Meine Tochter ist zum Islam konvertiert.

44 Antworten

Sie müssen sie erstmal fragen ob sie wirklich über die drei große Religion etwas ausgelesen hat. Sogar, über die Mythen, Epos und alte, antike Religionen. Sie muss zuerst nach diesen Werken suchen bevor sie eine sehr wichtige Entscheidung ihres Leben trifft. Ich bin selber ein Muslim aber ich bin gerade auf der Suche nach der Wirklichkeit '' sozusagen ''.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Konvertiten irgendwann die Schnauze voll haben, und sich davon wieder lösen. Es gab dazu auch schon mal eine Studie.

Ansonsten würde ich an Deiner Stelle einmal den Koran lesen, und sie dann direkt darauf ansprechen, warum sie sich zu solchen Hasstexten über "Ungläubige", Kampf und Machtausübung hingezogen fühlt. Lies mit ihr einfach mal gemeinsam Sure 9 vor, und frage Sie, was sie davon hält.

Es kann auch nicht schaden, wenn Du Dich grundsätzlich selbst mehr mit der Materie befasst, damit Du mitreden kannst. Empfehlenswert ist auch Mohammeds Biographie ("the life of muhammad, A. Guillaume"), die so grausam und unappetitlich über die Anfänge des Islams berichtet, dass man danach eigentlich keine Lust mehr auf diese Religion hat. Ich kenne auch eine Reihe von Exmuslimen, die eben wegen Mohammeds Leben dem Islam den Rücken gekehrt haben.

Eine super Idee! DH

0
@pasmalle

Haha... :D ... Bist du der 2te hcdfanatic?

Aus dir wird ein super Hassprediger.^^

1

Krass .... Ich frage mich gerade nur, ob dein Verhalten (andere Religionen nicht zu tolerieren und schlecht zu machen) zu deiner Religion gehört?

1
@LagePlan
andere Religionen nicht zu tolerieren und schlecht zu machen

Du redest vom Islam, oder?

1

Vielleicht solltest du dich ja mal mit dem Islam befassen. Ich weiß einfach nicht warum ihr Andersgläubigen was gegen den Islam habt. Ich bin selber Muslim und ich respektiere eure Religion und euren Glauben sehr. Es interessiert mich auch wie ihr lebt und wie ihr euren Glauben ausübt . Wenn es um Terrorismus und den ganzen Rest (Gewalt,Mord,Machtkampf) geht, kann ich verstehen warum ihr glaubt den Islam zu hassen. Aber ihr solltet wissen: Sobald ein Muslim einem Menschen das Leben nimmt, tritt er automatisch aus dem Glauben aus. Das heißt er wird ungläubig. Und wenn er dann noch behauptet er wäre ein Muslim hat er gleichzeitig noch den Islam beleidigt und dazu noch gelogen. Menschen sind Allahs Kunstwerke und niemand hat das Recht sie zu beschädigen oder zu zerstören. Noch nicht mal die Person selbst. Aus diesem Grund ist Selbstmord auch haram. Du solltest dich schämen. Du machst dich über andere Religionen lustig, beschwerst dich über sie und tolerierst sie nicht. Was glaubst du was das für einen Schatten auf deine Religion wirft? Einen rassistischen. Ich hoffe dein Glauben ist nicht wirklich so. Ich weiß das es nicht so ist und ich zwinge dich auch nicht Muslim zu werden aber du solltest einfach von den Vorurteilen und den Lügen loslassen und auf dich selbst hören. Merk dir meine Worte. Amin

Übrigens eine hadith(Überlieferung) des Propheten Mohammed, Friede sei auf ihm, besagt: Komme demjenigen der dich mit Steinen bewirft mit Rosen entgegen.

Profigamer2000

1

Ein Glück, dass nicht alle Deutschen so hasserfüllt gegenüber Muslimen sind, wie du.

0

Du hast Deine Tochter an den Islam schon verloren, wie Du selbst festgestellt hast, auch durch das "Vorbild" ihres Vaters. Es ist schmerzhaft und traurig für Dich, aber akzeptiere das. Sollte Deine Tochter als Muslimin glücklich werden, lass sie einfach in Ruhe und lauf ihr nicht hinterher. Aber wenn sie Dich braucht, bist Du wieder für sie da.

Was für einer bist du hör nicht auf den ISLAM FEIDN NUMMER EINS ist der gehe ruhig mit deiner Tochter und gewinnt beide du wirst sehen was alles schönes der Islam mit sich bringt. :D

0
@scravencher

Wer oder was ist der....

ISLAM FEIDN NUMMER EINS

?????

Ich habe ein gutes Gehör und einen funktionierenden Verstand, darum meine hoffentlich hilfreiche Antwort!

1

Du könntest einfach mal den Qur'an , Koran aufschlagen um was über deine Tochter und ihre Religion zu erfahren, villeicht verstehst du sie dann besser und kannst besser mit ihr umgehen. Und dich auch besser in sie hinein versetzen, bestimmt informiere dich einfach etwas.

Die ungefähre Übersetzung des Korans, Qur'ans in deutscher Sprache kostet nicht viel :-)

0

Tja, du Liebe, da wird dir nichts anderes üblich bleiben, als den Koran auf Deutsch nebst Kommentaren zu kaufen (Bei Reclam-Verlag maximal 15€ ) , ihm einen Platz neben deiner Bibel zu geben und immer mal wieder darin zu lesen. Wenn du was nicht verstehst, hast du die Fachfrau nahebei und wenn sie es auch nicht verstehen sollte, dann wird sie es lernen -zwei Fliegen mit einer Klappe.

Diese Vielweiberei hatte auch den Sinn, die Witwen und deren Kinder versorgt zu haben... Menstruationstabus hast du in fast allen Religionen und Glaubensrichtungen...Und auch die Sache mit der Verschleierung kann man von einer positiven Seite sehen... Nein, ich bin keine Muslima...

Gefahren stecken überall dort, wo Fundamentalismus sich ausbreiten kann - das kann er in jeder Religion oder Lebensweise - ich kenne fundamentalistische Ökos, Vegetarier etc. pp.

Und um der Sache ein wenig Drama zu nehmen: Wenn einer etwas neues für sich entdeckt hat -sei es ein Hobby, ein Spielzeug oder gar eine neue Sicht der lebensweise -dann schiesst man in seiner Begeisterung gerne mal über das Ziel hinaus. Gerade bei deutschen Konvertiten aller Richtungen beobachte ich das grinsend; die sind eine Zeit voller Sendungsbewusstsein und Euphorie, das beruhigt sich und balanciert sich nach einiger Zeit wieder aus.

Entspann dich, alles Liebe für die Zukunft Euch.

Was möchtest Du wissen?