Meine Versicherung streikt bei Autoschaden

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Versicherung der Baustelle ist in dem Fall haftbar zu machen. Gelingt in deinem Falle eine Schadensregulierung aber nicht, sollte deine Versicherung den Schaden abwickeln und sich folgende Kosten von der Gegenseite wiederholen.

Alles nochmals einreichen, bei erneuerter Ablehnung in Widerspruch gehen. Zahlt die Versicherung dann immer nach Hartnäckigkeit nicht, anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Die Begründung klingt vorgeschoben um erstens nicht zahlen zu müssen,zweitens erwarten Sie wohl das die andere Versicherung haftbar zu machen ist.

Weigert sich die Versicherung des Schadenverursachers den zur Zahlung des Schadens verpflichten.

Ich kann dir nur raten, dir einen Anwalt zu nehmen,wenn Eigenhilfe nicht mehr zum Erfolg führt.

Ok danke:)

0

Der Verursacher des Schadens muß zahlen. Nimm einen Anwalt. Die Versicherungen lehnen jede Regulierung erst mal ab. Viele lassen sich dadurch abschrecken.

Ja dann werd ich es so tun, das dumme nur ich weiss nicht wer der Verursacher ist

0

Deine Autoversicherung lehnt zu Recht ab: Wenn Du einen Tarif für ausschließlich private Nutzung abgeschlossen hast, sind dienstliche Fahrten nicht versichert.

Ob jemanden auf der Baustelle ein Verschulden trifft, erscheint nicht sicher und wird schwer festzustellen sein. Falls ein Verschulden seitens des Bauherren oder der ausführenden Betriebe vorliegt, könnte deren Haftpflichtversicherung eventuell für den Schaden aufkommen.

Möglicherweise beruft man sich aber dort auf ein zumindest erhebliches Mitverschulden, denn wenn man sein privates Fahrzeug bewusst in einem abgesperrten, gefährdeten Bereich abstellt, nimmt man solche Schäden wohl billigend in Kauf. Damit darf man dann auch die Kosten der Schadenbeseitigung selbst tragen...

Einzig richtige Antwort hier!

0

Wenn Du einen Tarif für ausschließlich private Nutzung abgeschlossen hast, sind dienstliche Fahrten nicht versichert.

Genau so ist es! Fahrten zum umd vom Arbeitsplatz sind im Privat-Tarif natürlich noch enthalten, aber eben nicht mehr.

Die Versicherer unterscheiden sogar zwischen privat, geschäftlich und gewerblich. Die HUK-Coburg beschreibt es gut verständlich:

Eine geschäftliche Nutzung ist dann gegeben, wenn Sie Ihr Fahrzeug benutzen, um den Anforderungen Ihres Berufes zu genügen (z.B. als Handelsvertreter, Architekt, Lieferdienst einer Pizzeria).

Von gewerblicher Verwendung spricht man dagegen, wenn aus der Verwendung des Fahrzeugs Einnahmen erzielt werden, die steuerrechtlich als Gewinn aus einem Gewerbebetrieb anzusehen sind (Personen oder Güter werden gegen Entgelt befördert, z.B. Taxiunternehmen, Kurierdienste, Speditionen).

0

Schaden durch Autobahnbaustelle?

Bin durch Baustelle gefahren, linke Spur. In der Baustelle wurde die Fahrbahn aufgeschnitten, ein Arbeiter hat mit Pressluft die Schnittstelle gesäubert und Richtung fahrender Autos geblasen mein Auto ist seitlich voller Teerflecken, wer bezahlt mir den Schaden.

...zur Frage

Beule in Autotür, Fahrerflucht - macht das die Versicherung? (Vollkasko)

Hallo,

ich kam heute morgen zu meinem Wagen und sehe eine Beule in der Fahrertür! :[ Keine Spur vom Täter, kein Zettel, nix. Richtig ärgerlich, der Wagen ist gerade mal ein halbes Jahr alt.

Ich habe Vollkasko - kann ich das über die Versicherung reparieren lassen? Muss ich das selber zahlen? Oder 50:50 mit der Versicherung?

...zur Frage

Autoschaden durch kleinkind

Ein Kind (unter 7 Jahren) verursacht an einem korrekt geparktem Auto einen Schaden, indem es gegen die Türe mit dem Fahrrad fährt. Wer kommt nun für den Schaden auf ?

Gefunden habe ich bereits zahlreiche Beitrage, welche mir aber nicht weiterhelfen, da es jedesmal darum ging, dass das Auto entweder gefahren/falsch geparkt ist und dadurch das Kind bzw die Versicherung der Eltern nicht Zahlen mussten.

Wie ist das nun bei einem korrekt geparktem Fahrzeug ?

...zur Frage

Übernimmt eine KFZ Versicherung den Schaden auch nachdem der unfall schon passiert ist?

Hatte einen autounfall und meine kfz versicherung hatte mir gekündigt da ich den beitrag nicht rechtzeitig bezahlt habe...übernimmt die versicherung den schaden auch nachdem er passiert ist?...also in dem zeitraum wo ich nicht versichert war?

...zur Frage

Vollkaskoschaden ohne Führerschein

Ein Kollege hat an seinem Firmenwagen einen Schaden verursacht (Alleinverschulden an einer Mauer) der über die Vollkasko abgewickelt werden sollte. Der Versicherung wurde mitgeteilt das der Fahrer den Führerschein nicht hat (Alkohol) Die Versicherung wird wohl nicht zahlen. Wird die Versicherung die Behörden über das Fahren ohne Führerschein informieren müssen?

...zur Frage

Bin mit meinen Auto (Haftpflicht versichert) rückwärts ans Auto ( vollkasko ) meiner Eltern gefahren zahlt die Versicherung den Schaden meiner Eltern?

Also ich bin heute beim ausparken gegen die Fahrertür meiner Eltern geknallt und dort ist nun ne Beule drinne. Meine Mutter ihr Auto ist vollkasko versichert und ebenso eingetragen in meinen Auto das Haftpflichtversichert ist.

Ich wohne noch bei meinen Eltern 

Und versichert sind wir über die VGH 

Wird der Schaden bezahlt nur von meinen Eltern ? Mfg !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?