Meine Tochter ist evtl. lesbisch

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach, bleib einfach erst mal ganz cool. Meine Schwester hat mal für 2 Jahre mit einer Frau zusammen gelebt und ist heute seit 13 Jahren glücklich verheiratet und hat 2 Kinder.

Ich selbst lebe seit 9 Monaten mit meiner Freundin zusammen. Vorher war sie mal 1 1/2 Jahre mit einer Frau zusammen.

Eine lesbische Beziehung bedeutet keineswegs, daß das bis in alle Ewigkeiten so bleiben muß. Und für welche Eltern wäre es nicht erst einmal ein Schock? Ich finde das völlig normal. Als Trost bleibt Dir nur, daß Du Dich mit der Zeit daran gewöhnen wirst.

Was nun die Ursachen für das Verhalten Deiner Tochter sind, kann man per Ferndiagnose nicht sagen. In jedem Fall ist das "Ausziehen wollen" immer durch den Wunsch nach mehr Freiheit und mit dem Erwachsenwerden begründet.

Manchmal braucht man ja vielleicht auch eine weile bis man wei´in welche Richtung man sich entwickeln möchte..Vielleicht ist sie ja auch bisexuell. Aber sie ändert sich doch nicht als Mensch!! Halte zu ihr und unterstütze sie.Und lieb sie so wie sie ist!!

Ich halte auf jeden Fall zu ihr. Sie ist meine Tochter. Aber gestern war sie so mies drauf. Ich hab ja die Offenbarung noch gar nicht verarbeitet und dann gestern die Auseinandersetzung, die sie mit ihrem Vater hatte. Ich selbst habs ja gar nicht mitbekommen. War erst gegen abend von der Arbeit zu Hause. Da war das Gespräch schon gelaufen.

0

wie alt ist sie denn überhaupt? so 16-17?

im teenageralter fühlen sich sehr viele vom eigenen geschlecht angezogen (hormonrausch), das ist ganz normal und legt sich wieder (oder auch nicht...)

sag ihr doch einfach daß du ihr nicht mehr zahlst als bisher und du es schön fändest wenn sie bis zum schulabschluß zuhause bleiben würde.

und lass dich dann einfach auf keine weiteren diskussionen darüber ein...und nerv sie bloß nicht wegen ihrer sexualität, abgesehen davon daß es dich nichts angeht, löst DAS garantiert trotzverhalten aus...

(und, ich weiß ja nicht wie du dich als mutter verhältst, aber wenn du sie so weit wie möglich in ruhe läßt (und vorallem nicht dauernd herumnörgelst wie es die meißten mütter machen und warum teenager meißtens auch ausziehen wollen - ist ja ein unerträglicher zustand) normalisiert sich vermutlich alles wieder...)

Sie ist 19. Ich kann von mir behaupten, keine rumnörgelnde Mutter zu sein. Auch dränge ich sie nicht bzgl. ihrer Sexualität. Nur ist eben derzeit noch ziemlicher Stress wegen der Schule. Sie muss eben dafür sehr viel tun, um zu bestehen. Und da sie ja kein Geld verdient, muss ich für sie aufkommen. Ich bin Alleinverdiener. Mein Mann bekommt keine finanzielle Hilfe. Derzeit dreht sich eben alles in meinem Kopf.

0

Ich bin genervt von einer Helicopter-Mutter

Hallo,

meine Tochter hat seit dem Kindergarten eine beste Freundin. Daher haben wir Mütter uns auch angefreundet. Wir verstanden uns immer gut, wobei wir in Erziehungsfragen oft nicht der selben Meinung waren. ich bin eher locker und sie ist total streng. Wenn meine Tochter mal mit einer fünf in Mathe nach Hause kam, was bisher nur einmal vorkam, mache ich da kein Staatsakt draus. Sie ist ja eigentlich eine gute Schülerin. Kein Grund für mich, sich aufzuregen. Bei meiner Bekannten ist da anders, sie flippt schon aus, wenn ihre Tochter eine drei hat, egal welches Fach. Sie hat noch eine ältere Tochter, die auf dem Gymnasium ist. Mit dieser wird die jüngere auch immer verglichen, was ich persönlich total falsch finde.

