Meint ihr dass das Bargeld irgendwann abgeschafft wird und welche Nachteile gibt es?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich denke schon das Bargeld irgendwann ersetzt wird durch Virtuelle Währung wie z.B. Bitcoins der Vorteil wäre das dann kein Bargeld mehr gefälscht werden könnte und des weniger Raubverbrechen gäbe. Andererseits weiß ich nicht ob es auch eine Möglichkeit gibt sich Bitcoins irgendwie zu hacken.

MFG Marco11m22

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eines Tages sicher. Aber in unserer jetzigen Zeit fühlen sich die Menschen einfach besser damit, wenn sie über Bargeld verfügen können.

Wenn das Geld mal abgeschafft sein wird, dürfte es gut durchdacht sein, sodass es auch keine Nachteile haben sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyBump20
01.03.2017, 18:55

"Eines Tages sicher" ?? Nein, geht nicht, da man Gesetzliche Zahlungsmittel haben muss, denn Buchgeld erfüllt die Voraussetzung nicht.

0

...Also erstmal sollte man sich überlegen, dass das meiste Geld heutzutage Bargeldlos transferiert wird. Bargeld hat heutzutage keinen so großen Stellenwert mehr.

1) Bargeld ist gelebter Datenschutz

Blödsinn. Selbst Bargeldlos kann man heutzutage schon anonym bezahlen.

2) Bargeld schützt vor Negativzinsen

Selbst bargeldlos braucht man keine Angst vor Negativzinsen zu haben. Man parkt das Geld einfach eben woanders. Es gibt genügend zuverlässige und legale Möglchkeiten, das Geld zu parken.

....

Die weiteren Punkte aus dem Focus-Money-Magazin finde ich ebenso unnütz.  Das einzige, was ich nachvollziehen kann ist, wenn es ein landesweiten Ausfall von Strom- und Internet/Telefonverbindungen kommt, da man dann nicht mehr zahlen könnte. Wobei man dann sowieso ganz andere Probleme hat.

Bei dieser Diskussion wundert mich immer, wie wenig Ahnung die meisten von den technischen Möglichkeiten haben, die es heute schon beim bargeldlosen Zahlen gibt. Von der Möglichkeit, kleinere Beträge von seiner aufgeladenen Geldkarte zu zahlen ohne eine Nummer eingeben zu müssen, bis auf verschiedene Möglichkeiten, sein Geld zu parken oder in andere Dinge zu investieren.

Und dann frage ich mich, wie die meisten eigentlich Ihre Rechnungen bezahlen. Miete, Versicherungen, Strom, Wasser, Telefon in Bar?? Bekommen die dann auch noch eine Lohntüte vom Arbeitgeber? Bezahlen Sie auch Amazon in Bar?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
01.03.2017, 20:09

Bezahlen Sie auch Amazon in Bar?

Ich habe bei Amazon einen Fake Account und kaufe nur mit Gutscheinen ein. Du hast vollkommen recht, man kann online völlig anonym einkaufen. Liefern lasse ich mir die Ware z.B. an meinen Arbeitsplatz - nie nach Hause.

0
Kommentar von Apfelkind89
01.03.2017, 22:41

Das ist so falsch, dass es fast nicht falscher sein könnte:

Zum ersten Punkt, "Bargeld habe keinen hohen Stellenwert mehr": In Deutschland kommen Münzen und Scheine in 82% der Finanztransaktionen zu Einsatz. Quelle ist der erste Absatz hier:

https://www.heise.de/tp/features/Berichte-ueber-den-Tod-des-Bargelds-waren-stark-uebertrieben-3574646.html

"Bargeldlos kann man anonym zahlen": Alleine die Überschrift von diesem Artikel sagt schon genug - "EU-Parlamentsausschuss billigt Verbot anonymer Online-Zahlungen"

https://www.heise.de/newsticker/meldung/EU-Parlamentsausschuss-billigt-Verbot-anonymer-Online-Zahlungen-3639290.html

Es war schon immer eine Frage der Zeit, bis das kommen würde. Zu Anbeginn von Bitcoin stand schon immer die Frage im Raum, wann das verboten werden würde. Wenn es die technische Möglichkeit dazu gegeben hätte, wäre es auch schon heute nicht mehr erlaubt.

1

Ja, das Bargeld wird es irgendwann nicht mehr geben. Diese Entwicklung ist wohl nicht aufzuhalten.

Einen Nachteil sehe ich darin, daß das "Gefühl" für Geld verloren geht. Als wir jung waren, mußten wir lernen, mit Geld umzugehen. Ich denke, daß dieser Lernprozeß ohne Bargeld schwieriger wird.

