Meine Tochter hat so starken Haarausfall?

6 Antworten

Vitamine auf Pflanzlicher Basis helfen da sehr gut. Haut Haare Nägel von der Firma Amway hat mir persönlich sehr geholfen . Ich habe die Haare jetzt um ein 4 tel dicker als vorher. Ißt deine Tochter ausgewogen. Oder nur einseitig. Achte mal drauf.

Sie ist eigentlich sehr gesund.Sie isst gerne Gemüse,Obst usw.

0
@silli1968

Wächst sie zur Zeit stark,oder ist sie vor kurzem sehr stark gewachsen. Dann kann es passieren das alle Vitalstoffe dafür gebraucht werden und Sachen die nicht so wichtig sind darunter leiden.Achte mal drauf ob wieder neue Haare nachwachsen.Sonst mal bein Arzt vorstellig werden da es auch ein Pilz oder etwas anderes sein kann.

0
@tinimini

Wir müssen alle 6Wochen zum Hautarzt.Der sieht schon das neue Haare kommen,wir auch.Aber es fallen auch immer wieder welche aus.Es ist ja normal das der Mensch täglich Haare verliert,aber wenn man schon nur noch so wenig hat bekommt man doch Angst.

0

Hat sie gereitzte Kopfhaut oder Pickel auf dem Kopf. Manchmal verlieren Mädchen auch wärend der Pubertät eine Zeit lang die Haare weil sich der Körper umstellt. Dan wären Schüsslersalze angebracht.

http://schuessler-salze-liste.de/anwendungs-gebiete/haarausfall.htm

0
@tinimini

Danke,habe gerade auf der Seite geguckt.Dort stehen 8verschiedene gegen Haarausfall.Kann mir jemand eines oder mehrer empfehle?Denn zuviel ist bestimmt auch nicht so gut.

0
@silli1968

Kannst die ersten 3 nehmen und danach die anderen ausprobieren. Da kann man eigentlich überhaupt nichts falsch machen.Alle 3 zu gleich in den Mund nehmen und lutschen bis sie sich aufgelöst haben.3 Mal am Tag wiederhohlen.

0

Seit Ihr in eine neue Wohnung gezogen oder neue Möbel, Teppiche? Das könnten Umweltgifte sein, denn dass Deine Kleine Drogen nimmt, davon gehe ich mal nicht aus.

Nein es hat sich nichts an unserem Umfeld geändert.

0

Rote Punkte, Juckreiz, Schuppen sowie vermehrter Haarausfall auf der Kopfhaut

Hallo und einen schönen Nachmittag!

Ich habe folgendes Progblem und hoffe ich bin hier richtig! Ich hab seit längerem vermehrten Haarausfall, kleine rote Punkte und Schuppen auf der Kopfhaut, wenn ich mich sportlich betätige fängt nach kurzer Zeit die Kopfhaut stark zu jucken an. Ich war schon bei meinem Hausarzt und auch bei einem Hautarzt, der erste hat mir eine Cortisonlösung verschrieben, der Hautarzt hat mir das DS Kerium Shampoo empfohlen und meinte das es nach zweiwöchiger Behandlung komplett verschwumden sein müsse. Nachdem jetzt mehr als 1 Monat vergangen ist und auch die Beschwerden nicht abgeklungen sind, habe ich erneut den Hautarzt aufgesucht, der aber leider auch nicht weiter weiß was ich habe. Ich hoffe jetzt das hier irgendeiner das selbe Problem hat, oder noch besser hatte, der mir weiterhelfen kann. Über antworten würde ich mich wirklich sehr freuen und verbleibe soweit mit freundlichen Grüßen!

...zur Frage

Mit 18 Jahren Haarausfall: Soll ich eine Haaranalyse beim Hautarzt machen oder Regaine kaufen?

