir dass ich einen guten Zeugnis habe, weil ich eigentlich immer 3er 2er und 4er schreibe, aber dann bekam ich den Schock meines Lebens, ich habe in Mathe ne 4 und in Deutsch ne 5 und ich habe mir das Ziel gesetzt diese Noten zu verbessern. Ich habe meinen Eltern auch gesagt, dass ich diese Noten verbessern werde. Ich habe wirklich immer vor den Schulaufgaben gelernt aber bei Mathe und Deutsch ist es so, dass ich in den Schulaufgaben Schwierigkeiten habe das gelernte wieder anzuwenden.

Dank meinen Eltern habe ich wieder Motivation gewonnen und die glauben an mich dass ich eine guten Abschluss hinlegen werde

Könnt ihr mir vielleicht Tipps und Tricks nennen?

...zur Frage

Versehentlich für Ausbildung statt dualem Studium beworben?

Hey leute. Ich hatte mich letztens bei einem Unternehmen beworben wo ich vor hatte/habe, ein duales Studium zum Bürokaufmann zu absolvieren. Ich habe nun positive Rückmeldung erhalten. Ich wurde zu einem Onlinetest eingeladen.

Jetzt hab ich aber gesehen dass ich mich versehentlich für die Ausbildung beworben habe statt für den dualen Studiengang. Das ärgert mich jetzt sehr. Man könnte zwar nach der Ausbildung auch ein Studium absolvieren, aber nach 3 Jahren wäre ich froh erst mal fertig zu sein und glaube dass ich dann keine lust mehr hätte, während der reinen Arbeit noch zu studieren. Gibt es eine Möglichkeit, dass noch zu klären, ohne bei dem Unternehmen direkt "unten durch" zu sein?

...zur Frage

Ist ein kaufmännisches Fachabitur besser als normales Abitur?

Also im bezug auf ausbildung/duales studium wenn man sich im kaufmännischen Bereich bewerben will. Hat derjenige mit kaufmännisches Fachabitur Vorteile da er ja schon Erfahrung hat und berufsbezogene fächer hatte wie BWL, Kaufm. Steuerung u. Kontrolle etc.

Und noch ne frage: muss man immer BWL studieren bei einem dualem studium im kaufmännischen Bereich? Und was würde mir so ein bachelor im BWL bringen?

...zur Frage

Ingenieur bei ESA werden?

Hi Leute,

ich fange im nächsten Jahr ein duales Studium im Fach Maschinenbau bei einem größeren Deutschen Unternehmen an. Da ich mich schon immer stark für den Weltraum interessiert habe, bin ich mich am überlegen, ob ich nach meinem Studium und Ausbildung und nach ein paar Jahren Berufserfahrung Ingenieur bei der ESA werden will. Wie stehen ca. die Chancen, dort mit einem dualem Studium Maschinenbau eingestellt zu werden?

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir weiterhelfen könntet :)

...zur Frage

Bewerbungsanschreiben für einen Ausbildungsplatz zum Fitnessökonom (BA)

Bewerbung um eine Ausbildungsstelle als Fitnessökonom (BA)

Sehr geehrter Damen und Herren,

durch die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit bin ich auf das duale Studienangebot der XX GmbH aufmerksam geworden.

Meine große Begeisterung für Sport und einen gesunden Lebensstil möchte ich mit anderen Menschen teilen. Genau aus diesen Gründen, bewerbe ich mich für das duale Studium zum Fitnessökonom.

Derzeit besuche ich den Wirtschafts- & Rechtszweig der 12. Klasse der privaten Fachoberschule im Aischgrund und werde im Juni 2015 mein Fachabitur schreiben. Neben der Schule, ist der Sport für mich seit Jahren sehr wichtig. Durch regelmäßiges Kraft- und Ausdauertraining halte ich mich fit. Ich lege sehr viel Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. In meiner Freizeit, beschäftige ich mich sehr viel mit diesen Themen.
Ich habe bereits viele Praktika absolviert. Eines davon war im Tourist Office in Höchstadt an der Aisch. Dort musste ich Touristen beraten und Marketingaktionen planen. Zum anderen war ich acht Wochen in einem Industrieunternehmen, dort ging es hauptsächlich um die Auftragsbearbeitung.

Nach langen Recherchen, bin ich auf ihr Studienangebot gestoßen und nachdem ich mich über den Studiengang gut informiert hatte, wurde mir bewusst, dass das mein Traumberuf ist. Sie gewinnen einen Auszubildenden mit einem hohen Maß an Motivation und dem Willen, sich auf ein anspruchsvolles duales Studium einzulassen und Verantwortung in Ihrem Unternehmen zu übernehmen.

Gerne würde ich meine Ausbildung bei einem so großen Unternehmen wie Ihrem beginnen und somit den bestmöglichen Start in mein Berufsleben erhalten.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Dann freue ich mich auf eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Mit freundlichen Grüßen


Nun ich habe privat für freunde und bekannte trainingspläne und ernährungspläne erstellt, soll ich das noch in meine bewerbung schreiben ?

Vielen dank fürs Durchlesen bin auf eure Meinungen gespannt

liebe grüße

Paul

...zur Frage

Unterhalt bei studium/dualem studium/ausbildung?

Ich bin momentan dabei mich mit dem zu beschäftigen was ich in meiner zukunft machen möchte. Habe mich nun genauer über studium, duales studium und ausbildung informiert und wie ich es finanziere. Ich bekomme ja momentan (ich bin 16 & 10. klasse gymnasium) unterhalt von meinem erzeuger. Und bei einer Ausbildung würde ja, weil ich selbst geld verdiene, dieser wegfallen. Bei einem Studium anscheinend nicht (soweit ich das jetzt herausfinden konnte) aber wie sieht es bei einem dualen Studium aus? Denn dort studiere ich ja, aber bekomme trotzdem Geld. Kann mir da jemand helfen? Danke:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?