Meinem Antrag auf EM-Rente wurde wegen Clusterkopfschmerzen nicht entsprochen. Hat hier in der Community jemand ein ähnliches Problem oder Erfolg gehabt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem liegt natürlich darin, das zu beweisen.

BEHAUPTEN kann jeder, dass er unerträgliche Kopfschmerzen hat.

Kommentar von STX1300Fan
25.07.2016, 18:41

Hallo Hans,

Deine Antwort irritiert mich. Zum einen gibt es aus ärztlicher Sicht bereits seit 5 Jahren keinen Zeifel daran, dass ich an Clusterkopfschmerzen leide und zum anderen wird dieses auch gar nicht von der Rentenversicherung angezweifelt. Eine Antwort auf meine Frage war sie ohnehin nicht. Dennoch Danke für Dein Interesse an meinem Beitrag.

GRUß

STX1300FAN

0

Was möchtest Du wissen?