Die Kriminalität wird leider ohne Bargeld nicht veschwinden. Das wird sich nur verlagern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einen Nachteil habe ich in Malmö in Schweden kennen lernen dürfen. Wenn man dort mit dem Bus fährt, kann man nur mit Karte zahlen oder man kauft sich vorher eine Guthabenkarte. Wenn vorne ganz viele einsteigen und ein Ticket lösen, zieht sich die Fahrt ganz schön, weil das eben länger dauert, als bei Barzahlung. Vorteil ist da klar, dass der Busfahrer kein Bargeld hat und nicht ausgeraubt werden kann, was ja schon mal vorkommen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyBump20
01.03.2017, 19:02

"der Busfahrer kein Bargeld hat und nicht ausgeraubt werden kann, was ja schon mal vorkommen soll."

Na sicher - Schweden hat jetzt so viele "Flüchtlinge" aufgenommen, deswegen also...

0

Die Banken und das ganze Finanzwesen arbeiten "still und verdeckt" eifrig/hektisch darauf hin! (Abschaffung des 500er - Einführung von Bargeldobergrenzen usw.)

Weil sie höllische Angst haben, dass die Menschen komplett das Vertrauen in die Banken verlieren! Die Sinnhaftigkeit ihnen das Geld auch bei Null oder gar Negativzinsen zur Verfügung zu stellen hinterfragen und wenn...

...  alle Menschen ihre Konten auflösen - ihr Geld bar abheben - kollabiert weltweit das Finanzsystem! 

Die einzige Rettung - Die Bargeldabschaffung! Dann sind die Menschen auf Gedeih und Verderb auf das Banken-Monopol angewiesen und abhängig!

Zudem kann man auch sehr leicht eine "Entschuldung" - eine Währungsreform durchführen durch eine "Koma-Verschiebung um eine Stelle nach links"!  (aus 10.000 Euro werden 1000 - aus 1000 werden 100 Euro ...)

Warum die Vision einer bargeldlosen Welt eine Horrorvision ist! 

Die wichtigsten Argumente für den Fortbestand des Bargelds zusammenzufasst:

1) Bargeld ist gelebter Datenschutz

2) Bargeld schützt vor Negativzinsen

3) Bargeld zwingt Finanzsystem zu mehr Solidität

4) Bargeldlosigkeit verschafft Finanzdienstleistern leichte Gewinne

5) Bargeld hat eine Sicherheitsfunktion in Krisenfällen

Quelle: http://www.focus.de/finanzen/experten/mann/ende-des-bargelds-warum-die-vision-einer-bargeldlosen-welt-eine-horrorvision-ist_id_5593294.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
01.03.2017, 20:22

Der Focus war schon immer ein elendiges Käseblatt, kein Wunder, dass die gegen den SPIEGEL nie eine Chance hatten.

1. Datenschutz geht auch bargeldlos (Amazon Gutscheine etc.)
3. Hat es noch nie. Siehe Simbabwe, wo es wenig bargeldlosen Finanzverkehr gibt
4. Was haben Finanzdienstleister mit Bargeld zu tun?
5. Blödsinn. Welche Bedeutung hatte Bargeld als Sicherheitsfunktion 1923 und 1945-1948 in Deutschland ausser die zum Ofen heizen?

0

Ja, wird es, dann kommt es so ein Nummer, wenn du es annehmen willst kannst du damit essen und etc. kaufen, wenn du es nicht annimmst, dann kannst du nichts kaufen, dass heißt du wirst verhungern
Es gibt schon in Amerika, einige Leute haben es schon getan, obwohl es ein riesen Fehler war, weil diese Nummer wo man essen kaufen kann gehört den Satan und irgendwann kommt dann Anti Christus dann wird es schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meiner Meinung nach nicht, zumindest nicht solange wir noch leben ;).
Das Problem ist, das wir ohne etwas Bargeld bei einem größeren Stromausfall nicht mehr bezahlen könnten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MISTERM3
01.03.2017, 18:49

Genau oder Systemfehler usw, du willst dir was zu essen kaufen oder hast den Einkaufswagen voll und dann geht die Kasse nicht!Echt toll!

0

Das wäre der Banken grösster Wunsch...

Dann könnten sie tatsächlich noch viel einfacher Geld "erfinden" - aber für uns Verbraucher wäre es eine Enteignung.

Aber Buchgeld ist nicht Gesetzliches Zahlungsmittel.

Nur der, der Bargeld hat, wird durch Krise kommen - die anderen werden in der Schlange am Bankautomaten stehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LadyBump20
01.03.2017, 19:07

tschuldigung für den mangelhaften Text - so kommt es, wenn man nur ein paar Minuten danach noch hat...

0
Kommentar von dataways
01.03.2017, 20:03

Nur der, der Bargeld hat, wird durch Krise kommen

Woher beziehst Du Deine Weisheit? ich erinnere nur an Deutschland im Jahr 1923 oder 1945 bis 1948.

0

"Irgendwann" ist äußerst dehnbar... In meiner Lebenszeit erwarte ich jedenfalls keine Bargeldabschaffung mehr.

Andererseits wird fraglos das bargeldlose Bezahlen weiter voranschreiten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gib mal RFID-Chip in die Suchleiste ein und staune.

Das ist der Plan,absolute Kontrolle und die Jugend findet es einfach klasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?