Meinst Du, das die Olympus OM-D E-M5 Mark II die richtige Wahl ist für mich wäre?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

die O M 5 erfüllt wohl doch alle Forderungen.
Geh in einen Laden und mach einen Realitätscheck der Werbefeatures. Probiere aus wie gut du auf die von dir gewünschten Funktionen kommst und wie du damit umgehen kannst.

Nimm auch mal eine Pentax oder Canon/Nikon Profi DSLR (also eine SLR mit Mattscheibe) in die Hand und drücke auf die Abblendtaste.... (vorher auch die Optik abblenden). Schiesse ein paar Testfotos und ein paar Filmclips mit der IBSC. Teste ein paar Optiken bzw deren Handling (9-18, 14-42, 12-50, 14-150, 12-40, 12, 17, 25, 45, 60) und evtl ein paar Lumix und rein manuele Optiken an.

"Live Composing" kam/kommt jetzt auch bei der Konkurenz an (Lumix, Sony, Fuji, Samsung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die OMD-EM5 ist eine tolle Kamera. Gute Bildstabilisierung, günstig. Wechselobjektive. Durch die größe des Sensors, hält sich die Tiefenunschärfe in Grenzen. 

Ich habe eine OMD-EM1, weil diese besser in Hand liegt, mehr Detaillschärfe, Fokuspeaking, kürzere Verschlußzeit, mehr Fokusfelder und ein paar Dinge mehr. 

Mit dem 60/2.8 Makro sind extrem gute Makros möglich.

Ich bin damit sehr zufrieden auch wenn Sie jetzt der Fuji Xt-2 weichen muss.

Solltest du also an einer 10 Monate alten EM1 interessiert sein, lass es mich wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?