Meine Tochter wird Lesbisch, was kann ich dagegen tun?

21 Antworten

Gegen die sexuelle Orientierung der eigenen Kinder sollte man als Elternteil nicht einschreiten wollen.

Egal, wie es sich verhält, es ist ja keine "Fehlentwicklung", gegen die es einzuschreiten gölte, sondern eine Gegebenheit, die man akzeptieren, respektieren oder zumindest tolerieren kann.

Niemand hat es gerne, wenn ihm oder ihr das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung abgesprochen wird, oder wenn die Eltern sich in das Liebesleben einmischen wollen. So ist es bestimmt auch mit deiner Tochter. Es ist also als Vertrauensbeweis zu werten, dass sie sich "geoutet" hat. Das sollte entsprechend gewürdigt werden.

Hallo Sticknadel,

was man tun kann?

  1. Lernen, wie man "Lespisch" richtig schreibt!
  2. Lernen, was der Unterschied zwischen lesbisch und bisexuell ist.
  3. Akzeptieren, dass die Tochter definitiv alt genug ist, und ganz alleine entscheidet, mit wem sie Sex haben will!
  4. Lernen, dass man nicht homosexuell bzw. bisexuell wird, sondern es ist!
  5. Dich freuen, dass deine Tochter zu dir kam, und es dir "gebeichtet" hat. Das zeugt von Vertrauen zu dir!

Ansonsten fällt mir gerade nichts ein, was man machen kann bzw. sollte.

LG Sascha

Sie hat Erfahrung genug, um über ihre sexuelle Orientierung bescheid zu wissen. Du kannst nichts dagegen machen. Das ist so.

Du kannst etwas für Deine Tochter machen: sie so akzeptieren, wie sie ist, und nicht hinterrücks versuchen, ihr das auszureden. Steh zu ihr!

Meine 17 jährige Tochter ist schwanger?

Guten Abend Comunity,

Meine 17 jährige Tochter hat mir gebeichtet das sie schwanger ist. Für mich war das erstmal ein Schock und ich hab den Fehler gemacht und sie ignoriert und kein Wort mit ihr gesprochen und dabei bin ich der einzige ( von den Eltern ) den sie noch hat. Für sie war das ein noch viel größerer Schock , jedoch haben wir uns nach paar Tagen zusammen gesetzt und viel geweint , wir haben geguckt wie es dazu kommen konnte und wie es jetzt weiter gehen solle. In der nächste Woche gab es dann einen Frauenarzt Termin wo sich herausstellte das sie breits im 4 Monat ist. Sie will das Kind unbedingt bekommen und ich will sie unterstützen wo ich nur kann , auf der anderen seite denke ich nur immer daran das die selber noch ein Kind ist.. Sie macht dieses Jahr (2016) ihr Abitur , das fällt noch in der Schwangerschaft , ob das ein Problem wird stellt sich dann heraus. Hat jemand Erfahrung mit sowas? Wie gehe ich am besten jetzt mit ihr um ?

...zur Frage

Wieso interessieren sich KEINE Frauen für mich, aber Männer?

Guten Abend,

ich bin 19 Jahre alt und lesbisch, und bin echt mit meinem Latein am Ende. Ich komme anscheinend bei den Frauen nicht gut, da sich bisher noch keine Frau für mich interessiert hat. Bei den Männern komme ich sehr gut an. Mich sprechen nur Männer hat, aber ich wäre glücklich, wenn ich eher bei den Frauen gut ankommen würde.Ich gehe offen mit meiner Homosexualität um. Es wissen also einige, dass ich lesbisch bin. Ich war zweimal in eine Frau verliebt, die ebenfalls lesbisch war, aber sie konnten mit meiner Liebe nichts anfangen. Es liegt, glaube ich, nicht an meinem Aussehen, da ich finde, dass ich gut aussehe (soll nicht eingebildet klingen!). Ich bin sehr feminin, und habe einen guten Charakter. Bin sehr humorvoll, und ehrlich. Woran liegt es denn, dass sich keine für mich interessiert? Bisher hatte ich mich nur in deutsche Frauen verguckt, und ich selber bin Südländerin. Liegt es vielleicht daran, dass ich einer Südländerin bin?- ich hoffe nicht.

Danke im voraus!

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?