Dann hat meine Tochter ihren 11. Geburtstag gefeiert, mit Übernachtung. Fünf Mädels durften bei uns schlafen. Das Highlight für die Mädels: Wir hatten gerade 7 Welpen. man kann sich die Begeisterung vorstellen. Nun ja, meine Bekannte hat tierische Angst vor Hunden, daher war sie auch noch nie bei uns. Sie hatte große Bedenken, ihre Tochter zu uns zu lassen. Erst als die Mädels und ich bettelten und den vater auch informierten, stimmte sie zu. Abends durften die Mädels noch auf den Spielplatz, bis 10:00 Uhr. Alleine natürlich, sind ja schon alle 11, 12. Als meine Bekannte das hörte, war sie nicht begeistert. zuhause darf ihre Tochter nämlich nicht alleine aus dem haus, darf auch den Schulweg nicht alleine gehen, nur mit ihrer großen Schwester.

Nun sind die Mädels aber in einem Alter, wo sie auch mal alleine in die Stadt fahren wollen oder mal ein Eis essen. ich erlaube das, wenn sie sich an bestimmte Regeln halten, z.B. Pünktlichkeit und eine SMS, wenn sie dort gut angekommen sind. Bisher hatten wir noch nie Probleme. So, das Mädchen meiner Bekannten darf dies alles nicht. Also was passiert? Meine Tochter unternimmt immer mehr mit anderen Mädels. Letzte Woche rief dann meine Bekannte an und erzählte mir, dass ihre Tochter weinend nach hause kam, weil meine Tochter ihr gesagt hätte, dass sie ihr auf die Nerven gehen würde, weil sie an ihr hinge wie eine Klette. Und die anderen Mädels würden schon übe sie lachen. Tja, ich hätte am liebsten gesagt, kein wunder, aber das ersparte ich mir doch. Ich fragte meine Tochter dazu. Sie meinte dann, dass das Mädchen ihr schon seit Wochen wie eine Klette hinter her läuft, sich in der pause eng an sie stellen würde, in der Stunde neben sie setzt ohne zu fragen. das würde ihr total auf die Nerven gehen und das hätte sie ihr dann auch gesagt. Ich unterrichtete dies meiner bekannten. Diese will das nicht wissen und stellt nun meine Tochter so hin, dass sie ihre Tochter mobben würde. ich hatte dann keine Lust mehr auf das Gespräch und beendete es. Für mich ist das alles etwas lächerlich und ich finde es auch nicht gut, wenn Mütter sich da einmischen, das macht es nur noch schlimmer, gerade weil die anderen Mädchen ja schon über sie lachen.

Sollte ich mich da nun einmischen oder nicht?

...zur Frage

Ist es Okay das ich meine Tochter noch 1 Jahr auf ihren Freund warten soll?

Hallo,

es geht um meine Tochter sie ist 15 und hat sich in einen Mann verliebt der 26 ist. Ich und mein Mann finden es nicht schlimm ich und mein Mann haben den jungen Mann schon kennen gelernt er ist wirklich ein sehr netter anständiger junger Mann. Sie hat ihn auf einer Hochzeit kennen gelernt, er sagte zu uns das er sie älter eingeschätzt hat und nicht gedacht hätte das sie 15 ist. Als sie uns ihn vorgestellt hat fanden wir das er einfach noch zu alt für sie ist und wir sagten das sie noch 1 Jahr auf ihn warten solle bis sie ihre schule fertig hat und sie ja dann mit ihm zusammen sein könnte und sogar er und das hat meinen Mann und ich erstaunt war der gleichen Meinung wie wir es sind. Sie meinte wo das Problem wäre da sie sich ja lieben würden, er also ihr (Freund) meinte das sie ja telefonieren und schreiben könnten bis sie 16 sei nur noch nicht zusammen. Sie war zwar mit einverstanden, aber sie spricht sei 2 Wochen nicht mehr mit uns also mit meinem Mann und mir. Sie sitzt nur rum, heult und an ihrem (Freund) darf keiner was gegen sagen.

Ich bin nur nicht sicher ob das die richtige Entscheidung war. ?????

...zur Frage

Was ist meine sexualität, bin ich wirklich lesbisch?

