Meine Tochter liebt einen Aufreißer, was soll ich tun?

13 Antworten

Das ist voll der Mutterinstinkt ...
Aber ich würde in dem Fall deiner Tochter nicht "dreinpfuschen"
Und das mit baby ist bei meiner auch so das hat sich eingebürgert in die jugend fast jeder den ich kenne nennt seinen freund/in baby
Ich kanns voll verstehen wenn man sich da sorgen macht ist immerhin deine tochter. Aber ich würd es auch nicht mögen wenn mich meine mam darauf anspricht vor allem nicht wenn man verliebt ist da können wir manchmal echt zickig sein und sehen nur das eine :D
Ich würd noch ein bisschen abwarten wie alles so läuft und dann später mit deine tochter mal fragen wie es in ihrer beziehung so läuft und so irgendwie auf das thema kommen was dich bedrückt.
Glg :)

Diese Erfahrung muss sie selbst machen, da kannst du nichts weiter tun, als hinter ihr zu stehen und ihr deine Schulter zum ausweinen anzubieten, sollte sie schlechte Erfahrungen machen.

In dem Moment, in dem du ihr gegenüber irgendwie Zweifel äußerst, wird sie sich nur denken "Jetzt erst recht."

Sie ist ja sicher nicht doof und weiß selbst, dass er kein unbeschriebenes Blatt ist, was die Mädels angeht...ob sie nun nur eine von denen sein wird, oder nicht, kann man ja im Voraus nicht wissen.

Und Baby ist nicht unbedingt respektlos, nur einfach ungebräuchlich hierzulande.

Guten Abend,

was in dir hoch kommt und was sicherlich auch legitim ist, dass du Muttergefühle zeigst und dich um das Wohl deiner Tochter sorgst.  Jedoch ist deine Tochter bereits 15 Jahre alt, also auch im geschlechtsreifen Alter. Das deine Tochter Sex hat, sehe ich nicht als verwerflich an, eher im Gegenteil. Sie hat ein Recht darauf ihre sexuellen Erfahrungen zu sammeln und auch zu wissen was Sie mag und nicht.

Wenn Sie drauf steht, dass ihr Freund ihr den Po rot schlägt, dann ist das ihre Sache und geht Außenstehende nichts an, auch erst mal die Eltern nicht.

Welchen negativen Ruf ihr Freund hat, ist auch erst mal egal. Sie muss ihre Erfahrungen bezüglich Männer selbst machen. Wichtiger halte ich es an dieser Stelle, dass du Sie über die Risiken aufklärst einer Schwangerschaft, schaust dass sie mit der Pille verhütet und auch mit ihr über mögliche Geschlechtskrankheiten redet

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen und meine Antwort bezüglich deiner Frage war Hilfreich für dich. 

Liebe Grüße

Wissensdurst84

Sind Fledermäuse gefährlich? bin ziemlich erschrocken...

ich war gerade eine raucken, und dan ist ne fledermaus vom dach vollgas in das fenster geflogen wegen dem licht, also ich bin sehr erschrocken weil wir hier das letzte mal seit 10 jahren ne fledermaus gesehen haben. jetzt ne frage sind die gefährlich was können die mir machen oder haben sie eher angst vor mir, ich fürchte mich nähmlich jetzt raus zu gehen und eine rauken oder sonst was machen. hasse diese tiere...

...zur Frage

Wann kann ich schneller schwanger werden?

Heijj Leute ich bin es wieder ich bin 19 jahre habe meine Lehre positiv abgeschlossen aber mein kopf schwirrt dauernd von baby und ich möchte sehr gerne eines ich habe auch zeit länger zeit ein freund wir lieben uns sehr und ich würde mich freuen von ihn ein kind zu bekommen am besten jetzt da ich mich bereit fühle und kinder einfach liebe
ich gehe weder fort noch rauche ich habt ihr parr tipps oder idee wie isch schneller schwanger werde

wann hat man denn eisprung?
hatte meine periode am 31.12.16

...zur Frage

Meine Einstellung zu Frauen/Sex/Beziehungen, was haltet ihr davon?

Hallo liebe Community,

Ich würde gerne von euch wissen was ihr von meiner Einstellung haltet. Zu Beginn ein paar Informationen über mich.

Ich werde in ein paar Wochen 21, bin Jungfrau und hatte noch nie eine wirklich ernsthafte Beziehung. Ich komme aus einer muslimischen Familie, bin aber selbst nicht strenggläubig, muss aber zugeben, das der Islam auch einen Einfluss auf meine Einstellung hat. Mit Frauen hatte ich bis jetzt wenig Kontakt. Bin auch um ehrlich zu sein etwas schüchtern und nicht der kontaktfreudigste Mensch. An meinem Aussehen liegt es ganz sicher nicht, bekomme oft Blicke von Frauen und mir wurde auch oft gesagt, auch wenn Fremden, das ich attraktiv bin. Habe auch kein Problem mit meinem Aussehen. Ich vermute, das es einer meiner Einstellung liegen könnte und teilweise an meiner Schüchternheit. Nun zu meiner Einstellung.

