Meint ihr, der E-Antrieb beim Auto hat echt eine Zukunft?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin ganz deiner Meinung, Wasserstoff ist die bessere Alternative und E-Autos können höchstens eine Übergangslösung sein.

Leider habe ich auch feststellen müssen, dass die deutschen Autobauer, die vor 20 Jahren da führend in der Entwicklung waren, alles eingestampft haben und lieber mit Betrugssoftware gearbeitet haben...

NEIN ! Batterieautos hat man schon (ca.) 1920 ausprobiert! Sie hatten die gleichen Probleme wie die

Batterieautos heute und darum hat man diese Idee bald wieder fallen gelassen! Wasserstoffdirekt-Antrieb hat man auch schon ausprobiert (BMW) und auch der ist nicht Effektiv genug! Der einzig gangbare Weg ist die Verstromung über die Brennstoffzelle - damit ist die Effizienz fantastisch hoch! Beste Ergebnisse wurden erzielt mit der Umwandlung von Methanol in Wasserstoff. Methanol kann behandelt / getankt werden wie Benzin. Man braucht nur einen Reformator um den Wasserstoff aus dem Methanol zu gewinnen. Bisherige Versuche / Prototypen brachten einen Wirkungsgrad ( bei der Umwandlung von Methanol in Wasserstoff) von 98 % = nicht zu toppen! Für Ladestationen für die Batterieautos - in ganz Deutschland und den Rest der Welt haben wir, Weltweit, nicht genügend Kupfer - und Energie schon mal gar nicht!

Natürlich hat er Zukunft.

Ist staatlich so verordnet, dann wird er kommen.

Egal ob sinnvoll oder nicht.

Ich denke und hoffe, das das E- Auto sich nicht durchsetzen wird. Durch den Abau von Elementen zur Batterieherstellung wird woanders Natur zerstört ! Kinder und Tiere verhungern, Quellen versiegen. Und alles bloß, das wir ein "gutes Gewissen" haben. Die Batterien sind schwer und es wird wiederum auch mehr Elektroenergie benötigt. Aber die kann man ja in Deutschland auch aus Kohle und Atomenergie gewinnen ! Der CO2 Ausstoß von Deutschland beträgt weniger als 1% der Welt. Was bilden wir uns ein, selbst wenn wir nur reinen Sauerstoff ausstoßen würden, so hat das keinerlei Auswirkungen auf das Weltklima!!! Die großen Industrienationen müssen damit anfangen. Das sind die wahren Dreckschleudern, sowie riesige Containerschiffe und der gesammte Luftverkehr. Autos spielen eine untergeordnete Rolle. Hier geht es doch wiederum nur ums Geld unter dem Deckmantel des Umweltschutzes und der Klimaerwärmung!

Was möchtest Du wissen?