Meine Tochter kann sich schulisch nur sehr kurz(einige Minuten) im Unterricht konzentrieren, ist durch alles ablenkenkbar. Helfen Bachblüten "Konzentrier dich"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, meine Tochter geht in die 2. Klasse und wir sind seit Anfang der 1. Klasse mit der Lehrerin in Kontakt, wegen der Ablenkung in der Klasse (25 Mitschüler), zuhause KEIN Problem, aber in der Schule. Die Lehrerin meint, höchsten 5-10 Minuten (im Bestfall) dann ist alles andere wieder interessant. Wir haben jetzt schon alles versucht. (für den Unterricht: Haare zusammenbinden, Spitzer weg, keine Bilder mehr malen, sämtl. Tausch- und Anschauungsobjekte, wie z.B. Radiergummis, Glitzerstifte - bleiben zuhause), aber es ist schlimm. Wir haben erst letzte Woche wieder ein längeres Gespräch mit der Lehrerin gehabt. Wir lernen zuhause, alles o.k., bei der Probe anfangs alles o.k. aber nach dem 1. Drittel ist die Konzentration weg, und Sie schreibt /beantwortet einfach nur noch, das etwas auf dem Papier steht. Schlimm wird es, wenn der erste Mitschüler abgibt, dann wird es extrem, dann will sie auch fertig sein und gibt ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich da eher fragen, ob der Unterricht nicht einfach total langweilig gestaltet ist... Das ist oft genug der Fall. Ich würde meinem Kind da keine "Mittel" geben. Aber nur meine Meinung...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von saschak2000
07.06.2016, 10:45

Bin ich eigentlich auch dafür, nur den Unterricht kann man leider nicht selbst gestalten. Vielleicht noch dieses Schuljahr abwarten und schauen ob es nächstes Jahr besser funktioniert    

0

Nein. Die Wirksamkeit ist nicht belegt. Aber auch zu chemischen Mittel wie Ritalin ist nicht unbedingt zu raten. Ist deine Tochter vielleicht noch zu jung / minderentwickelt für die erste Klasse?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man, in dem Fall deine Tochter dran glaubt schon.

Dann kannst du ihr aber auch Smarites als "Konzentrationspillen" verkaufen.

Wichtig wäre doch rauszufinden warum sie sich so schlecht Konzentrieren kann

Außerdem: Definiere "sehr kurz" und wie alt ist sie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Normalfall schon. Wichtig ist ob sie sich nicht konzentrieren kann oder nicht will! Wenn sie es wirklich nicht kann dann würde ich sagen JA. Es kommt auch auf das Alter an. Wenn es wirklich sehr schlimm ist würde ich zum Arzt gehen, wobei ich nicht viel von Tabletten halte. Einfach ausprobieren, gibt es ja für 10€ fast überall zu kaufen. Wenn sei die Tropfen nicht will, würde ich es mit Bachblüten Kaugummis probieren. Hoffe ich konnte dir helfen :)     

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?