Meine Tochter studiert in Berlin an der FH, hat aber Hauptwohnsitz in Österreich. Kann sie in DE auch einen Hauptwohnsitz oder nur einen Nebenwohnsitz haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sie muss in Deutschland den Hauptwohnsitz anmelden wenn sie dort studieren möchte. Hätte sie in Deutschland ihren Hauptwohnsitz kann sie in Österreich einen Nebenwohnsitz anmelden. Hat sie ihren Hauptwohnsitz in Österreich kann sie KEINEN Nebenwohnsitz in Deutschland anmelden. Dies kann auch gerne beim Gemeindeamt oder im Rathaus erfragt werden. Das ist leider so geregelt.


Der Hauptwohnsitz ist eigentlich dort, wo man auch die meiste Zeit des Jahres verbringt. Und man hat auch nur EINEN Hauptwohnsitz. Alles andere wäre ein Nebenwohnsitz.

Wenn Ihre Tochter also von den 365 Tagen im Jahr 255 in Berlin ist, müsste sie eigentlich ihren Hauptwohnsitz ummelden.

Aber um ehrlich zu sein... kein Mensch kontrolliert das. Ich hatte den umgekehrten Fall. Ich war nach meiner Schulzeit eine sehr lange Zeit in Österreich und habe auch nichts umgemeldet.

Aber sie muss sich lt. Info der FH beim Bürgeramt ummelden... und wenn sie Hauptwohnsitz ummeldet, bekommt sie keine Familienbeihilfe aus Österreich mehr.

0
@Romina777

Naja, wenn sie es ganz richtig machen möchte dann müsste sie sich ummelden.Aber ich weiss dass es auch ohne klappt. 

Selbst mein Freund, der mit mir in Österreich war, war zwei Jahre lang als Hauptwohnsitz in Berlin angemeldet und hat mir nichts dir nichts in Österreich gearbeitet

Ich hatte damals auch in Österreich gearbeitet und es hat echt alles problemlos funktioniert. Aber vielleicht möchte die Uni auch sehen, dass sich der Hauptwohnsitz in Berlin befindet.

Vielleicht einfach noch mal mit der Uni reden und denen das auch mit dem Geld erklären. Denn wenn die den Hauptwohnsitz nicht brauchen würde ich darauf verzichten, also auf die Ummeldung

0

Was möchtest Du wissen?