Meine Tochter muss auf Kleinkind aufpassen

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Dir wird nichts anderes übrig bleiben als mit ihm darüber zu reden. eine Zehnjährige ist völlig überfordert, auf drei jüngere Kinder aufzupassen. Wenn das mal passiert, weil eine unaufschiebare Sache es erforderlich macht, dass beide Eltern nicht da sein können, kann man es es Notlösung gelten lassen - aber regelmäßig? Was, wenn etwas Unvorhergesehenes passiert? Dann kann sich ein zehnjähriges Kind doch nicht helfen.

ungewöhnlich, wenn beide kinder beim vater leben......

ich weiß echt nicht so einzuordnen, was ich davon halten soll, was du so schreibst.... die sicht von deinem ex würde mich sehr interessieren.....

wenn was nicht stimmt, gibt es immer anlaufpunkte, wie jugendamt, familienberatung etc.....

Wenn etwas passieren sollte, dann sind der Vater, sowie dessen Partnerin dran! Sie verletzen damit die Aufsichtspflicht, da eine 10jährige nicht die Verantwortung für ein Baby tragen kann. Die Verantwortung bleibt beim Vater sowie seiner Partnerin.

Darüber reden wäre trot womöglichem Streit der erste wichtige Schritt.

Was meint deine 10jährige Tochter dazu? Kann mir gut vorstellen, dass sie mit so einer hohen Verantwortung doch sehr zu kämpfen hat?!

sie hat wohl nichts zu sagen. ich kann in moment nichts machen, ich wohne zu weit weg. das jugendamt was hier, sagt nur sie seien nicht zuständig

0
@25Anni78

Also mal ernsthaft - diese "über 200km weit weg" Ausrede kanns auch nicht sein.

Da machst auch du es dir ein wenig einfach. Selbst bei Fernbeziehungen von über 200km hab ich es noch immer geschafft, mindestens jedes zweite WE hin und her zu fahren. Für die eigenen Kinder kann das ja nicht zuviel verlangt sein, dass man Termine ausmacht, sich mal ins Auto oder den Zug setzt und das regelt.

2

Dann würde ich ihm an Deiner Stelle einen Brief schreiben und auf die Mißstände aufmerksam machen von denen Du weißt und gleichzeitig auch darauf hinweisen..solltest Du davon noch einmal erfahren, wirst Du das Jugendamt einschalten.

Finde es unverantwortlich einem 10 jährigen Kind derart Pflichten aufzubürdern und denke..sie ist in dem Alter mit Sicherheit überfordert.

Eine Kopie von dem Schreiben für Dich aufbewahren!!

Was sagt denn deine Tochter zu alledem? Warum gehst du nicht mit, wenn dein Sohn seine Geschwister, also deine Kinder besucht.

Tatsache ist, eine 10-Jährige mit drei kleinen Kindern alleine zu lassen ist bestimmt nicht richtig, für mich ist das schon klar Verletzung der Aufsichtspflicht. Warum leben deine Kinder beim Vater? Kannst du sie nicht zu dir holen? EIN gutes Argument hättest du bei diesen Umständen mindestens.

ich wohne über 200 km weit weg. mein sohn lebt dort bei der oma.

0
@25Anni78

Hm, ein Sohn wohnt bei der Oma, die anderen Kinder sind beim Vater... Warum wohnst du denn soweit weg? Anscheinend bist du ja weggezogen, wenn alle anderen Familienmitglieder in der gleichen Stadt wohnen.

0
@hede74

mein sohn wohnt da weil er kurz vor dem schulabschluß ist. danach ist er bei mir.

0

Du...........ich wohne über 200 km weit weg. mein sohn lebt dort bei der oma............ meine Kinder 5 und 10 Jahre alt leben beim Vater...........

Du hast keines Deiner 3 Kinder bei Dir....da wird ein/mehrere gewichtiger Grund vorhanden sein, deswegen würde ich an Deiner Stelle mich darum kümmern mein Leben so zu organisieren das die Kinder , falls sie es wollen, später problemlos zu Dir ziehen können und dann nicht weiter Gründe dagegen sprechen.

wie oft sind denn die Kinder bei Dir? WE/Ferien..fahrt ihr gemeinsam in Urlaub? besuchst Du die zu ihren Geburtstagen?

Du:::::.. Ich habe einen unehelichen Sohn der dort seine kleinen Geschwister dort besucht. Er erzählt mir was da so vor geht..................auf vom Hörensagen, eines Kindes?, wie alt? wird niemand tätig werden.