Hallo. Ich bin männlich und leide schon 1 1/2 Jahre an Haarausfall. Leider können mir meine 3 Hautärzte nicht sagen, warum ich Haarausfall habe (ich hasse Ärzte!!!). Alle meinen ich soll Regaine benutzen, obwohl ich nichtmal die Ursache meines Haarausfalls kenne. Beim Endokrinologen war ich auch schon und beim Hausarzt. Ein Bluttest hab ich schon machen lassen, doch es wurde nichts Schlimmes rausgefunden, ausser Vitamin D Mangel, das aber nichts mit dem Haarausfall zutun hat. Es wird immer schlimmer und schlimmer mit dem Haarausfall, sodass ich jetzt sogar sehr Geheimratsecken habe. Selbst mein Vater hat mehr Haare als ich mit seinen 53 Jahren. Jedoch mein Opa mit 75 Jahren hat wenig Haarausfall, das aber normal in seinem Alter ist. Wenige Leute aus meiner Familie haben Haarausfall. Nur ich!!! Ich weiß echt nicht weiter. Mein Hautarzt sagt mir, dass er eine Haaranalyse mit einem Trichoscan oder so machen will, das aber 95 Euro kostet. Regaine kostet übrigens so um die 70 Euro in Apotheken. Was hättet ihr gemacht? Hättet ihr die teure Haaranalyse gemacht oder hättet ihr lieber Regaine gekauft? Ich will schnell handeln. Weil je länger ich warte, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass meine Haare nicht mehr nachwachsen werden.

...zur Frage

Wie kann ich meine Tochter enterben?

Möchte meine Tochter enterben. Ich weiß, dass man seine Kinder nicht zu 100% enterben kann. Ich möchte sie aber soweit enterben, dass sie nur das bekommt was ihr gesetzlich zusteht. Wie groß ist der Mindesterbsatz für meine Tochter?

...zur Frage

Was kann ich gegen Starken Husten tun Gibt es ein Hausmittel?

Hallo ich habe starken Husten wollte mal wissen ob es ein Hausmittel gibt . Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke im Vorraus

LG lea

...zur Frage

meine Tochter ist krank mit hohem fieber was kann ich tun?

Hallo meine Tochter ist 3 und hat starken Husten und 39.8 Fieber waren deswegen schon am Freitag in der Kinderklinik. Die schrieben ein Antibiotiker, ein nurofen Fieberzäpfchen und ein paracetamol Fieberzäpfchen auf dazu einen Hustensaft und acc Schleimlöser für kinder .

Es wurde zudem gesagt es sei kein Krankenhaus aufenthalt nötig.

Der Husten wird nicht besser und das Fieber geht trotz zäpfchen und Fiebersaft nicht runter. Bekomme es nur für ca 50 minuten mit sauerkirschsaft kurz runter aber trotz 1 L Sauerkirschsaft geht es nur leicht runter und ist nach ca 50 minuten wieder bei 39.8 Grad

Was kann ich noch machen ? Möchte das es ihr wieder etwas besser geht . Das fieber macht mir auch sorgen das es nur kurz und kaum runter geht .

Weiß einer einen guten Rat für KINDER 3 Jahre

...zur Frage

Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule bei 3-jährigem Kind?

Hallo,

meine 3 jährige Tochter trägt seit ein paar Wochen einen Gips am linken Arm und wie wir alle wissen sollte er nicht nass werden beim Duschen zum Beispiel. Wir haben ihr aber schon seit langem die Haare nicht mehr gewaschen, also war das heute echt notwendig.

Meine Tochter hat sich über die Badewanne gebeugt, ich hab ihren Kopf festgehalten damit sie sich nicht aufrichtet, sodass dann der Schaum und das Wasser nicht in ihr Gesicht fließt (davor hatte sie nämlich Angst und hat laut geweint), und meine Frau hat ihre Haare gewaschen. Meine Tochter hat dabei sehr starken Widerstand geleistet und hat versucht ihren Kopf aufzurichten, ich hab dabei natürlich nicht mit voller Kraft dagegen gedrückt sondern versucht ihren Kopf und Hals vorsichtig zu halten. Aber es war natürlich Druck dabei, das ist klar.

Nun als wir fertig waren hat sie sich beschwert, am Hals hinten Schmerzen zu haben, dass es ihr weh tut ihren Kopf zu bewegen. Sie hat natürlich geweint, aus Schmerzen und aus Angst (das ist bei ihr schwer zu unterscheiden), und gezeigt, dass sie irgendwo im Bereich der Halswirbelsäule Schmerzen hat. Sie sitzt also schon seit einer Stunde auf dem Sofa und traut sich nicht aufzustehen. (Sie ist aber trotzdem nicht völlig bewegungseingeschränkt)

Meine Frage wäre nun: braucht man sich da Sorgen zu machen, dass ihre Halswirbelsäule in irgendeiner Weise geschädigt ist? (P.S.: wir gehen später zum Arzt)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?