Meint ihr, eine 18-Jährige kann einen tiefsinnigen Fantasy-Roman "höheren Niveaus" fertig stellen?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 48 Abstimmungen

Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab. 43%
Ja, denn es gibt Ausnahmen, auch wenn es vielleicht nur wenige Leute schaffen können. 27%
Anderes: 10%
Vielleicht / bin unentschlossen, muss mich überzeugen lassen ;-) 10%
Nein, das denke ich nicht. 8%

28 Antworten

Vielleicht / bin unentschlossen, muss mich überzeugen lassen ;-)

Eines vorweg: ein erfolgreiches Buch ist nicht unbedingt auch gleichzeitig ein gutes Buch! Es gibt viel erfolgreichen Schrott - und dies gerade auf dem Gebiet der sehr modischen Fantasy-Romane. Nun zu Dir: ich würde dir raten, die Fantasygeschichte an deiner eigenen Lebenswirklichkeit anzuknüpfen. Welche Konflikte sind für eine heute 18-Jährige aktuell? Erst wenn du den Grundkonflikt erarbeitet hast, kannst du mit der eigentlichen Geschichte starten. Viele machen den Fehler, dass sie bei Fantasy meinen, sie könnten einfach reich und bizarr ausgestattete Szenerien ananeinderreihen, dazwischen ein paar actiongeladnene Kampfszenen und ein paar Anleihen in der Mythen- und Sagenwelt - fertig! Es gibt auf dieser Welt keine Geschichte, die nicht schon einmal erzählt wurde - es kommt nur darauf an, die immergleichen Geschichten auf eine neue Art zu erzählen. Also, wenn du was zu sagen hast, nur Mut! Ich habe mit 18 mein erstes Romanprojekt wieder auf die Seite gelegt, weil ich meinte, zu wenig Lebenserfahrung zu haben. Meinen ersten Roman habe ich dann mit Mitte 40 geschrieben. Vorgher aber jahrelang viele Kurzgeschichten, Lyrik und Novellen. Vielleicht ist das auch eine Mglichkeit für dich zu starten und dich deinem großen Projekt anzunähern? In krzeren Texten lernst du nämlich sehr präzise dein "Handwerk" - und das ist viel wichtiger, als man gemeinhin annimmt. Geh mal auf die Autorenseite von Uschtrin und schau nach Ausschreibungen. Das ist eine tolle Sache, da du dort deine Texte einreichen kannst und einen Vergleich hast (vieleicht auch mal einen preis gewinnst?!). Dort findest du auch Tipps und Links in Autorennetzwerke. Such dir auf jeden Fall kritische Testleser und sei Kritikannahmefähig - und sieh einen Roman auf jeden Fall als Langzeitprojekt! Viel Glück!

Shaina 17.06.2009, 16:12

ja, danke

0
Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab.

Also ich finde man kann es schaffen, es gibt ja viele Talente, denen das schreiben liegt. Ich kenne persönlich selber viele Jugendliche die schreiben. Wenn man Fantasy schreibt sollte man aber aufjedenfall eine Menge Fantasy haben, aber nicht alles sollte mit unwirklichen vollgestopft sein. Auch mal Szenen aus dem Altag passen gut herrein. Die Gefühle sollte man auch sehr gut schreiben, denn man möchte ja beim Lesen sich in die einzelnen Figuren hineinfersetzen können, sowie Detailietes schreiben ist sehr wichtig. Viele treffende und spannend Adjektive die den Roman spannend machen. Für mich ist ein sehr außergewöhnlicher geheimnissvoller aber dennoch guter Schreibstil toll. Also wenn man das talent, die richtigen Ideen und das durchalte vermögen hat, dann kann man es durch aus schaffen. Dabei spielt aber natürlich auch ein guter Verlag die Rolle. Ich persönlich habe schon in der Grundschule gerne und viel geschrieben. Meinen ersten kleinen Roman schrieb ich dann mit 11 Jahren, zwar mit Hand geschrieben und nur 200 Seiten, aber es war schonmal ein kleiner Anfang. Und was wichtig beim Schreiben ist, dass man kritik animmt und sie dann auch umsetz. Ich bin jetzt grade mal 13 jhre alt, und mein Schreibstil hat sich drastisch verändert. Da ich mich immer verbessern wollte, habe ich immer mehr und mehr geschrieben. Hier und da an etwas gearbeitet und jetzt passiert mir es sogar schonmal, dass eine Stelle zu detailliert ist. Zwar muss ich noch sehr viel lernen, aber aufgeben werde ich nie. Und deshalb denke ich auch, dass eine 18 Jährige soetwas schreiben kann. Oftmals schreiben Talente besser als 30.Jährige oder so. Es hängt ganz vom Schreibstil und der Idee ab. Man kann es schaffen, wenn man dafür hart arbeitet, den willen hat und das besondere Talent!

glg Alexandra (13)

Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab.