Hallo Leute, ich hoffe jemand kann seine eigene Meinung zu meiner Situation sagen.

Ich bin (fast) 20 Jahre alt und war von April 2014 bis Juni 2018 mit einem Mann zusammen. Die letzten paar Monaten war es aber nicht mehr so optimal und wir sind so zu sagen auseinandergegangen. Ich habe mit ihm schluss gemacht als ich mich in einer Frau verliebte. Sie war eine Kollegin von meiner Kollegin und meine Eltern waren in den Ferien. (Da war ich noch mit meinem Ex zusammen) Sie fragte mich ob sie bei mir übernachten darf weil es war schon sehr spät in der Nacht und sie hatte kein Bock nach Hause zu gehen, ich habe zugestimmt weil mein (ex) Freund wollte nicht bei mir übernachten (Grundlos). Ja und sie hat dann mit mir im Bett geschlafen und es war ein bisschen komisch weil ich hatte ein Freund der zu Hause war, und ich war im Bett mit einer Frau die offensichtlich Interesse an mir hatte. Also zur info wir haben nichts gemacht, nur geschlafen. Und ja schlussendlich hat sie bei mir 1 Woche „gewohnt“ und natürlich nach paar Tagen haben wir geküsst & so weiter... dann hab ich mit meinem Freund schluss gemacht, er hat sich sowieso garnicht gemeldet. 2 Wochen später hat sie mich gefragt ob ich bei ihr 1 Woche bleiben will & ich habe ja gesagt. (Meine Eltern waren wieder in Urlaub, und sie wussten von nichts). Ja später sind wir auch zusammen gekommen (8. August) und wir sind immernoch zusammen und wir beide haben starke Gefühle füreinander (sie ist 27 Jahre alt). Es ist eine lange Geschichte aber was ich nicht verstehe ist meine Sexualität. Ich habe schon immer Frauen attraktiv gefunden und jetzt finde ich Männer schon attraktiv aber ich würde nicht mit einem Mann sex haben (wäre ich single). Ich weiss nicht.. Ich denke nicht das ich Bisexuell bin. Weil sowieso hat mir bis jetzt Sex mit einem Mann nicht gefallen, also nicht so wie jetzt mit meiner Freundin.

...zur Frage

Wechselmodell und unregelmäßige Arbeitszeiten- Bitte um neutralen Rat

Hallo zusammen,

meine Frau ist hat sich von mir vor 3/4 Jahr von mir getrennt und ist zu ihrem neuen Freund gezogen . Wir haben eine Tochter ( 3 Jahre ).

Meine Frau arbeitet 30 Stunden die Wochen , der neue Freund Vollzeit und ich bin Selbstständig mit sehr unregelmäßigen Arbeitszeiten ( Viel am Wochenende und unter der Woönlche erst ab Nachmittags) . Trotzdem habe ich im Schnitt 3 mal in der Woche frei und häufig am Sonntag frei.

Meine Tochter habe ich zur knappen Hälfte der Zeit bei mir.

Das klappt ansich alles sehr gut. Für mich (persönlich ) ist es so , das ich also an meinen freien Tagen meine Tochter habe. Und ich zu der Zeit , wenn andere frei haben und feiern gehen ich arbeiten muss. Das ist nunmal so, aber mein Job macht mir auch sehr viel Spaß.

Nun ist es so das es zwischen dem Neuen und meiner Ex wohl immer mal kriselt, da er sich darüber aufregt , das die Beiden sich immer nach meinem Arbeitsplan richten müssen. Diesen gebe ich meiner Ex 2 Wochen im Voraus durch.

Ich habe gestern mit ihm telefoniert ( wir haben einen guten Draht ) . Er kommt sich Fremdbestimmt vor und wünscht sich für die Zukunft ,das ich die Kleine an 2 Wochenenden im Monat nehmen soll. Diese WE müssten nicht immer starr sein, aber damit dort mal feste Zeiten einkehren.

Ich habe ihm gesagt das ich das Vestehen kann( was ich auch irgendwo tue ), aber ich weiß nicht was ich jetzt machen soll. Ich habe mich erstmal nicht dazu geäußert . Ich müsste mir für diese Variante ein Bein ausreissen. Mir bliebe keine andere Wahl als einen Babysitter zu nehmen. Diesen hatte er auch Vorgeschlage.

