Meine Tochter ist kein Fleisch und wenig Milchprodukte, wie kann ich dieses Ausgleichen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Deine Tochter wird keinen Mangel haben. Ok, Du hast vielleicht einen Mangel an "S", aber dafür muss ich keine extra Antwort schreiben :)

Eisen: Eisenmangel ist eine der häufigsten Mangelerkrankungen in den Industrieländern. Das wird wohl kaum durch die Vegetarier kommen. In Soja ist anteilig mehr Eisen als in Fleisch, aber auch in vielen anderen Produkten. Falls ein Eisenmangel festgestellt wird (ich hatte mal Eisenmangel, als ich noch Fleisch gegessen habe^^), soll sie Eisenreiche Nahrung mit Vitamin-C-reicher Nahrung zu sich nehmen, das verbessert die Aufnahme.

Proteine (Eiweiße): sind überall drin. Wenn man genug zu essen hat, ist es kaum möglich, Proteinmangel zu haben. Pflanzliche Eiweiße sind etwas schwerer verdaulich als tierische (knapp 80% Verwertbarkeit gegen knapp 90%), aber nicht die Welt. und wie gesagt, es besteht ja kein Eiweißmangel.

Wenige Milchprodukte verbessern übrigens die Eisenaufnahme (weil das Calcium sie hemmt). Außerdem entzieht Milch dem Körper sogar Calcium (!), nachzulesen zB hier oder googel mal: http://www.angerstone.de/html/die_milchluge.html

Für gengend Vitamin B12 zB gelegentlich Sauerkraut und eher ungewaschenes (Bio-)Obst essen (B 12 wohnt dort auf der Schale :)). Die Spirulina-Alge hat einen extrem hohen B12-Anteil - allerdings geht das Gerücht, es handle sich dabei evtl. nicht um echtes B12, sondern nur um einen ähnlichen Stoff, der nur die Rezeptoren blockiert und damit ausreichende Versorgung "vortäuscht" (war wahrscheinlich jetzt falsch beschrieben, aber für Genaueres gibt es ja wieder Google^^).

Die Beantwortung der Frage sollte doch im Vordergrund stehen, und das tust Du ja immer mit sehr viel Sachverstand. Ich finde, daß man bei Flüchtigkeitsfehlern keine Bemerkungen machen sollte!!! Dir fehlt übrigens ein "Ü" in der 5.Zeile von unten ;-)

0

Milch kann man ja gut mit Soja-, Reis- oder Mandelmilch ersetzen. Fleisch hingegen kann man gut mit Hülsenfrüchten (Bohnen, Erbsen, Kichererbsen, Linsen, Indianerbohnen, Belugabohnen, Tofu) ersetzen. Dazu soll man auch auf gute Pflanzenöle achten.

Natürlich kann ich noch mehr Tipps schreiben wie z.B. dass man auch Pilze und Nüsse essen kann. Aber die sind ja für alle gesund. Und ich glaube mit den obigen Tipps kann man mal nichts falsch machen :-).

weniger tierische Produkte bedeutet einen geringeren Calciumbedarf. Mit grünem Gemüse, Mineralwasser, Sesam bekommt sie genug Calcium.

Eisen aus Hülsenfrüchten, Getreide, getrockneten Früchten, Vollkornbrot, Blattgemüse, Nüssen oder Samenkörnern.

Der Mensch isst eh zu viel Eiweiß, aber Brot besteht zb. aus 20% Eiweiß oder auch Kartoffeln oder Bohnen, Sojaprodukte (Milch, Pudding, Joghurt) haben viel davon. Empfohlen werden 0,8 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht.

Genau :)

0

sie muss eiweiß zu sich nehmen. vielleicht ab und zu mal ein ei essen. und dann halt so gut es geht verschiedene sachen essen . gemüsesorten obst. viel volkorn produkten. und nach möglichkeit rote säfte drinken.

Siehe meine Antwort: Eiweiße sind überall drin.

0

Kein Problem. Nicht notwendig. Ich mach das jahrelang schon fast genauso.

Fisch Nüsse Soja-Produkte alles was sonst proteine hat.

Fisch ... vielleicht auch noch Rind, Mensch und Lamm?

0

Sie ist kein Fleisch??? Sie isst kein Fleisch! Du hast eine Tochter und kannst nicht richtig schreiben!

Kaufe ein "s". Es ist leider nicht nur diese Ebene...

Es ist echt toll wie nett ihr Gehirnakrobaten immer seid. Wenn ihr doch der Frau keinen Tipp geben wollt, sondern Euch nur über deren Orthografie auslassen wollt, dann solltet ihr einfach mal meinen Tipp beherzigen, wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten !

0

Was möchtest Du wissen?