JA sicher denn Kinder/Jugentliche haben meistens mehr FAntasy alls die ganz Erwachsenen,deshalb denke ich schon das ein Jugentlicher ein guets Buch schreiben kann , ich denke aber das es nicht sehr viele sein werden den es schrekt oft ab viel zu schreiben. Ich meine es ist zum Teil nur schon ein vortschrit wen ein Jugentlicher in meinem JAhrgang ein Buch in die Hände nimmt geschweigeden fertig liest.^^

Nein, das denke ich nicht.

definitiv nein. da fehlt noch das Wissen. Lebenserfahrung hängt eben doch vom Alter ab. Wollte ich früher auch nicht hören. Hab mich früher auch immer gewundert, warum es kaum junge Schriftsteller gibt. Heute weiß ich es: es braucht schon Erfahrungen, um was erzählen zu können. Eine spannende Fantasy-Geschichte kann aber durchaus drin sein. Tiefgründig-eher nein.

Shaina 17.06.2009, 16:58

Ich liebe diese Einstellung. Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab, sogar meine Mutter stimmt mir zu - sie ist 59, kennt mich gut genug und wird das bei mir beurteilen können. Ich wurde früher gemobbt und von anderen "in meinem Alter" fertig gemacht, weil ich anders war und mir - im Gegensatz zu ihnen - viele Gedanken gemacht habe.

0
Ja, denn es gibt Ausnahmen, auch wenn es vielleicht nur wenige Leute schaffen können.

Jenny Mai Nuyen hat ihren ersten Fantasy mit 18 veröffentlicht, seit dem einige weitere. Allerdings schreibt sie, seit sie dreizehn ist und ihre ersten Romane landeten in der Schublade.

Eragon wurde auch schon genannt.

Goethe hat seinen Werther mit 25 veröffentlicht. Ja, man kann mit 18 einen Roman schreiben. Man kann ihn sogar veröffentlichen. Aber das verlangt viel, viel schreiben, viel Hartnäckigkeit. Leichter als mit 18 von Bayern München engagiert zu werden ist es sicher nicht.

Hans Peter

Nein, das denke ich nicht.

ich merke immer wieder bei autoren ,je älter sie werden desto besser und tiefer die bücher.denke das liegt einfach an der lebenserfahrung.man kann sich viel mehr in etwas hineinversetzen weil man mehr erlebt und durchgemacht hat sowohl positiv als negativ.

Ja, denn es gibt Ausnahmen, auch wenn es vielleicht nur wenige Leute schaffen können.

Es gibt ja auch Naturtalente, Mozart konnte seine musikalischen Talente auch mit kindesalter auf- bzw beweisen :)

Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab.

ich habe bereits mit 16 angefangen zu schreiben. gut er ist noch immer nicht fertig, aber tiefsinnigkeit hängt nicht von alter und erfahrung ab. ich denke eher von der fantasie und der kreativität. denn nur wer kreativ ist kann auch in höheren ebenen denken.

Shaina 16.06.2009, 23:50

gut gesagt, ich stimme voll zu^^

0
Ja, denn es gibt Ausnahmen, auch wenn es vielleicht nur wenige Leute schaffen können.

eine klassemkameradin von mir (9. klasse) schreibt auch einen roman. sie ist schon fast bei 1000 seiten, und da sie keinen pc hat, macht sie das handschriftlich. ich könnte das nicht und häte auch keine geduld dazu, deswegen bewundere ich sie dafür sehr.

Anderes:

natürlich kann sie das! die zwillinge suresh und jyoti guptara haben auch mit 17 einen fantasy-bestseller geschrieben! calaspia heisst er, kennt ihr den? ich würde mal sagen, das fertigstellen ist nicht das problem, gut muss er sein!dann wird das was...viel glück!

