Meinem Hund geht es nicht gut aber ich muss arbeiten kann ich mir frei nehmen?

 - (Arbeit, Tiere, Hund)

6 Antworten

Wegen eines kranken Haustieres hast du kein Recht auf Sonerderurlaub oder bezahlte Freistellung. Allerdings kann wohl argumentiert werden, dass dir aus Tierschutzgründen der Weg zur Arbeit unmöglich ist, wenn das Tier sehr schwer erkrankt ist. Ob das wegen einer Wind geleckten Stelle der Fall ist wage ich zu bezweifeln..

Chef anrufen und Situation schildern.

Vom Foto her schaut das erstmal nur etwas wund geleckt aus, nicht wirklich lebensbedrohlich. Du kannst deinen Chef anrufen, die Situation schildern und fragen ob du heute ausnahmsweise frei nehmen kannst. Einen Rechtsanspruch hast du darauf aber nicht.

Alternativ kannst du Familie oder Freunde bitten mit dem Hund zum TA zu gehen.

So wie das ganze aber ausschaut sollte es zur Not auch ausreichen, wenn du erst heute Nachmittag zum TA fährst.

das Recht dazu hast du nicht. Aber vielleicht ist dein Vorgesetzter ja verständnisvoll.

Ich weiß noch, wie ich mitten in einer Beratungssitzung von der Sekretärin angerufen wurde. "Entschuldigung , dass ich anrufe, aber Ihr Pferd hat sich wohl verletzt. Es ist auf dem Weg in die KLinik."

KREISCH. Ich stand auf, sagte der Frau, die ich beraten wollte, vor mir: "Tut mir leid, privater Notfall. Ich muss leider weg. " Sie hat das auch verstanden, da mir der Stress deutlich anzusehen war. Ich ging dann ins Büro der Sekretärin, sagte zu ihr: "Sagen Sie alle Termine für heute ab. Ich bin weg." Und fuhr mit 100 Sachen in die Tierklinik.

Aber ich kann mir das auch erlauben. Ich habe in dem Sinne keine ganz festgelegten Arbeitszeiten. So kommt es durchaus vor, dass ich auch am Wochenende oder am Abend arbeite.

Wie gesagt, es hängt davon ab, ob der Vorgesetzte dem zustimmt. Natürlich musst du zusichern, dass du die verlorene Zeit nacharbeitest. Aber ob er zustimmt, ist seine Sache. Er muss es nicht tun.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

auf jeden Fall sollte man diese Stelle dem Tierarzt zeigen, könnte sich ein Hot Spot entwickeln.

Zu 100% kannst du dir frei nehmen! Da kann dein Chef auch nichts dagegen sagen!

Bleib gesund und munter, und deinem süßen gute Besserung! 🍀😃

LG, Anonym13724 🙂

Woher ich das weiß:Hobby – Ich liebe Tiere schon immer und kümmere mich gerne um sie 🐾

Naja... " zu 100%" nicht unbedingt. Einen Rechtsanspruch gibt es darauf nicht und der Chef könnte sich dabei durchaus quer stellen- insbesondere nach der Vorgeschichte der FS.

2

Wie kommst du denn darauf?. Natürlich kann der Chef etwas dagegen haben. Wenn er es nicht erlaubt und jemand nicht zur Arbeit erscheint ist es sogar ein Kündigungsgrund. Ein Hund ist Privatsache und kein Chef der Welt muss dir deswegen freigeben. Man kann versuchen Kurzfristig einen Tag Urlaub zu bekommen. Oder eben auf das Verständnis des Chefs hoffen. Aber einen Anspruch hat man nicht.

0

Hilfe! Was qualifiziert dich zu so einer Aussage????

0

Was möchtest Du wissen?