Ich selbst bin eine Person die kein Sex haben könnte mit einer Person die ich kaum kenne. Natürlich finde ich viele Frauen attraktiv,habe sexuelle Phantasien und Lust. Aber in der heutigen Zeit sind die Menschen viel "offener" und bevor man heiratet oder eine ernste Beziehung hat, möchten sich viele halt "austoben" und haben in jungen Jahren viele Sexuallpartner. Ich selbst könnte und möchte so ein Leben nicht führen und eklig mich auch vor solchen Menschen. Dementsprechend sind Clubs/Discos Orte an denen ich nie abhängen würde. Ich bin selbst bin daran interessiert nur eine Frau zu haben, wenn es sein muss auch für immer. Mein bester Freund führt ein sehr "offenes" Leben und hatte bis jetzt viel Sex und ihm ist es egal mit wem "Frau" was hatte und wie oft. Er findet das ich mit dieser Einstellung keine Freundin/Frau abbekommen würde. Ich müsste jetzt Erfahrung sammeln sonst würde ich es später bereuen.

Oft spricht er auch Frauen auf der Straße an. Diese sind natürlich meistens ziemlich freizügig gekleidet. Er wollte das ich es auch versuche, aber ich selbst habe das nur einige Male getan. Jedes mal denke ich mir das es ziemlich unnötig ist Frauen anzusprechen, da die sowieso nur auf Sex aus sind. Mich widern die meisten Frauen von Heute einfach nur an. Eine vernünftige Frau auf der Straße oder im Club kennen zulernen kann ich mir nicht vorstellen.

Was haltet ihr von meiner Einstellung? Bin oder denke ich zu naiv? Was haltet ihr von Monogamie und der "wahren Liebe"? Welche Einstellung habt ihr zu Sex?

Vielen Dank für eure Ratschläge.

...zur Frage

Unterhalt an unserer tochter?

Unsere tochter hat letztes jahr ein Baby bekommen. Sie wohnt seit Oktober mit ihrem Freund (Vater unsetes Enkelsohnes) zuasammen. Sind wir unserer Tochter, die 20 Jahre alt ist, und sich in einer Ausbildung befindet unterhaltspflichtig?

...zur Frage

An die Eltern, wieso lässt ihr euren Kinder keine Freiheit?

Hallo Eltern und andere, ich bin 14 und kann das Verhalten mancher Eltern echt nicht verstehen, wenn es ums Thema Altersfreigabe allgemein geht. Früher im Kindergarten hat man doch sowieso schon mit Holzschwertern und Rüstungen aus Blechdosen richtig gekämpft und Ritter gespielt. Danach würden es halt Holzstöcke die man als Waffe benutzt hat und damit auf andere "geschossen" hat. Wir haben sogar aus Lego funktionierende Gummiband-Gewehre gebaut :D Ich meine man hat auch mit Playmobil schon Schlachten gespielt und später wurden es dann halt Lego Panzer und Soldaten.. Und mit 12 haben die meisten Jungen schon einen Porno geschaut, was auch normal ist.. (Das gehört halt zur Pubertät)
Und heutzutage schaut doch sowieso jeder schon irgendwelche Kriegsfilme(Transformers, Iron man, Spider man usw..) oder halt Komödien in denen viele zweideutige Witze oder Sexszenen vorkommen, kostenlos im Internet an.. Auf YouTube schauen die meisten, sowieso irgendwelche let's plays über spiele ab 18 wie GTA oder Battlefield.. Man wächst doch einfach mit dem Thema Gewalt auf? Man liest mal in der Zeitung ein Artikel über einen Amokläufer oder Terroranschlag oder sonst was.. Dann darf man sowieso mal mit den Eltern Herr der Ringe schauen oder mal ein Tatort schauen in dem irgendein Mann zerstückelt in deiner Badewanne gefunden wird.. Und mit 14 sind doch sowieso schon 1/3 von allen am Kiffen, rauchen was auch immer..

Und nein euer Kind wird keinen Amoklauf wegen einem Spiel wie GTA machen!? Vielmehr werden Kinder heutzutage gemobbt, wenn ihre Eltern so streng sind, sodass sie als Opfer oder pussy bezeichnet werden..(Ich weiss echt armselig, ist aber leider so :/) Danach werden die Kinder depressiv und naja ihr wisst schon.. Und man will halt auch mal mit seinen Freunden z.B GTA, COD oder Overwatch spielen und Spass haben, anstatt alleine irgendwas zu spielen.. (Ist echt deprimierend)

Eltern, bitte lasst euren Kinder mal ein bisschen Freiheit, oder erklärt mit mal eure Ansichtsweise ^^

...zur Frage

Babywunsch mit 18!

Also, ich werde in 11 Tagen 18 Jahre alt und ich weiss nicht, was im Moment mit mir los ist. Aber ich krieg diesen Gedanken nicht aus meinem Kopf endlich ein Kind zu bekommen. Ich habe auch viel mit meinem Freund darüber gesprochen und er würde sich auch sehr über unser gemeinsames Baby freuen.. Nuuur meine größte Angst sind meine Eltern. Jedesmal wenn durch einen Zufall das Thema Schwangerschaft auf den Tisch kam ist meine Mutter gleich durchgedreht und meinte sie will SOFORT das Thema wechseln und mein Vater (lebt getrennt von meiner Mama) ließ mal einen Spruch ab der mich ziemlich geprägt hat: Wenn du mir ein Kind anschleppst bist du nicht mehr meine Tochter.. Ich muss sagen ich bin für mein Alter schon sehr reif und erwachsen, und ich glaube ich wäre dieser Aufgabe gewachsen, ein Kind groß zu ziehen. Die Familie meines Freundes würde uns auch unterstützen.. Aber trotzdem ist diese Angst da.. Kann mir vielleicht jemand helfen? Meint ihr ich sollte nicht vielleicht doch noch ein wenig warten oder ist der Zeitpunkt garnicht so schlecht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?