meint ihr es gibt hexen (esoterin, astrologie)

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

Nee 47%
Joa 30%
Muhahaha bist du dumm? 17%
Vielleicht 4%

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Joa

Hallo an alle, die mit Nee, Vielleicht oder Muhahaha geantwortet haben:

Es gibt Hexen. Natürlich sind Hexen nicht so, wie wir sie aus den Märchen oder von Harry Potter kennen, das ist ja wohl jedem klar. Auch mir ;-)

Im Mittelalter wurden vor allem Frauen als Hexe bezeichnet, die ein großes Wissen über Naturgesetze, Kräuter, Heilkunde, etc. hatten. Den Kirchen waren intelligente und bebildete Frauen ein Dorn im Auge, darum wurden sie verfolgt, gefoltert und wenn möglich vernichtet. Alles unter dem Deckmantel, daß diese Frauen gefährlich und Hexen wären. Denn Frauen, die eigenständig denken, können nicht von der Kirche kontrolliert werden. Die Kirche hat damals viel Schindluder getrieben, es wurde sogar ein Buch, der Hexenhammer, rausgebraucht, in dem genau beschrieben wurde, wie man eine Hexe erkennt, foltert und tötet. Schlimme Sache! (was ist mit dem 5. Gebot: Du sollst nicht töten???)

Auch heute gibt es noch solche Frauen (und Männer) die sich als Hexen bezeichnen und ebenso wie damals die Naturgesetze achten und ehren, sich mit Kräuterkunde, Baumkunde, alternativen Heilmitteln, etc. auskennen. Einige legen auch Karten, kennen sich mit Runen und/oder Ogham (Baumorakel) aus und praktizieren Handlesen. Die meisten Hexen ehren die Große Göttin und feiern die Jahreskreisfeste zu Ehren der Göttin, des Gottes und der Natur.

Die Heiden-Szene ist voll von Hexen und Magiern. Magie und Hexerei funktioniert natürlich nicht so, daß ich meinen Zauberstab schwinge und dann kommt da was raus, das ist natürlich Quatsch. Und leider gibts unter den Hexen auch viele Quaksalber und Betrüger. Die seriösesten sind die, die sich nicht gleich als Hexe/Heide zu erkennen geben und vor allem: den Leuten kein Geld aus der Tasche ziehen wollen.

Hexen gibt es. Mehr als Ihr glaubt. Und oft sind es die Leute, von denen man's nicht denkt ;-)

gefiel mir bis auf die kirche. überleg mal selbst, das bild ist etwas arg schwarzweiss gezeichnet. und der hexenhammer war keine kirchliche publikation. in einer früheren phase soll sich manchen aufzeichnung zufolge die kirche sogar gegen hexenverfolgung eingesetzt haben und gewichtung auf die verbreitung des standpunktes gelegt haben, dass es soetwas wie "hexen" gar nicht gäbe. will jetzt auch nicht die kirche glorifizieren, aber.... einseitige weltbilder aufgepasst. lg

0
Joa

hexen die auf einem besen durch die nacht reiten gibt es allerdings nicht, falls du die meinst :D informiere dich mal über die wicca religion, viele wicca bezeichnen sich selbst auch als hexen. "hexen" sind sowohl frauen als auch männer. es sind menschen, die sich in der esoterik auskennen, manchmal auch mit kräutern hantieren. man kann sie fast mit schamanen vergleichen.ich bin übrigens wicca, falls du noch fragen hast kannst du sie gerne stellen :)

Ich hätte Dir gerne bei der Antwort beigepflichtet. Aber sieh Dir mal das Niveau der Antworten an und das Niveau der Abstimmungsmöglichkeiten. Da halte ich mich raus und schreibe Dir hier auch nur, damit Du bei Deiner Antwort, die auch jeder leicht ergooglen kann, nicht so ganz isoliert stehst.

0

Dann wäre deine richtrige Abstimmungsantwort "Nein" gewesen.

Denn dass res Gruppen gibt, die sich als "Hexen" bezeichnen, aber eben nicht hexen können, das hatr mit der Existenz echter Hexen schlichtweg nichts zu tun.

0
Muhahaha bist du dumm?

Es gibt keine Hexen..................und auch keine Geister!

Was möchtest Du wissen?