Ja, denn es gibt Ausnahmen, auch wenn es vielleicht nur wenige Leute schaffen können.

Es gibt immer welche, die ihrem Alter voraus sind oder einfach eine Begabung in dieser Hinsicht haben. Das ist dann auch altersunabhängig möglich, aber sicher nicht die Regel.

Shaina 17.06.2009, 16:12

denke ich auch :)

0
Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab.

Mit Herzblut und Durchhaltevermögen geht das... Sie sollte nur nichts mit Vampiren versuchen, der Markt ist momentan gesättigt;-)

Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab.

...wobei: "Lebenserfahrung" im eigentlichen Sinne ist für Fantasy nun eher nicht so nötig, wie ich finde - sondern eher: Phantasie! ;-)

Und: Charlotte Link -nur so als Beispiel- hat übrigens mit 16 Jahren ihr erstes Buch geschrieben...

Shaina 16.06.2009, 22:15

Stimmt, aber wie gesagt, nachdenkliche Elemente gehören m.E. auch rein^^

Hat sie das mit 16 auch schon veröffentlicht?

Geschrieben habe ich auch schon mit 14...

0
mia68 16.06.2009, 22:31
@Shaina

...schließt sich für mich nicht unbedingt aus, das mit der Nachdenklichkeit. Benjamin Lebert (fiel mir auch spontan noch ein - Roman: "Crazy") war ebenfalls 16, 17 Jahre alt beim Schreiben.

Und Frau Link musste mit sich mit dem Herausgeben des Buches wohl noch etwas gedulden; dennoch - geschrieben war es in ihren "Mädchenjahren"! ;-)

0
Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab.

Es ist ein Fantasy-Roman, Lebenserfahrung ist ja noch nicht mal primär notwendig, eher Phantsie und Kreativität

Shaina 16.06.2009, 22:08

Na ja, sagen wir es so, ich würde in meinem Roman großen Wert auf einen tiefsinnigen, nachdenklichen Inhalt legen. :)

0
hpr1949 07.11.2009, 15:26
@Shaina

Besser nicht. Versuch einen guten Roman zu schreiben und lass den Tiefsinn. Wenn der Roman gut gelingt, wird er auch Tiefsinn haben. Wenn du aber nur schreibst, um "tiefsinnig" zu schreiben, wird es in aller Regel gewollt und Kitsch,

0
seregwen 17.06.2009, 16:57

bei vielen fantasy-romanen hat man ja auch das gefühl, sie seien von 14-jährigen geschrieben worden...

0
Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab.

manche kinder schreiben doch besser als erwachsene und sie haben auch oft mehr fantasie. also ich denke das eine 18 jährige das schaffen kann.

Was ist "höheres Niveau"?
Jemanden zu unterstellen, er habe ein "niedriges Niveau", zeugt davon, dass man selbst kein "hohes Niveau" hat.

Ja, denn die dafür benötigte Lebenserfahrung hängt nicht unbedingt vom Alter ab.

Abgesehen davon hilft manchmal auch eine "blühende" Fantasie und die kann man jungen Menschen nicht absprechen ;)

Ja, denn es gibt Ausnahmen, auch wenn es vielleicht nur wenige Leute schaffen können.

es gibt ja genug Menschen die es in diesem zartem Alter geschafft haben einen guten Roman zu schreiben

Ja, denn es gibt Ausnahmen, auch wenn es vielleicht nur wenige Leute schaffen können.

Braucht man Lebenserfahrung, um einen guten Fantasyroman zu schreiben?

Rajka 16.06.2009, 22:15

Ich hatte immer den Traum, jung ein Buch zu schreiben. Jetzt bin ich fast 29 und habe noch keine Zeile geschrieben. Egal was die anderen sagen: LOS, SCHREIB!!!!!

0
Anderes:

Man braucht viel Freizeit und die hat man in dem Alter meist nicht.

Shaina 16.06.2009, 22:12

Manche Leute doch ;)

0
wuseldusel 16.06.2009, 22:18
@Shaina

Das wage ich zu bezweifeln, das frisst richtig viel Zeit. Aber ich wünsche dir auf alle Fälle viel Glück :)

0

Was möchtest Du wissen?