Er kann nichts dafür wie ich arbeiten muss. Ich aber auch nicht.

Falls sich jemand wundert warum wir beide so telefonieren.... Meine Frau hat große psychische Probleme und er bat mich um rat....

Wie dem auch sei. Ich wollte mal eure unabhängige Meinung dazu hören. Ich bin ja an einer friedlichen Lösung interessiert ,aber ich kann mich nicht vierteilen. Ist sein Vorschlag berechtigt ? Wie seht ihr das ?

Vielen Dank im Voraus

Und bitte keine Diskussion über das Wechselmodell !!! Unsere Tochter ist hervorragendst entwickelt . Diese Bestätigung bekommen wir auch immer wieder vom Kindergarten zu hören. Sie ist sehr selbstbewusst , kontaktfreudig und sozial.

...zur Frage

Was kann man unternehmen, wenn der Ex den Immobilienanteil nicht auszahlen will?

Hallo Zusammen,

eine Freundin von mir hat ein gemeinsames Haus mit Ihren bereits geschiedenen Mann. Je eine hälfte. Er bewohnt mit seiner 8 Jährigen Tochter das Haus und trägt die gesamten Hauskosten alleine (Hypothek, Versicherung etc.). Der Wert des Hauses beträgt ca. 80.000€ und die offene Hypthek beträgt noch 100.000 €. Da sich beide nicht einigen können hat meine Freundin ein Gutachter vorgeschlagen, den aber Ihr Ex , wegen den Kosten, verneint. Er will sie auch nicht auszahlen, da er der Meinung ist das es im Falle eines Verkaufs beide mit minus ausgehen würden. Die Bank hatte sich geäussert, das der Wert bei einer Zwangsversteigerung mit 70.000€ starten würde. Der Ex meinte, man könne das bereits als Leihe erkennen das jenes Haus diesen Wert von 80.000 € nicht übersteigen dürfte. Meine Freundin und ich sehen das aber ganz anders. Beide Ex-Ehepartner haben eine Grundschuld von 130.000 € unterschrieben. Des weiteren haben beide ein gemeinsamen Bausparvertrag von 8.000€. Die Hyptheksverträge laufen anfang nächsten Jahres aus und nun zu meiner eigentlichen Frage:

Was kann sie tun, um an wenigstens die hälfte des Bausparvertrages zu kommen? Ihr Ex will Ihr nicht einmal das geben, mit der Begründung, das er sowieso schon zu hohen Verlusst habe werde, wenn er das Haus halten wolle und sie aus den Veträgen mit 0 € lassen würde. Muss sie nächstes Jahr die Verträge mitunterschreiben wenn es zu keiner Einigung kommen würde?

...zur Frage

Joggen ... wann ist die beste Zeit dazu

Liebe Community ... ich brauche jetzt wirklich mal euren Rat ... und zwar einen Rat oder zumindest ein paar Gedanken von allen von euch ... Männlein und Weiblein, Älteren und Jüngeren und vor allem ein Rat von jedem der Vater oder Mutter von einer 15 jährigen Tochter ist.

Die Tochter 15 (fast!) will des nächtens mit einer Freundin joggen gehen, und zwar um 3 Uhr morgens ungefähr ...

Meine Meinung dazu: das ist eine absolute Unmöglichkeit ... ein no go aus Sicherheitsgründen.

Und diese Meinung, die habe ich auch kundgetan ... und wurde doch - für mich völlig unverständlich - dahingehend belehrt, dass das überhaupt nicht gefährlich sein könne - im Gegenteil - viel mehr Gefahren lauerten tagsüber bei hellem Sonnenschein ...

So ... jetzt stehe ich da ... ich armer Tor und zweifle ...

Ist mein Rat tatsächlich so übertrieben vorsichtig und sollte ich nun besser zu Hause - versteckt hinterm Sofa - bleiben weil ich zu übertrieben ängstlich bin?

Und vor allem, was soll jetzt geschehen, wann soll die 15jährige mit ihrer Freundin zum Joggen gehn? Vor oder nach Mitternacht oder doch nicht bei Nacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?