Meine Tochter wird 14 und nässt immer noch ein . Ihr ist das so unangenehm . Wir waren schon beim Arzt und Psychologen . Wer kann uns weiterhelfen?

5 Antworten

Wenn der Arzt und der Psychologe nicht helfen können, sind Eure Möglichkeiten begrenzt. Ihr solltet aber noch mal eine zweite Meinung bei einem anderen Arzt einholen. 

Mit "vor dem Schlafengehen nichts mehr trinken" ist nicht gemeint generell weniger zu trinken. Allerdings sollte einige Stunden vor dem Zubettgehen nicht mehr soviel getrunken werden und vor allem auch auf besonders harntreibende Getränke wie z.B. Kaffee verzichtet werden. Allerdings hätte diese Maßnahme nur Erfolg, wenn das Einnässen überhaupt durch den Füllstand der Blase beeinflusst wird. 

Eventuell kann auch eine Klingelhose helfen. Das ist ein Sensor, der in die Unterwäsche gelegt wird und bei den ersten Tropfen Alarm schlägt und den Betroffenen weckt. 

Um euch die Sache leichter zu machen, sollte Deine Tochter sich mit dem Gedanken vertraut machen nachts Windeln zu tragen. Es ist angenehmer durchzuschlafen und Morgens eine nasse Windel zu wechseln, als jede Nachhinein einem nassen Bett aufzuwachen und dieses neu beziehen zu müssen. Das gilt übrigens für alle beteiligten. 

Nun werden gleich wieder einige aufschreien und sagen "Windeln helfen ihr nicht". Das ist aber nur bedingt richtig. Natürlich beseitigen die Windeln die Ursache des Problems nicht, aber sie machen es leichter mit den Folgen umzugehen. Das gilt insbesondere dann, wenn die Ursache nicht greifbar ist. Eine Brille beseitigt auch keine Kurzsichtigkeit. Sie ist einfach nur ein Hilfsmittel, für dessen Benutzung sich niemand zu schämen braucht. Somit helfen ihr die Windeln schon. 

Da sich Deine Tochter aber mitten in der Pubertät befindet, bin ich mir ziemlich sicher, dass die Sache bald ein Ende hat. 

Mit fast 14 könnte es Ihr helfen, wenn sie einen Kalender  führt und dort auch wie in einem Tagebuch einträgt, was sie erfreut und geärgert hat, was sie gegessen oder getrunken hat.

ielleicht kommt man so dahinter ob es Psychich veranlasst ist, oder sie z.B. eine Lebensmittelallergie hat. 

Gute besserung

Gute Idee 👍😀danke

0

Das hätte schon längt behandelt werden müssen, der Urologe findet die Ursache. Wenn nicht dann der Psychologe. Helfen tun Anafranil oder Homöopathie. 

Wir waren schon beim Urologen da war alles in Ordnung . Die haben nur gesagt das sie abends nichts mehr trinken darf. Aber im Sommer bei 40 Grad ist das sehr schlecht . Ich trinke abends ja auch

0

Bettnässen 18?

Vor rund einer Woche bin ich so gegen halb 3 nachts aufgewacht und ja... Hose war Nass, nicht viel und nichts war am Bett oder der Decke. Ich dachte das wäre einmalig doch die letzten 2 Nächte ist das gleiche zur gleichen Uhrzeit passiert. Das ist mir sehr unangenehm. Ich habe keine Ahnung wieso das so ist, Klausuren habe ich fast alle geschrieben und Weihnachten steht vor der Tür. Was ist nur falsch bei mir ? Körperliche beschwerden habe ich eigentlich nicht.

Danke

...zur Frage

Drynites bei Durchfall?

Unsere Tochter (14 Jahre alt) macht hin und wieder nachts mal ins Bett, weshalb sie dadurch nachts vorsichtshalber eine DryNites trägt. Nun hat sie seit ein Paar Stunden Bauchschmerzen und Durchfall und jetzt ist unsere Frage wenn sie nachts ausversehen einen Spritzer Durchfall in die DryNites macht, ob das die Drynites auch aushält.

Wären für eine Zeitnahe antwort dankbar:)

...zur Frage

Ist bettnässen mit 6 Jahren bedenklich?

Hi, mein Kind ist 6 Jahre alt. Er nässt nachts mehr oder weniger regelmäßig sein Bett. Nur wenn ich ihm abends nichts mehr zu trinken gebe und ihn dann noch nachts 2x aus dem Bett hole und aufs Klo bringe, bleibt das Bett am ehesten trocken. Ich nutze zwar so Plastikfolien Einlagen zum Schutz der Matratze, trotzdem ist es nervig ständig nachts das Bett überziehen zu müssen und das Kind umziehen, weil es natürlich nicht im nassen Bett weiterschlafen will.

Sollte ich mir Sorgen machen und evtl. einen Arzt aufsuchen, oder ist das "normal"? Vielleicht Spätentwickler? Danke für die Antwort! Lg

...zur Frage

Bettnässen mit 15 Hilfe bitte?

Seit einen Monat fließt es immer jede Nacht bei mir. Ich war gestern beim Arzt und der hat nichts gefunden was soll ich tun? ):

...zur Frage

´´Ins Bett genässt" mit 14?

Hi... es ist ´gerade etwas ganz seltsames passiert.. ich lag grad am Bett mit meinem Handy in der Hand und hab unbemerkt ins Bett gemacht... Beim Bettnässen ist das ja doch so, das man in der Nacht wenn man schläft nichts mitbekommt.. aber ich war gerade ja hell wach.. kann mir jemand erklären was das grad war?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?