Meine Tochter soll auf ein Internat!

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Wahrscheinlich möchte sie einfach mehr Aufmerksamkeit. Du solltest mal ein richtiges Gespräch mit ihr führen, und sagen was du vorhast zu tun. Dann solltest du vielleicht noch ein paar neue Regeln aufstellen, an die sie sich einfach halten muss. Wenn garnichts mehr hilft könntest du dir noch professionelle Hilfe suchen, wo man dann gemeinsame Gespräche führt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist sie? Ich bin mir so gut wie sicher, dass sie einfach total einfersüchtig auf das Baby ist. Sie will Zuneigung und denkt, dass sie keine bekommt. (ob's so ist, kann ich jetzt nicht beurteilen), jedenfalls würde ich sie nie im Leben auf ein Internat schicken. Damit wird alles nur noch schlimmer und sie wird sich schlecht fühlen, denken, dass die Eltern sie nicht mögen. Das ist (möglicherweise) ein Hilfeschrei von ihr. Sie steht nicht mehr im Mittelpunkt und hat Angst, nicht mehr so geliebt zu werden, wie früher. Klar, kann es auch an der Pubertät liegen (wenn sie in dem Alter ist) .. vielleicht ändert es sich ja noch. Ob sie in der Lage ist, dem Baby was anzutun, kann ich ebenso nicht sagen, da ich sie ja nicht kenne, ich hoffe, dass ihr die Gefahr selbst einschätzen könnt. Sollte es schimmer werden, könnt ihr mal einen Psychologen kontaktieren (wovon sie zwar nicht begeistert sein wird), doch nachfragen schadet nicht. Viel Glück wünsch ich euch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zdunski
15.06.2012, 23:48

Susanna ist 12 Jahre alt und wollte schon immer auf ein Internat, es ist ja nicht so das man sie abschieben will ! Sie lacht ständig wie eine kaputte und macht damit nur Lärm was das Baby auch stört !

0

Schon mal was von Eifersucht gehört? Wenn du sie jetzt auf ein Internat steckst, ist das so ziemlich das schlimmste was du tun kannst. Kümmer dich mehr um die Große und zeig ihr, dass sie zwar nicht mehr die erste Geige spielt, aber du sie immer noch genauso gerne hast wie füher. GIb das Baby dem Papa und macht zu 2 was.. Eifersucht ist (in gewissem Rahmen) aber normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies mal das Buch Erstgeborene von Irina Prekop...dann kannst Du sie vielleicht besser verstehen ... Ich denke wie Du schreibst tust Du ihr keinen Gefallen mit dem Internat. Sie möchte in Deiner Nähe sein...Versuch Dich in sie hineinzuversetzen. Bei uns ist es umgekert. Die große ist nicht eifersüchtig, aber der kleine läuft oft neben dem Programm her wie Musischule etc. und er beisst und schlägt um Aufmerksamkeit zu bekommen. Bekommt er genug Aufmerksamkeit kann er total lieb sein...Da zwischen liegen oft Welten...Sie will mit Ihrem Verhalten Dir etwas sagen. Versuche Zeit nur mit ihr zu verbringen. Wenn Du nicht alleine dahinter kommst, dann hol Dir Hilfe es lohnt sich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, du hast auch schon vor deinem baby mit deiner tochter nicht sooo ein verhältnis gehabt (....das ist schon lange geplant, schreibst du) d.h. die eifersucht auf das baby kommt nicht von ungefähr, du wirst es durch dein verhalten noch vergrößern.

in einem solchen fall ist es für deine tochter besser, in ein internat zu kommen als tagtäglich zurückgestellt zu werden. jetzt mit neuem baby noch mehr wie schon davorl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Raziel75
16.06.2012, 00:01

..hört sich im ersten Moment für die meisten vielleicht krass an..aber ma ehrlich..vanbea hat von kinderpädagogik zumindest ansatzweise (und es ist besser, zu wissen, wo man ansetzen muß, als gar nix zu tun..) bis jetzt mal von allen am meisten Ahnung..unter Vorbehalt..weiß ja nicht, welch haarsträubende Erziehungsmethoden Sie sonst so vertritt :-)) ..Spaß..:-) Sorry..zdunski..hab ja selbst Kinder..und ernsthaft: Konkurrenz um die Aufmerksamkeit der Eltern mag ja normal sein; das Kleine aber zu kneifen oder sonstiges, wird entweder in indirektem Maße vorgelebt oder es war wirklich mit dem älteren Kind vorher schon kein ideales Verhältnis da..und Punkt! Keine Ausreden..meine Ältere liebt die Kleine..und umgekehrt..es ist also möglich!..Du bist der Erwachsene..und Du lebst es entweder vor oder nicht..machs besser..Du und Deine Kleinen..Ihr kriegt das auch hin..:-)

0

Wenn du genug Geld hast, schick sie auf ein Internat ..

aber solche Probleme lassen sich auch anders lösen .. benachteilige deine große Tochter nicht,bezieh sie in das Familienleben mit ein .. lass sie mal die Kleine sauber machen, Fläschchen geben etc., ist doch logisch, das da jetzt eine gewisse Eifersucht besteht .. aber das kann man mit kleinen Sachen aus dem Weg schaffen .. viel Erfolg ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Logisch, Kind mach Platz für's neue. Warum hast du Zeit für's neue Baby, aber nicht für die Tochter? Welchen Vorteil bringt ein Internat für's Kind und für dich?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sie hat angst, dass ihr das baby mehr lieben könntet als sie...wenn ihr sie in ein internat schickt, bestätigt sich ihr verdacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschäftige dich mehr mit deiner Großen anstatt sie abzuschieben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Susanna ist 12 Jahre alt und wollte schon immer auf ein Internat, es ist ja nicht so das man sie abschieben will ! Sie lacht ständig wie eine kaputte und macht damit nur Lärm was das Baby auch stört !"

Bevor sie zum Internat muss, solltest Du zum Psychologen...

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie alt ist sie denn ? Es kann auch an der Pubertät liegen das sie mehr aufmerksamkeit haben möchte und halt zickig ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Sprich mal mit ihr. Ich denke durch das Baby fühlt sie sich vernachlässigt und möchte mehr Aufmerksamkeit von dir! Es könnte sicherlich auch an der Pubertät liegen, da werden die Kleinen schnell zickig! Ansonsten sprich mal mit einem Kinderpsychologen drüber!

Liebe Grüße,

Jamjutty :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nie ein Kind gegen seinen Willen in ein Internat schicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du schreibst noch nicht mal wie alt deine tochter ist...ob sie ins internat altersmässig überhaupt aufgenommen werden kann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?