meint ihr es ist gefährlich Wasserdampf einzuatmen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nein, das kann nicht passieren. Dann wäre es ja hochgefährlich, jemanden bei einer Erkältung inhalieren zu lassen.

Wenn das passieren würde, was Du da vermutest, wären schon sehr viele Menschen an einer trivialen Bronchitis gestorben. Wenn ich stark erkältet bin, inhaliere ich mehrmals täglich - habe das bislang ohne gesundheitliche Folgen überstanden. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Körper wehrt sich erfolgreich dagegen, Wasserdampf mit einer Temperatur von über 100 Grad einzuatmem. Erst wenn der Dampf auf eine unschädliche Temperatur abgekühlt ist, kann er eingeatmet werden. Dann besteht auch nicht mehr die Gefahr, daß der Dampf in den Bronchien kondensieren könnte. Medizin und Physik gehorchen verschiedenen Regeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du bedenkst, wo du im Alltag alles Wasserdampf "einatmest"....
-In der Dusche,
-Wenn du Tee trinkst
-Suppe isst
-Inhalierst
-Badest
-Draußen wenn es neblig ist, oder es im Sommer regnet
-wenn du in die Sauna gehst
-...
Dann solltest du auf den Schluss kommen dass du, wie jeder andere Mensch auch noch nicht an Wasserdampf gestorben bist und es daher nicht allzu ungesund sein kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KyleBroflovski
10.02.2016, 02:02

ich meine wenn man zu viel einatmet

0

Es ist gesund für die Lunge, wenn du ab & an mal etwas Dampf einatmest, z.B. in der Dusche. Damit es Lebensgefährlich wird, müsstest du wirklich extremen Bedingungen untergesetzt werden & stundenlang in dem extremen Dampfbad stehen. Der Körper hat aber eine Abwehrfunktion dagegen. Sobald es deiner Lunge zu viel wird, fängst du an zu husten. Dein Husten wird immer extremer & extremer, bis du fast keine Luft mehr bekommst & dir schwarz vor Augen wird, wodurch du dann umfällst. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass ersticken nur unangenehm & kaum schmerzhaft ist. Nach 2 Minuten wirst du immer ruhiger & ruhiger, weil dir bereits etwas schwarz vor Augen ist & du akzeptiert, dass du keine Luft mehr bekommst & evtl. stirbst. Was ich damit sagen möchte - ganz ruhig, sowas wird dir gewiss nicht passieren. Sonst müssten Duschen, Badewannen & Saunas irgendwie umkonstruiert werden & du dürftest im Regen nur in Begleitung rausgehen & mit Begleitung schwimmen. Dein Körper besteht größtenteils aus Wasser. Es braucht schon ein wenig Zeit, bis du am Wasser stirbst, solange du kein direktes Wasser in deine Lunge inhalierst, aber selbst da kannst du noch locker gerettet werden. 

Liebe Grüße, Kasha. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1) Das Ziel der oberen Atemwege sind es, bis zur Bifurkation 100% Luftfeuchtigkeit bei 37°C zu gewährleisten, um so die Lunge optimal zu versorgen. Du tust dem Körper also einen Gefallen wenn du Luftfeuchtigkeit einatmest.

2) Du musst dringend den Unterschied zwischen "das" und "dass" lernen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, wenn das so wäre dann ist Inhalieren Lebensgefährlich!

Nein, es ist nicht so. Deine Annahme ist falsch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise nicht, außer das Wasser ist verseucht (z.b. mit Legionellen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Duschen könnte man sich durch den Wasserdampf mit der Legionärskrankheit infizieren, wenn das Wasser im Warmwasserbehälter nicht hoch genug erhitzt worden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das ist nicht ungesund, im Gegenteil feuchte Luft freut die Lunge :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KyleBroflovski
10.02.2016, 01:53

aber Wasser in der Lunge ist doch ungesund :/

0

Wasserdampf verwendet meine Mutter noch wenn sie Husten hat weil das den Schleim löst ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?