Ich finde das eine Frechheit. Du kennst den Grund nicht, warum sie die Kinder nicht bei sich hat und machst ihr jetzt Vorwürfe. Ist sie also daran schuld, dass der Vater die Tochter ausnutzt, um die Bälger der Neuen zu hüten ? Es geht um den Fakt und der ist, dass ein 10 Jahre altes Mädel keine Mutterrolle übernehmen darf, nur weil die neue Frau keinen Bock mehr auf ihre Kinder hat.

0
@Pappnase24

Bitte korrigiere Deinen Tonfall, denn da Du hier Fakten reingestellt hast sind selbige Grundlage einer Antwort.

Du::::...die Bälger der Neuen :( die Halbgeschwister,Eurer Kinder

Deine Wortwahl , entspricht wohl Deinem Stil & Umfeld :( ist hier allerdings nicht üblich..ENDE..frd.lichst himako

1
@himako333

dürfte ich mal fragen was das theater soll. du stellst mich hier in als wär ich eine mutter die sich nicht um ihre kinder kümmert, so ist es aber nicht. ich will meine kinder zu mir haben aber so einfach ist das aber nicht. das läuft alles übers gericht und anwalt. ich bitte um eine entschuldigung. mit deinen VORWÜRFEN

0
@25Anni78

Du hast keines Deiner 3 Kinder bei Dir.......Du hast das hier reingestellt..ok, und stellt den Vater als ungeeignet hin, obwohl er das Aufenthaltsrecht und Sorgerecht erhalten hat! Dies ist echt nicht die Regel!

  • Außerdem werden Kinder auch gehört ,von einem Familienrichter ,wenn es drum geht wo die Kinder lieber sein wollen & wo die Kinder besser versorgt werden können und nur wenn der Vater dazu als besser geeignet eingestuft wird erhält er die Kinder auch.

Meine Erwiderung an Pappnase ignoriere.....frd.lich himako

0

Einer 10 jährigen solche Pflichten zu überlassen ist Wahnsinn! Sie ist doch noch ein Kind! Was ist wenn sich das Baby verschluckt, weh tut, etc..? Ich würde das Jugendamt alarmieren. Ich kenne viele 10 jährige Kinder, und das sind eben Kinder. Sie können keine Gefahren abschätzen, wollen spielen und sich nicht um Babys kümmern.

ich habe das jugendamt informiert

1

Deine Kinder leben beim Vater - warum eigentlich? Wollten sie lieber beim Vater leben als bei dir? Oder was waren das für Gründe? Du solltest das Gespräch mit deinem Exmann suchen und am besten auch mit der Freundin. Deine Tochter ist sicherlich mit dem Baby überlastet und kann doch nicht jeden TAg auf die Kinder aufpassen. Wenn es nur gelegentlich der Fall ist,wirst du vieleicht nichts dran machen können. Trotzdem würde ich mal versuchen in Ruhe ein Gespräch zu führen.

Spontan kommt mir der Gedanke, WARUM Deine beiden Kinder nicht bei Dir als Mutter leben...(?)

Diesen Gedanken greife ich NICHT "aus der Luft heraus", denn ich habe nach meiner Scheidung meine zwei Kinder bei voller Berufstätigkeit alleinerziehend großgezogen und dabei beste Erfahrungen gemacht.

Aber jeder Fall ist anders und ich kenne die näheren Umstände nicht, warum Deine beiden Kinder beim Vater und dessen Partnerin mit mehreren Kindern leben.

Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich das Sorgerecht für Deine beiden Kinder beantragen. Wenn sie bei Dir leben würden, könntest Du u. a. dafür sorgen, dass Deiner 10jährigen Tochter keine Aufgaben zugemutet werden, die im Grunde genommen für ein Kind in diesem Lebensalter nicht zumutbar sind.

... hab ich auch gedacht ...

1
@Ispahan

@Ispahan: Es gibt noch ergänzende Informationen zu der Frage; siehe u. a.:

http://www.gutefrage.net/frage/kinder-leben-beim-vater

Wenn ich die Mutter wäre, würde ich die Kinder keinen Tag zu lange in dieser Umgebung lassen, sondern sie zu mir holen.

Die bisher gewohnte Umgebung, also die Schule und Schulfreunde, steht in keiner Relation zu den Nachteilen, die sich zu den momentanen Wohnverhältnissen und der Erziehung ergeben.

1

Lass dich beraten - am Besten vom Jugendamt. Auf keinen Fall einfach so weiter laufen lassen...

