Meinem Sohn 13 droht eine Anzeige wegen Körperverletzung

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dein Sohn ist erst 13, also kann ihm nicht viel passieren: mit 14 sähe das anders aus.

Aber du solltest ganz klar Stellung beziehen, dass das nicht ok von ihm war. Dein Text liest sich so, als sähest du ihn als Opfer. Auch wenn der andere vielleicht nicht ganz unschuldig ist, dein Sohn ist es auch nicht. Du solltest dir überlegen, wie du verhindern kannst, das so etwas nochmal vorkommt.

Ansonsten kannst du wohl, außer mit der Mutter zu reden und deinen Sohn dazu zu bringen sich zu entschuldigen (was vielleicht auch erzieherisch sinnvoll wäre) nicht viel tun. Vielleicht könnt ihr ja, wenn die Mutter es erlaubt, einen kleinen Krankenbesuch machen und ein kleines Geschenk mitbringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass die Aggression von beiden Jungs ausging. Zur Not bitte die Schüler, die den Vorfall beobachtet haben, dir die Situation genau zu schildern wie was abgelaufen ist. Die können der Mutter dann nötigenfalls auch bestätigen, dass ihr Sohn nicht ganz unschuldig war. Sprich in einem ruhigen Gespräch mit ihr, entschuldige dich aber auch, dass dein Sohn Gewalt angewendet hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Sohn ist mit 13 Jahren noch nicht strafmündig. Eine Anzeige wird man deshalb schon gar nicht aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum musste deine Sohn ihn denn auch schubsen?mir kam es vor als wäre es auch ohne Handgreiflichkeiten geklärt gewesen.Wenn du mit der Mutter Kontakt aufnehmen möchtest würde ich die Sache noch einmal schildern wie du sie von deinem Sohn gehört hast:)anzeigen kann sie deinen Sohn aber nicht:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?