Meine Wunden schließen nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@Lasttime,

wenn ich Wunden oder Schürfwunden habe, dann schneide ich mir ein Pflaster in einer Größe zurecht, mit der das Pflaster die ganze Wunde bedeckt.

Auf das Pflasterkissen gebe ich Betaisodona flüssig und klebe das Pflaster dann so auf die Haut, dass das Pflasterkissen die Wunde bedeckt.

Das Ganze wiederhole ich mindestens einmal täglich so lange, bis ich eine feste Kruste bemerke.

Das Ganze kann schon ein paar Tage dauern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Worstcase wäre das du Bluter bist.
Gehe bitte zum Arzt so bald wie möglich und lass dich auf deine Blutwerte untersuchen.

Liebe Grüße
Lara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 1/2 Stunden finde ich normal wäre lange wenn es 1 1/2 Wochen gebraucht hätte, dann hätte es sein können das du Zucker hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am Besten in die Wunde ein bestimmtes Wundgel (NU-GEL) und dann mit Pflaster verschließen.
Die wunde muß feucht bleiben so dass sie von innen heilen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schüfwunden heilen langsam,wie andere Wunden auch.Dabei kommt es auf die Tiefe und Größe der Wunde an.Wenn Die Wunden nicht schließen würden,würdest Du verbluten.Für die Haut,bzw.den Körper ist es harte Arbeit Wunden zu verschließen und den Heilungsprozess einzuleiten.Also sei nicht so ungeduldig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?