Lieber Gruß

ich wohne zu weit weg, das jugendamt was es dort gibt, schaut nur oberflächig nach, sie waren schon vor 2 monaten da. das jugendamt was bei mir gibt. sie sagen sie wären nicht zuständig

0
@25Anni78

Dann wende dich an eine Erziehungsstelle. Es gibt Beratungsstellen auch bei dir in der Nähe. Es kann doch nicht sein, dass du keine Hilfe bekommst... Dem zuständigen Jugendamt würde ich einen Brief per Einschreiben und Sicherheitskopie zukommen lassen. Und teile dem Amt mit, dass eine Kopie des Einschreibens in deinen Händen liegt. So kannst du, falls etwas passiert, nachweisen, dass du dies der zuständigen Stelle gemeldet hast. Ein Telefongespräch kann nachträglich nicht mehr nachgewiesen werden - aber ein Brief. Und niemand kann nachher sagen er habe nichts gewusst.

Ich wünsche dir alles Gute! Hab keine Hemmungen, dich für dein Anliegen einzusetzen. Es geht schließlich um dein Kind.

0

ich wird deinen ex auf jedenfall mit diesen dingen konfrontieren voralem sowas geht garnicht deine tochter ist 10 jahre alt die kleine will ihre kindheit doch genießen, wenn sich das nicht ändert geht zum jugendamt die werden dir helfen zu 100%.

habe ja schon das jugendamt informiert, die waren ja schon vor 2 monaten dort. ich bin zu weit weg um persönlich mal zum jugendamt zu fahren und telefonieren ist zwecklos da geht keiner ran. wo ich wohne, das jugendamt sagt mir ,sie wären nicht zuständig

0
@25Anni78

Wie, 200 km sind dir zuviel wenn es um das Wohl deiner Kinder geht!! Heisst das, du besuchst sie auch nie? Schaust nie selbst nach, wie es ihnen geht? Was bist du denn für eine Mutter? Keine Wunder, das deine Kinder nicht bei dir leben.

3
@hede74

beurteile mich nicht,du kennst mich nicht. ich besuche sie jeden monat. ich habe auch geregelten umgang. ich tu was ich kann. ich sehe die kinder sehr oft

0
@25Anni78

Wenn du die Kinder regelmäßig besuchst, dann kann ja auch das Jugendamt nicht zu weit weg sein.

0

Dass Deine Kinder bei dem Vater leben ist ja schon die eine Merkwürdigkeit. Dass Du nicht bereit bist 200 Kilometer zum Wohle Deines Kindes am Wochenende zu reisen, die andere Merkwürdigkeit.

Demnach mal etwas Power in die Sache und sich selbst mal einen Blick verschaffen als den Aussagen von Dritten zu glauben.

FInde Dein Engagement etwas sehr bescheiden.

ich tu alles was ich kann, habe auch meinen anwalt informiert und das jugendamt. mit meinen ex kann man nicht reden. weil er nur am brüllen ist.

0
@25Anni78

ich habe kein auto um mal schnell da hinzu fahren. meine tochter informiert schon über die dinge die passieren. mein sohn auch.

0

Das darf und kann nicht sein, daß eine 10 jährige auf 4 Kinder aufpassen muß, während sich der Vater mit seiner Freundin vergnügt. In diesem Fall sollte das Jugendamt eingeschaltet werden.

das ist doch völlig normal, dass das älteste kind mit hilft. sehr vernünftig von der frau und deinem exmann.

Das finde ich auch vernünftig, dass ein älteres Kind Pflichten übernimmt. Die Pflichten sollten allerdings so sein, dass es diese auch ALLEINE bewältigen kann. Klar, kann ein zehnjähriges Mädchen auch auf ein jüngeres Geschwisterkind aufpassen. Aber es sollte doch immer ein Sorgeberechtigter greifbar sein - also in unmittelbarer Nähe, so dass er jederzeit die Möglichkeit zum Eingreifen hat. Bei so kleinen Kindern kann immer etwas unvorhergesehenes passieren, womit eine Zehnjährige hoffnungslos überfordert wäre.

4
@Nenetzin

es ist keiner da. sie sind alleine. es ist kein erwachsener da.

0

Ähäm.. auf ein Baby mit 8 Monaten? Da sind manche kinderunerfahrenen Erwachsenen schon überfordert. Mit 10 Jahren muss man sicherlich nicht die Verantwortung für ein anderes Leben tragen. Das ist doch etwas zu viel verlangt!

1
@IstarNox

wenn es so einfach wäre, dann würden meine kinder schon längst bei sein, aber die gerichtsmühlen mahlen langsam

0

Warum holst du deine Tochter nicht einfach zu dir?

das geht nicht so einfach. bin aber dran

1
@25Anni78

ansonsten würd ich mit dem Kind reden ob es sie sehr stört und wenn ja, dann bleibt Streit mit deinem Ex eben nicht aus. Es ist immerhin deine tochter!

0

Was möchtest Du wissen?