Meint Brot in der Bibel immer "ungesäuerters" Brot?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo CanyonGrand,

die Bibel meint Gersten- oder Weizenbrote, die normalerweise gesäuert waren.

Nur bei dem Fest der ungesäuerten Brote war es üblich, vom 15. Nisan bis 21. Nisan wie der Name sagt, ungesäuertes Brot zu verwenden.

Dieses Fest begann einen Tag nach dem Passah (14. Nisan =Todestag von Jesus).

Damals war es üblich, das Brot täglich frisch zu bereiten, so wurde täglich Getreide gemahlen.

Die Kunst der Brotzubereitung war allgemein bekannt, nicht nur bei den Hebräern, sondern auch bei den Ägyptern, Griechen, Römern und anderen Völkern.

Gruß Alfred

PieOPah 17.03.2012, 00:26

Mhhh, hab mich nicht erkundigt, ob die Brote, die beim Abendmahl gereicht werden, auch an dem Tag frisch zubereitet werden, aber ein Dauerbrenner ist das nicht auf meiner Speisekarte. Solltest du bei Gelegenheit mal kosten - echt schwere Kost!

0
asteppert 18.03.2012, 10:36

Hallo CanyonGrand,

vielen Dank für die Bewertung, schön dass ich helfen konnte.

Gruß Alfred

0

Wenn die Bibel immer ungesäuertes Brot meinen würde, dann würde es wenig SInn machen, beim Exodus so besonders zu betonen, dass das Brot zum Pessach ungesäuert sein muss. Gesäuertes Brot ist die Regel, ungesäuertes die Ausnahme.

FataMorgana2010 16.03.2012, 17:49

Und manchmal kam es im Text vielleicht auch gar nicht darauf an. Wenn in einer Geschichte heute steht "Er aß nur eine Scheibe Brot", dann ist auch völlig offen, um welches Brot genau es sich handelte - mit Sauerteig, mit Hefe, Roggenbrot, Weißbrot - wenn das für die Geschichte an einer bestimmten Stelle nicht wichtig ist, ist es auch müßig, danach zu fragen, was genau gemeint ist.

0

also manchmal steht das wort auch symbolisch für essen, sowie bei "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" klugscheiß

so pauschal kann man das nicht sagen .. in dem gebiet was wir heute als israel (betlehem z.b.) kennen wurde matze gegessen. in ägypten gab es ähnliches brot. im heutigen italien wurde dagegen anderes brot gegessen ..

Keinesfalls!

Das bezieht sich nur auf Maze, das sie auf der Wanderung buken und zwar nur mit dem, was sie zufällig da hatten. Was zum Säuern war eben nicht dabei. Deshalb essen Juden auch heute (ich glaube zum Pesach, jüd. Ostern) dieses ungesäuerte Brot.

CanyonGrand 16.03.2012, 17:40

aber war jedes Brot in der Bibel ungesäuert?

0
Blubius 16.03.2012, 17:44
@CanyonGrand

die bibel ist eine sammlung von geschochten .. aufgrund von übersetzungen und zeit übdlichen veränderungen hat sich einiges geändert. auch wurden die meisten geschichten teilweise über 200 jahre nach den ereignissen aufgeschrieben. deswegen muß man gewisse dinge genau auseinander nehmen und bei sowas rücksicht auf zeit, kultur und region nehmen.

0
Annuk 16.03.2012, 17:45
@CanyonGrand

NEIN: steht doch oben.Keinesfalls Nur das auf der Wanderung! Wenn man eben nichts hatte zum Säuern!

0

In der damaligen Zeit war "Brot" ungesäuertes Fladenbrot, auch "Matzen" genannt.

Du findest Rezepte dafür auch im Internet.

LG

FataMorgana2010 16.03.2012, 17:47

Nein, Matzen ist ja das besondere Brot für die Feiertage.

0
tintoretto 16.03.2012, 17:50
@FataMorgana2010

Sorry, du unterliegst einem Irrtum: Matzen gibt es in jeder kosheren Bäckerei auch heute noch jeden Tag!

LG

0

Was möchtest Du wissen?