Meine Tochter will im bett nicht liegen bleiben

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

einfach sitzen lassen ? oder heult sie dann ? aber solange sie die kraft hat immer wieder aufzustehen bzw sich hinzusetzen scheint sie noch nicht müde genug zu sein... kleiner tipp, ich gehe abends bzw spät nachmittags nochmal in den park und lasse meine tochter inzwischen rumtoben, aber letztes jahr ist sie auch nur geropt, aber die anstrengung und die frische luft haben sie dann immer müde gemacht... so kann ich abends heim, schnell waschen, essen/pulla und ab ins bett..

ja sie weint dann als würde sie erstochen werden ob sie liegt steht oder sitzt!! doch müde ist sie schon wenn ich sie hinlege legt sie erst auf die seite und dann sieht es auch aus als ob sie schlafen wollte aber dann aufeinmal als wenn sie von einer terantel gebissen worden wäre fängt sie an zu weinen naja und sich hin zu setzen und hinzustellen

0

so eine phase hatten wir auch. unser sohn hat dann auch so geschrieen, dass er manchmal gebrochen hat vor anstrengung. aber das geht auch vorbei. aber wenn du sie dann aus dem bett nimmst,lernt sie ,dass sie bei viel gebrüll im endeffekt raus darf. ich wollte mein kind nie schreien lassen, hab ich auch heut mit 15 monaten noch nich. wenn wir solche phasen hatten,aus welchen gründen auch immer, habe ich mich neen sein bett gesetzt und abgewartet. gesungen, die spieluhr angemacht und auf das toben nicht reagiert. irgendwann legte er sich schonmal, war aber noch unruhig. dann streichelte ich seinen kopf,oder von der stirn über den nasenrücken, dann gingen auch irgendwann die augen zu. nur geduld :)

Vielen dank das gibt mir wieder neuen Mut werde es so einfach mal ausprobieren!! Ich lasse sie nämlich auch nicht gerne schreien!! Aber nochmal danke

0

Erstmal darfst du dich niiiemals aus der Ruhe bringen lassen...Dann immer wieder reingehen ins Kinderzimmer, sie ganz ruhig wieder hinlegen und Monoton sowas wie "So, jetzt wird schön geschlafen, Gute NAcht" sagen. Wenn sie weider aufsteht, nochmal hingehen. Ist die erste Zeit echt ansterengend, aber irgedwann wird ihr das zu langweilig und dann legt sie sich gleich hin. Aber du musst echt ruhig bleiben und nicht mit ihr erzählen, das ist wichtig, immer nur einen gleichen Satz. Viel Glück

macht mein neunmonatiger auch-kann man nix dran ändern, ausser starke nerven haben und geduld. versuch einen besseren zeitpunkt zu finden, deine motte ins bett zu bringen...wenn sie schon müder ist

In Ruhe lassen - sonst fichst du einen unnötigen Machtkampf aus.

Solange sie immer wieder aufsteht, ist sie einfach noch nicht müde. Eine neue Errungenschaft auszuprobieren ist doch viel interessanter.

Lass sie einfach stehen, das ist die Freude über das Neuerlernte. Wenn sie genug hat, legt sie sich von ganz allein wieder hin.Schaden nimmt sie dadurch keinen.

lass se doch irgendwann wird sie normal schlafen!

Les ihr doch ne Gesichte vor oder sing ihr was vor.

Was möchtest Du wissen?