Meinug über rassismus?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich schreibe einfach mal einen Text:

Also ich bin gegen Rassismus und dafür habe ich mehrere Gründe. Warum sollte man Menschen hassen, nicht mögen oder sonstiges nur weil sie eine andere Hautfarbe haben, weil sie eine andere Sprache sprechen, weil sie andere Religionen haben, weil sie andere Sitten haben. Jeder Mensch ist anders. Am Ende möchte doch eigentlich alle Menschen das gleiche. Im Frieden leben und das Leben genießen. Man muss doch nicht immer gleich Vorurteile gegen andere haben. 

hi 3rjcfb - na zuerst musst du anfangen, genau zu definieren, WAS ist Rassismus; also er kann ne persönliche Meinung sei, ne biologische Theorie, ne politische Idee von ner ganzen Organisation.

Und dann schreibste, was dagegen spricht, deiner Meinung nach, und warum aber manche solche Ideen trotzdem für richtig halten.

du könntest dir überlegen und recherchieren was Rassismus eigentlich bedeutet. wo fängt Rassismus an. ein Stück weit hat das ja auch mit Vorurteilen und Schubladendenken zu tun, und davon kann sich keiner frei machen wenn er ehrlich ist.

also, ist es schon Rassistisch wenn man sich negativ über Menschen anderer Ethnie oder Kultur äußert, oder ist das nur Meinungsfreiheit.

ist es Rassistisch wenn man bestimmte vorurteile gegenüber Menschen anderer Ethnie oder Kultur hat, auch wenn diese Vorurteile nichts negatives sind. z.B. Italiener sind  so Familienverbunden. Südamerikaner sind so Temperamentvoll. 

Ich hoffe ich konnte dir ein paar Anregungen für deine Hausaufgabe liefern

Du könntest mit einer kleinen Einleitung beginnen, die Rassismus im Laufe der Geschichte darstellt. Dann führst du deine Gründe aus, also wieso du gegen Rassismus bist. Dafür gibt es hunderte von Gründen.

Allein mit diesem Schema kommst du auf mindestens 2 Seiten, wenn du die Argumente ausführlich genug schreibst, kannst du die Einleitung weglassen

Was möchtest Du wissen?