Meinen Mitarbeiter und ich?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt eine sehr einfache Lösung.

1. Mit dem Mitarbeiter zusammensetzen und ihm erzählen, wie du dich gefühlt hast und was für Schlüsse daraus ziehst. Magst du ihn? Mag er dich? Und dabei wird hier Klartext geredet. Ausweichende Antworten sind nicht zu gedulden!

2. Was schlägst du vor, was schlägt er vor, wie es weitergehen soll?

3. Ich betone noch einmal: Setzt. euch. zusammen. und. besprecht. es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zum einen seid ihr nicht nüchtern gewesen, zum anderen wisst ihr beide nicht, wie ihr damit umgehen sollt.. von daher solltet ihr euch vor freitag treffen und es von angesicht zu angesicht klären.

deshalb hast du nichts kaputt gemacht, aber sei ehrlich und sagt du ihn magst und mehr mit ihm unternehmen möchtest und ob er auch das gefühl hat.

mehr als nein sagen kann er nicht. das ist aber besser, als wenn du ihm dann weiter schönen augen machst. ich habe den fehler gemacht und meine gefühle nicht zugegeben.

allerdings habe ich nach einem jahr gemerkt, was er für ein esel ist und bin froh, das ich nicht mit ihm zusammen war. wie ich über seine körperhygniene hinwegsehen konnte, weiss ich nicht.

gott sei dank, haben wir immer abstand gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal, wenn Du die Chefin bist, solltest Du eine gewisse Distanz wahren. Er hat Dir das doch aus diesem Grunde zu verstehen gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laralee01
09.02.2016, 14:40

Mit 19 bereits eine Chefin?! Kennt jemand hier irgendeine blutjunge Chefin? ;-)

0

Ich nehme an er hat er ein Problem damit das ihr zusammen arbeitet (würde ich auch haben, überlege mal wie die Stimmung währe wenn ihr zusammen kommt euch dann aber wieder trennt).

Ich würde mir dabei nicht zu viel Hoffnung machen. Sei wie immer, mach vielleicht mal eine Andeutung aber übertreibe es nicht und sei nicht anhänglich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fasching, Alk, nichts Ernstes für die Meisten, sondern nur Spaß.

Ich würde keinen Mann haben wollen, für den ich nur ein Spaßfaktor war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?