Meine Tochter trinkt absolut kein tee kein wasser und kein babysaft mehr...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

also das problem hatte ich auch.. da hat meine mama mir den tipp gegeben einfach mal einen kleinen löffel traubenzucker mit in den tee zu geben.. und siehe da es hat funktioniert...sicher ist das auch nicht optimal aber besser als wen sie dan nichts mehr drinkt und dan musst du sie langsam an die tasse gewöhnen.. meiner fand das mit 7 monaten tooootal klasse endlich auch mal was wie mama machen zu dürfen und hat die tasse super angenommen.. vielleicht hast du da ja auch glück und dan brauchste dir schonmal keine alzugroßen sorgen zwegs falschenkaries zu machen ;-) hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen....

Ist es evtl. möglich, dass Deine Tochter nicht wirklich zwischen Hunger und Durst unterscheiden kann? Wenn Sie jedesmal, wenn sie quengelt, etwas mit Geschmack zum Essen angeboten bekommt und trinken nur zum Essen dazu? Möchte nichts unterstellen - aber versuch es mal mit einer Mahlzeit auslassen und anstatt dessen Tee. Trinken ist eigentlich eher ein Grundbedürfnis vor Essen. Wenn sie allerdings verinnerlicht hat, dass Essen besser schmeckt als trinken...???

sie hat von vorne rein nix zwischendurch getrunken.... Sie hat ihre festen Mahlzeiten zu denen sie ihr brei oder ihre milch bekommt und zwischen durch biete ich ihr immer wieder was zu trinken an ob es nun tee saft oder auch abgekochtes wasser ist sie lehnt all das ab

0

Bitte nicht falsch verstehen - ich meine jetzt nicht süsse Getränke als Ersatz für Mahlzeiten, sondern mal eine Mahlzeit auslassen und statt dessen Wasser und Tee anbieten! Ertappe mich selbst nämlich immer wieder dabei - wenn ich satt bin, nehme ich zu wenig Flüssigkeit zu mir, weil der Magen eigentlich schon voll ist...

0
@user6702

sie kann noch son hunger haben sie kann sehr gut unterscheiden ob es ihre milch ist oder ob es wasser oder tee ist und sie nimmt es mir nicht ab

0
@user6702

Milch ist auch Flüssigkeit, aber macht halt auch satt! Hat sie denn eine Gedeihstörung? Ansonsten probiere doch mal, die Zwischenmahlzeiten in Form von Brei weg zu lassen. Keine Sorge - sie verhungert dann nicht - wenn sie nichts trinkt , isst sie dann halt bei der übernächsten Mahlzeit mehr. Ausserdem hat dieses Obstbrei-Zeug auch Wasser. Versuch's halt mal - ach ja, wie kriegt sie denn die Flüssigkeit? Tasse oder Sauger? Vielleicht geht es ihr ja auch nicht schnell genug ( z. B. zu kleines Loch im Sauger?)

Viel Glück und alles Liebe für die Kleine!

0
@Kleinerdrache09

Das Kind ist mehr als clever: Es erzieht die Mama! Keine Sorge, wenn die Kleine mal keine Milch kriegt, dann trinkt sie irgendwann auch Wasser oder Tee! Aber warum soll sie denn???

Wenn es doch viel besser schmeckt und wenn ich doch lange genug durch halte, rennt die Mama im Viereck und ich kriege meine Milch! Sorry - hört sich hart an! Und mit sechs Monaten kann ein Kind durchaus aus dem Becher trinken - allerdings nicht, wenn es nicht muss! Oder machst Du es Dir unbequem, wenn Du es doch leicht haben kannst? Meine es nicht böse und liebe Kinder - aber Deine Kleine hat Dich echt im Griff!

0
@Kleinerdrache09

Sie kann es sehr gut unterscheiden, schreibst Du: Na, wenn Du mich fragst, ob ich ein Eis oder ein Vollkornbrot möchte - in 95 % aller Fälle esse ich das Eis - auch wenn ich genau weiss, dass das Vollkornbrot besser für mich wäre - aber das kann ich ja dann immer noch essen...

Unterschätze niemals Kinder - und mit 6 Monaten sind die schon richtig schlau!!!Wahrscheinlich grinst sie sich einen und denkt: " Mal schaun, was sich die Mama heute einfallen lässt, damit ich endlich Tee oder Wasser trinke - des mit dem Zucker war ja schon nicht schlecht!"

Du denkst, nee - die ist zu klein??? Von wegen! Sehe sie grad grinsen!

0

aber es gab auch mal ne zeit von ca. 2-4 wochen wo sie zum brei was getrunken hat und auch zwischendurch

0

Kannst Du ihr nicht die Milchmahlzeit mit Wasser strecken?

Oder den Brei verdünnen? Quasi wie eine Suppe?

Zuckerwasser sollte sie wirklich nicht trinken.

Milchmahlzeit kann ich nicht mit wasser strecken da die sonst wieder raus kommt sie bekommt Aptamil AR.... und wenn ich den brei zur suppe strecke hab ich alles im gesicht und am körper... Und sie nix im Magen

0

Versuch mal etwas roten Traubensaft ohne Zusatzstoffe mit viel Wasser zu mischen und biete ihr das an! War hier ein Lieblingsgetränk...;-)

um den Stuhlgang tzu erleichtern kannst du ja probieren, ein wenig babyapfelsaft in den milchbrei zu rühren...

bringt nix damit hatte ich angefangen und hatte auch 2-3 tage geholfen aber dann auch nicht mehr

0

hmmm evt. mit Milchzucker probieren?

Auch Milchzucker ist Zucker.

0
@Landlilie

Schon klar aber Milchzucker direkt für Babys ist ja sicher net so schädlich wie der normale Zucker oder? ICh weiß es net genau, brachte gott sei dank noch keinen.

0

probier einfach mal nen anderen babysaft aus, verdünne sehr stark mit Wasser. Meinstens wird nur einer von vielen akzeptiert. Bei uns Banane

0
@MeckiZisch

Wir haben mittler alles ausprobiert hatte sogar schon mit meiner hebi abgesprochen gehabt das wir es mit Fruchtwasser (allerdings stark verdünnt) versuchen aber auch das hat sie abgelehnt...

0

Was möchtest Du wissen?