Meiner Mutter wurde der Strom abgestellt,was nun?

8 Antworten

Wenn sie sehr wenige Rente hat, hat sie evtl. Anspruch auf Wohngeld. Mit dem Stromanbieter Ratenzahlung vereinbaren oder einen "Prepaid-Zähler". Da muss man Geld einwerfen, dann hat man einige Stunden Strom.

Deutschland oder österreich? Österreich gibt es auf der Bh anlaufstellen, man kann einmalige unterstützung anfordern. infach hin gehen mit schulden auflistung und fragen was man da machen kann. so schnell wie möglich aber.

Als erstes würde ich Deiner Mutter raten den Mieterschutzbund zu beauftragen, die sind günstig und helfen Mieter in der Regel sehr gut. Desweiteren darf der Vermieter ohne Ankündigung und Fristsetzungen den Strom nicht einfach abschalten. Sofort Anwalt konsultuieren. Ich hoffe, etwas geholfen zu haben.

Seit wann darf der Vermieter MIT Ankündigung den Strom abschalten?

0
@Aspirin

Richtig, laut Rechtsprechung DARF das der Vermieter auch nicht mit Ankündigung, was sie aber leider immer wieder vollziehen. Er muss alles über RA laufen lassen und bis dann die Stadtwerke kommen und abschalten durchläuft das einen riesigen Prozess, daher sollte sie den Mieterverein schnellstens konsultieren und den Vermieter hinweisen. Strom einschalten

0
@mweeling

und den Vermieter hinweisen. Strom einschalten

Noch mal:

Wo steht in der Frage das der Vermieter den Strom abgestellt hat?

Der Stromversorger darf die Stromversorgung nach 2 nicht gezahlten Abschlägen unterbrechen. Daran kann auch kein RA oder Mieterbund was ändern.

0

Desweiteren darf der Vermieter ohne Ankündigung und Fristsetzungen den Strom nicht einfach abschalten

Wo steht was davon das VM den Strom abgestellt hat?

Ich hoffe, etwas geholfen zu haben.

Bestimmt nicht

0

@ mweeling:

Du hast wohl von Mietrecht etwas Ahnung, aber wie kommst Du auf den Holzdampfer mit dem Vermieter?

Selten so einen Unsinn gelesen !!!

0

Was möchtest Du wissen?