Meine Zähne sind zu gelb nicht wahr?

4 Antworten

Wenn Du Dein Profilbild meinen solltest. Nein, Deine Zähne sind nicht gelb. Außerdem verändert sich die Zahnfarbe nicht, durch psychische Belastungen. Du mußt wissen, daß die Zahnfarben der Menschen etwas sehr individuelles sind und abhängig von der Struktur der Zähne sowie ihrer Umgebung. Die Zahnfarbe ergibt sich durch Zahnschmelz, Zahnbein und Zahnmark zusammen. Die Farbe der Zähne erscheinen dadurch zwischen weiß, beige und gelblich. Im Laufe des Lebens verändert sich die Zahnfarbe.  
Laß bei Deinem Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchführen. Mit einer PZR lassen sich evtl. eingefärbten Auflagerungen beseitigen, die Kaffee, Tee oder Tabak auf den Zähnen hinterlassen haben. Danach werden die Zähne gründlich poliert, denn auf einer glatten Oberfläche können sich neue Verfärbungen und Beläge nicht so leicht festsetzen. 

Oh du meinst auf deinem profilbild die Zähne. 😃😃 Naja da gibt es schlimmere Verfärbungen 😆 einfach putzen, putzen und nochmal putzen 2-3 mal täglich 3-5 Minuten lang (nach Frühstück, Mittagessen und vor schlafen gehen ) 😄 dann sind sie wieder schön weiss, ein Zahnarzt kann dir auch helfen.  (wegen Karies usw Entfernung) 

<

p>Aktuell, nachdem ich aus dem Teufelskreis raus bin... siehe mein Kommentar bei "LauraStars"... putze ich meine Zähne wie verrückt... morgens, mittags, abends mit normaler Zahncreme, mit whitening- Zahncremes die leider ja nicht wirklich den versprochenen Effekt zeigen wollen... :(

Karies habe ich nicht, Zahnbeläge angeblich auch selten... aber ja ich habe die letzten Jahre viel Kaffe getrunken, bin absoluter Nichtraucher, mein Leiden uner der Zahnfarbe hat wie bereits erwähnt das ganze noch schlimmer gemacht, ganz nach dem Motto... bringt doch eh nix (so gründlich) die Zähne zu putzen... da muss man schon in nem zielich tiefen Loch sein, um sooo zu denken.

0

So richtig viel sieht man auf dem Profilbild ja nicht aber das was ich sehe, sieht ziemlich normal aus, wie ich finde. Was sagt denn der Zahnarzt?

Hey LauraStars mein Zahnarzt sagt mir jedes Mal aufs neue, ich habe kaum Zahnstein und noch weniger Zahnbeläge... ich trinke zugegeben relativ viel Kaffe, da ich durch mein beschriebenes Tief des letzten Jahres sehr sehr viel Kaffe getrunken habe. Ich bin Nichtraucher, trinke keinen Tee. Es ging da so weit dass ich abends mehrere Nächte in Folge... ja was heißt Nächte... ich habe mich am späten Nachmittag mit gestelltem Wecker(ca. 1 Std. später) hingelegt... den habe ich oft überhört und dementsprechend in diiiieser Zeit erst nach dem Wachwerden wieder die Zähne geputzt... das Leiden unter gelben Zähnen wurde schlimmer, immer mehr darauf geachtet, paradoxerweise aber glecihzeitig aus Frust... aus extremem Frust sogar weniger gründlich geputzt... und ja... das ist nun das Ergebnis der ganzen Geschichte, nachdem es mir ansonsten wieder gut geht... das ist vergleichbar mit einer adipöse Person, die unter dem mollig- sein leidet und aus Frust und aufgrund von Reaktionen darauf von anderen noch weniger auf sich achtet und aus Frust weiter isst.... es ist ein Teufelskreis... ob ich komplett raus bin... mal ie nächsten Wochen abwarten.

0

Was möchtest Du wissen?