Meine Tochter ist Krankenschwester und hat Beschäftigungsverbot mit Lohnfortzahlung während der Schwangerschaft. Ab wann besteht ein Anspruch auf Elterngeld?

3 Antworten

Elterngeld bekommt man direkt nach der Entbindung, so wie bei allen Frauen,die ein Kind bekommen haben. Das hat mit dem vorübergehenden Beschäftigungsverbot überhaupt nichts zu tun. Hier ein Artikel dazu

http://www.babycenter.de/thread/42303/bezugszeitraum-elterngeld-nach-mutterschutz-oder-ab-geburt

lg Lilo


Das Elterngeld ist aber doch wohl vom Einkommen abhängig. Meine Tochter bekommt während des Beschäftigungsverbots jedoch ihr Gehalt weiter - oder????

0

Ab der Geburt?!

Habe ich im Nebenjob bei einem Beschäftigungsverbot wegen einer Schwangerschaft einen Anspruch auf Lohnfortzahlung?

Hallo zusammen, meine Frau ist Krankenschwester, hat eine 50% Stelle in einem KH und arbeitet nebenbei in der häuslichen Intensivpflege auf 450€ Basis. Jetzt ist sie Schwanger und es steht ein Beschäftigungsverbot, ausgesprochen durch die Frauenärztin, im Raum. Der Hauptarbeitgeber muss ja während dem Beschäftigungsverbotes weiterhin zahlen. Wie sieht das denn beim AG des Nebenjobs aus? Muss der auch zahlen? Ist ja gearde in Puncto Elterngeldberechnung wichtig zu wissen. Danke Gruß Markus

...zur Frage

Beschäftigungsverbot während eines befristeten Arbeitsvertrags?

Ist es in einem befristeten Arbeitsverhältnis möglich, sich während der Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot aussprechen zu lassen?

...zur Frage

Hab ich trotz Beschäftigungsverbot Anspruch auf Elterngeld?

Anspruch auf Elterngeld trotz Beschäftigungsverbot in der Schwangerschaft? gerade eben

Ich bin schwanger in der 10ten Woche und werde auf der Arbeit von Kollegen und Chefs gemobbt. Ich habe nächste Woche einen Termin bei meinem Frauenarzt und werde versuchen ein Beschäftigungsverbot zu bekommen. Sollte dies klappen, beziehe ich bis zur Geburt im Oktober mein Nettogehalt weiterhin vom Arbeitgeber, der sich das Geld bei der Krankenkasse zurückerstatten lassen kann. Nun meine Frage..

NAch der Geburt gehe ich in Elternzeit für mindestens 12 Monate, stehen mir trotzdem 67% Elterngeld zu? Oder wird das Geld gekürzt auf Grund des Beschäftigungsverbotes? Noch eine Frage, muss der AG auch im FAlle eines BV mir den Arbeitsplatz freihalten?

Ich brauch euren Rat, LG Lapana

...zur Frage

Mutterschaftsgeld trotz befristetem Vertrag?

Hallo ihr Lieben, Ich habe einen befristeten Vertrag bis Dezember 2016. Habe am 01.06. begonnen zu arbeiten somit 6 Monate Probezeit bis Dezember. So wie es aussieht, wird die probezeit bestanden sein und ich würde für weitere 6 Monate quasi bis Juni 2017 einen weiteren befristeten Vertrag unterzeichnen müssen. Dann wird über eine Festeinstellung gesprochen. Wenn ich jetzt nach Bestehen der Probezeit schwanger werden sollte, beispielsweise im Februar 2017, bekomme ich trotz unbefristetem Vertrag und weniger als 12 Monate gearbeitet zu haben, Mutterschaftsgeld? Einige sagen, man muss entweder eine Festeinstellung oder mindestens 12 Monate gearbeitet haben und andere sagen, ich würde trotz befristetem Vertrag so lange weiter bezahlt werden, wie ich bis zum Beschäftigungsverbot gearbeitet habe. Ich wohne in Berlin, falls es eine Rolle spielt. Ich würde mich sehr um hilfreiche Antworten freuen. Danke im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?