Meint ihr, dass die Disziplinlosigkeit der Schüler an den Handys liegt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich weiß nicht auf was für einer Schule du bist, aber hier ist meine These:

Da die Kinder alle internetfähige Smartphones zu besitzen scheinen, werden sie diese auch nutzen um sich auf Socialmedia-Plattformen umzuschauen.

Und je nach dem was für Inhalte diese Bilder und Videos haben prägt dies auch stark ihr Verhalten, denn Kinder in diesem alter sind sehr leicht beeinflussbar. Würden sie keinen Zugang zu Unterhaltung kriegen welche eigentlich für eine Zielgruppe deines Alters bestimmt ist, wäre ihr Verhalten sicherlich ein ganz anderes. 

Ich denke dieses Verhalten liegt bei einigen Kindern auch am Elternhaus aber bestimmt nicht bei allen.

Was eigene Erfahrungen betrifft, erlebe ich diesen Verhaltenswandel auch in meiner Klasse, jenachdem wer gerade die Lieblingsyoutuber der Schüler sind, ändert sich auch die Weise wie sie sich artikulieren und verhalten. ( Wir sind in der 9. Klasse).


Ich hoffe, dass meine Antwort ein wenig Licht ins Dunkle gebracht hat Lea.

Viel spaß noch in den Ferien, du scheinst dir eine Pause nach diesem Praktikum verdient zu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leaaaa16
19.03.2016, 00:01

Vielen Dank für deine Antwort, die war sehr hilfreich.

Die wünsch' ich dir auch, Danke. :)

1

@ Leaaaa16

Das ist in allererster Linie eine Erziehungssache vom Elternhaus heraus.

Heute haben viele Kinder und Jugendlichen keinen Respekt mehr und der sollte ihnen zuhause beigebracht werden.

Dann sind immer die Lehrer schuld, weil die es nicht schaffen Ruhe in eine Klasse zu bringen.

Warum die überhaupt während dem Unterricht Handy's haben durften, woanders würde ihnen das abgenommen werden unter solchen Umständen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst wird im Elternhaus nicht mehr zu Respekt vor anderen Erwachsenen und Lehrern erzogen. Die Kinder sollen sich selbst verwirklichen. wenn sie ein Handy oder Smartphone benutzen, dann ist das Privatsache, die keinen Lehrer etwas angehen. Es wird auch nicht mehr zu Hilfbesreitschaft und gegenseitigem Verständnis erzogen.

Als nächstes ist der Lehrer gefordert, der die Klasse unterrichtet. Wenn es nötig ist, muss man hart durchgreifen, damit ein ruhiges Arbeitsklima entstehen kann. Die entsprechenden Ordnungsmaßnahmen muss man vorher mit den Eltern gesprechen, damit klar ist, welche Maßnahmen gegen ihr Kind ergriffen werden müssen. Wenn das nicht konsequent durchgezogen wird, hat der Lehrer verloren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durften denn die Kinder ihre Handys im Unterricht in die Hand nehmen? Das sollte nicht möglich sein.

Deiner Schilderung nach würde ich diese Schule in einen sozialen Brennpunkt stecken. Zwar war ich schon länger in keiner Schule mehr, aber bei uns (kleiner Ort) geht es bestimmt nicht so zu. Immerhin kenne ich Familien mit Kindern in dem Alter.

Wenn Du Lehrer/in werden möchtest, dann kann ich Dir nur empfehlen, Dir einen kleineren Ort auszusuchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leaaaa16
18.03.2016, 23:52

Normalerweise dürfen sie keine Handys im Unterricht benutzen. Aber 1. war es Projektwoche, ironischerweise, war das Thema: Smartphones und 2. Ich habe ihnen mehrmals gesagt, sie sollen das Handy wegpacken, aber da kam nur ein freches Grinsen. Ein paar einzelne wurden vor die Tür geworfen, aber auch das hat nicht viel gebracht...

Ich will jetzt nach der 10. Klasse Abi machen und danach wollte ich Erzieherin werden.

