Meinen Nymphensittich zähmen, aber wie?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

beschäftige dich viel mit deinem Vogel, und baue langsam eine Beziehung zu Ihm auf. Werde ein Artgenosse von ihm. So wirst du Ihm dann auch kleine Kunststücke beibringen können. Belohne Ihn, wenn er etwas macht, was du gut findest. Dränge Ihn zu nichts (verursacht negative Assoziationen und wirkt dann destruktiv auf den Prozess)

Das dressieren oder Zähmen klappt aber nicht per se bei jedem Vogel und wenn es klappt kann es sehr lange dauern.....ohne Geduld ist man hier schlecht beraten.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
19.05.2017, 16:55

Lustig "werde Artgenosse von ihm" - sorry, aber das geht nicht. 

1

Fass ihn nicht an, solange er das nicht anbietet.

Fang an mit einem Targetstick, das baut Vertrauen auf. Du kannnst ihn belohnen, ohne in anfassen zu müssen. So kannst du versucheb ihn in deine Nähe zu locken. Er wird dann mit der Zeit mutiger, aber das braucht seine Zeit. Mit dem Zahmen wirds schneller gehen. Trainiere auch mit dem, der andere wirds beobachten und ev mitlernen.

Bittr pack in nicht oder fixiere ihn, da kommt er in eine Todesangst und wird erst recht nicht zahm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubina21ee
19.05.2017, 20:06

danke, was ist ein targetstick?

0
Kommentar von Schosche
20.05.2017, 12:57

Da hast du einen dünnen Stab, virne ein Leckerbissen drauf. So kannst du ihn führen. Immer wenn er zum Stab kommt. kriegt er den leckerbissen. Du kannst auch klickern wenn du magst... Dann klickerst du jedesmal, wenn der Vogel den Stab vorne berührt. So kannst du das Futter mit der Zeit abbauen. Find ich persönlich unnötig, aber jedem das Seine... Jedenfalls wenn er den Stab kennt, kannst du ihn an bestimmte Orte und so ihn in deine Nähe locken ohne Druck und Zwang. Wenn er nicht kommt, vergrösserst du den Abstand wieder. Er wird dann schon merken, dass ihm nix passiert. Ich denke auf Youtube gibt es viele Anleitungen dazu, Video ist immer besser als beschreiben. 😉

0

Hi!

Um zu einem solchen Vogel eine Beziehung aufzubauen, ist es am besten zunächst Kontakt durch Pfeifen oder auch Sprechen zu ihm aufzunehmen...wobei Pfeifen besser ist, weil es seiner Natur entgegenkommt. So kann er Vertrauen zu dir aufbauen, ohne dass du ihm zu nahe kommen musst. Alles andere kommt dann von allein...irgendwann wird er dir folgen, wenn du aus dem Zimmer gehst und sich auf deine Schulter setzen.

Die meisten einzeln gehaltenen Papageien oder Sittiche werden sowieso von allein mehr oder weniger zahm, wenn man keine groben Fehler macht, die das Vertrauen nachhaltig erschüttern ( gegen den Willen in die Hand nehmen ist ganz schlecht) - einfach weil sie den Kontakt zu einem anderen Lebewesen so nötig haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schosche
19.05.2017, 14:33

Ist aber zurecht (!) verboten.

1

dieses einfangen und fixieren ist für Vögel eine Tortur, dies sollte ein verantwortungsbewusster und fähiger Züchter wissen. Im internet findet man gute Anleitungen und Trainingsmethoden, um einen Vogel handzahm zu machen. Vor allem ist eins sehr wichtig, dies ist viel Geduld zu haben und sich nach dem Vogel zu richten anstatt an seine eigenen Ansprüche in den Vordergrund zu stellen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermehrer, von einem Züchter kann da ja nicht die Rede sein, hat dir ein Einzeltier verkauft? Einezlhaltung von Sittichen ist Tierauälerei und somit verboten!

Fangen und herausnehmen? Und das Tier ständig in Pnik und Stress versezten? Solche Ratschlaggeber gehören eigentlich angezeigt. Das Tier hätte dann keinen Rückzugsraum mehr. Überleg mal, wie s für dich wäre, wenn ständig eine Riesenhand in dein Zimmer Kommt und dich rausholt - und wenn du nie sicher sein könntest, wann es wieder passiert.

Wie groß ist der Käfig?

Bitte informiere dich dringend über artgerechte Haltung - aber nicht bei dem dummen Vermehrer, sondern bei Fachleuten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubina21ee
19.05.2017, 11:46

nein, nochmals, wir haben zwei und der käfig ist groß.. kenne die maße jetzt nicht und mir geht es immer noch darum wie ich ihn zähmen kann und nicht wie groß mein käfig ist.

0

Nymphensittiche sind keine Kuschel- oder Schmusetiere!

Lass ihn freiwillig zu dir kommen, wenn er es möchte, aber zwinge ihn nicht.

Da musst du schon ein paar Monate Geduld haben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht artgerecht EINEN Nymphensittich allein zu halten.
Dass der Vogel sich wehrt ist total normal - der hat Angst um sein Leben!

Kauf ihm lieber eine große Voiliere und mindestens einen Artgenossen und lass sie dort in Ruhe ein einigermaßen artgerechtes eben führen. Vögel sind nunmal keine Kuscheltiere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rubina21ee
19.05.2017, 11:36

1. habe ich nie erwähnt dass er alleine ist, 2. ist es nicht so abwegig einen vogel zu zähmen. schlechte antwort - daumen runter

0

Was möchtest Du wissen?