Meine Tochter möchte bei ihrem Freund schlafen.Soll ich es erlauben?

19 Antworten

  • Kinder finden ohnehin einen Weg, zusammen zu kuscheln und ihre Sexualität zu erforschen. Das kann man auch sehr gut nachmittags im Zimmer, also ohne miteinander zu übernachten. Wenn der Wunsch zum gemeinsamen Übernachten aufkommt, dann haben Kinder die ersten Petting-Sessions und Kuscheleien schon lange hinter sich. 
  • Du solltest diese Gelegenheit ergreifen, um ausführlich über Verhütung zu sprechen und zusammen mit deiner Tochter eine einvernehmliche Lösung zu finden. Sprich offen mit ihr darüber, ob sie schon Sex haben möchte und schicke sie unbedingt zum Frauenarzt, damit sie die Pille zur sichereren Verhütung bekommt. Nur dann wird deine Tochter entspannt und sicher ihre Sexualität erforschen und genießen können und nur dann wird keine Gefahr einer ungewollten Schwangerschaft bestehen.
  • Kondome sind theoretisch und technisch extrem sicher. Nur ganz wenige Kondome sind schadhaft. Falls Kondome korrekt angewendet werden, dann sind sie ein sicheres Verhütungsmittel. Leider werden Kondome jedoch immer wieder mal falsch angewendet und leider ist die tatsächliche Anwendungssicherheit von Kondomen in der Praxis recht gering. Kondome verursachen statistisch wesentlich mehr ungewollte Schwangerschaften je Akt als die Pille, denn bei Kondomen passieren statistisch bedeutend mehr Anwendungsfehler als bei der Pille. Ich rate davon ab, sich nur auf Kondome zu verlassen. Da kann leider leicht mal etwas schiefgehen, vor allem, wenn man nicht sehr erfahren in der Anwendung und mit Sexualität im allgemeinen ist. Besser ist es, auf die Mikropille oder Gynefix zu setzen.

Hallo lunamera! 

Ich verstehe das Sowas eine echt schwere Entscheidung sein kann aber ich kann dich beruhigen. Jugendlichen geht es oft bei der ersten Übernachtung Nicht um Sex sondern darum dem Partner nah zu sein. Du solltest ihr erlauben bei ihm zu übernachten denn wenn du es nicht tust wird sie es wahrscheinlich irgendwann trotzdem tun und zwar ohne doch darüber in Kenntnis zu setzen. Und mal ehrlich... es ist doch besser sie tun es dann in einem geschützten Raum anstatt irgendwann in einer zugigen Ecke.

Da ich selbst erst 15 bin empfehle ich dir dich nicht auf den Aufkläungs Unterricht der Schulen zu verlassen unserer sah in der 9 Klasse nämlich so aus: Unser Lehrer kam mit hochrotem Kopf in die Klasse hat uns einen Stapel Zettel auf den Tisch geknallt und verließ die Klasse wieder. Meine Mutter hat mich jedenfalls zuhause bei Seite gezogen und mich nochmal ordentlich aufgeklärt und das solltest du auch tun auch wenn es unangenehm ist. 

Mit 14 ist es übrigens normal in solchen Bereichen bereits Erfahrungen zu sammeln und eigentlich auch nix schlimmes. Man hört im Fernseher zwar immer Sachen wie "Teenager Schwangerschaften" oder "wenn Kinder Kinder kriegen" aber du solltest dabei daran denken das es weitaus mehr Jugendliche in Deutschland gibt denen sowas nicht passiert und für's Fernsehen natürlich nur solche rausgepickt werden.

Ich hoffe ich konnte dir mit meiner etwas späten Antwort noch irgendwie helfen!^^

LG 99NekoChan^^

Sie hat seit 7 Monaten einen Freund. Wenn sie Sex haben will, dann macht sie das, mit oder ohne Deine Zustimmung. Ob bei ihm zu Hause oder sonstwo. 

Rede mit ihr offen und ehrlich, erklär ihr Deine Ängste, das ist hilfreich, dass Deine Tochter merkt, dass aus ein paar Minuten Spass ein ernstes Problem werden kann. Dass sie selbst ein Bewusstsein dafür bekommt. Geh mit ihr zum Frauenarzt und frag sie über Verhütung aus. 

Ansich ist ein Kondom bei richtiger Handhabe sicher, aber wenn Du willst, kannst Du auch sagen, dass sie erst bei ihrem Freund schlafen kann, wenn sie die Pille hat. Gleichwohl ist das auch blöd, da sie das, was sie machen will, auch jetzt schon machen kann. Wahrscheinlich ist es besser, Du lässt sie. Ich mein, sie ist ja nicht erst seit einer Woche mit ihm zusammen. 

Aber reden, das würde ich unbedingt.

LG

Was möchtest Du wissen?