0

Insgesamt kann ich sagen das viele Eltern Einfach nicht mehr die Zeit und die Lust Ire Kinder richtig zu erziehen.
Ich denke das Handys und auch soziale Netzwerke wie wa FB etc. Auch in Klassen eine gewisse Hierarchie aufbauen können.
Du hast klar recht wenn du sagst das Klassen Ferne Anführer haben doch denke ich eher das es mehrere gibt. Meistends haben Lehrer nicht immer den besten Einblick in das Geschehen der Schüler. Da diese die Lehrer auch meistends eher als Gegenspieler und nicht als Verbündete ten" ansehen.
Ich denke nicht das die unruhe dir h die Smartphones könnt sondern eher durch mangelnde Erziehung und schlechte Prägungen.

Iwi habe ih selber das Gefühl das die 5-7 klässler gegen über den oberstüflern keinerlei Respekt zeigen.

#kevingeneration

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leaaaa16
18.03.2016, 23:57

Ja, da gab es heute auch einen krassen Vorfall. Meine Freundin und ich sollten im Schulgebäude Aufsicht machen und darauf achten, dass alle auf dem Schulhof bleiben. Das ist uns am Anfang auch sehr gut gelungen, bis sich die Schüler einen 'Plan' einfallen lassen haben, bis 3 gezählt haben und die Tür gestürmt haben. Natürlich konnten wir nicht alle auf einmal aufhalten und nur ein paar einzelne zurückziehen. Die Kinder haben sich bei den Lehrern beschwert, weil wir sie angeblich gekniffen und in den Haaren gezogen haben..

Der 'Anführer' der Klasse hieß sogar Kevin. :D

0
Kommentar von colorgamer
19.03.2016, 00:02

hoffe mal dein Praktikum wird nicht zur Hölle, würde dir raten das locker zunehmen und vllt einfach bei sowas wie der Tür nicht gegen die Kinder gegen zuhalten sondern sie eher raus laufen lassen und danach einfach später zum Lehrer gehen und ihm die Sache erzählen. die können meistends auh nicht viel mehr machen aber es ist besser als den Kindern zu zeigen das sie einen überrumpeln können. ansonsten was immer gut als Drohungen sind, sind Referate oder Elternbriefe.

0

was hat nen handy auch in der schule zu suchen es gehört auf lautlos in dir tasche und wenns benutzt wird wirds abgenommen und mal eine gescheiten lehrer der auch die klasse im griff hat meine alte klasse in der 5,6 auch sehr schlimm und hatten eine lehrerin die es geschaft hat die klasse ruhig zu halten dann hatten wir 7,8 nen lehrer bekommen der auch ordentlich strafarbeiten verteilt und leute rausschickt dannach war ruhe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Handy im Unterricht? Seitwann gibt es denn?

Die wollen sich einfach cool fühlen....Was sie nicht sind.

Ich glaube ein Teil davon liegt auf wegen den Handys... Da bekommt man doch vieles mit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann nur für mich sprechen und sagen das mich das ganze Zeug extrem unruhig gemacht hat. Es war so, dass meine Hände gezittert haben, ich mich dafür sogar geschämt und das versteckt habe. Seit dem ich die Ursache denke zu kennen und wesentlich weniger all diesen Dingen ausgesetzt bin, hat sich mein Denken geändert, meine Konzentration hat sich verbessert, weniger Kopfschmerzen, fast keine Augenringe mehr, ruhige Hände und mein Gedächtnis ist besser. Ob ich mir das einbilde weis ich nicht. Mir geht es jedenfalls besser ohne diese Sachen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat sicherlich viele Gründe:

smartphones, getränke mit 95% zucker, verantwortungslose Eltern und der Hauptgrund ---> die Lehrer, die Menschen, die dafür bezahlt werden zu unterrichten und sich nichtmal vor Kindern authorisieren können. 

Mir tut diese Generation Leid. Sie werden zu dem, was die Medien und Konzerne aus ihnen machen wollen----> hirnlose Konsumenten. 


-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leaaaa16
18.03.2016, 23:59

Ja, mir ist auch aufgefallen, dass die meisten Cola und Energy getrunken haben, zusammen mit Chips und Keksen war das dann das Frühstück.

0

So sind 10 jährige nunmal so warst du auch obwohl du es vergessen hast 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?