Meine wellenssittiche zwitschern einfach nicht

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist eigentlich nichts schlimmes. es kann sein, dass sie noch ein wenig brauchen, sich noch nicht sicher genug fühlen. Unsere beiden haben auch erst nach 3-4 Wochen angefangen zu zwitschern. heute hören sie kaum noch auf ^^. Aber es gibt halt Wellis, die mehr zwitschern und die anderen halt weniger. Wenn ich dir noch einen Tipp geben kann, wie es deinen Wellis villeicht leichter fällt, sich einzuhewöhnen: Wir haben unseren beiden Piepmätzen einen Vogelbaum neben dem Käfig gestellt. Ganz billig und Bio aus dem Wald. Im Internet stehen alle ungiftigen Baumarten. Diesen Baum haben wir dann mit Kokusseil, ein paar Spielzeugen und Hirse geschmückt. Es hat ein paar Tage gebraucht, bis sie ihn angenommen haben, heute nehmen sie es als Rückzugsmöglichkeit und knabbern auch gerne daran. Das hat allerdings auch ziemlich lange gedauert ( wir haben die beiden schon knapp 1,5 Jahre) Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. LG und viel Glück ♥

Wellis sind ja Schwarmvögel, d.h. richtig wohl fühlen sie sich eigentlich, wenn sie von mehreren Artgenossen umgeben sind. Dann blühen sie auch mehr auf. Immerhin ist so auch immer etwas los. Deinen beiden wird langweilig sein. Zudem ist die Umgebung vielleicht auch eher ruhig. Ein im Hintergrund leise laufender Fernseher oder gar ein Radio können die Vögel zum Reden "anspornen". Biete ihnen zudem gewisse Beschäftigungsmöglichkeiten an, dass sie sich nicht langweilen.

Ideen findest du hier:

vwfd.de/2/27/27.php

birds-online.de/verhalten/stubenhocker.htm

birds-online.de/unterbringung/unterbringung.htm

welli.net/spielzeug.html

Ist wie bei den Menschen auch.Manche schnattern unaufhörlich den ganzen Tag und andere eben weniger.Machen kannst du da gar nichts außer dich viel mit ihnen beschäftigen.

Was möchtest Du wissen?