meine Tochter hat Depressionen wegen Schule!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In acht Jahren Abitur,meinst Du.

Ich habe mich da auch informiert, weil mein Sohn nach den Ferien auch auf eine solche Schule geht. Lt. den Schülern, die ich gefragt habe, ist das Pensum nicht wesentlich größer als bei G 9. Es ist durchaus zu schaffen, wenn man sich keine große Lücken erlaubt, die dann entstehen, wenn nicht regelmäßig gelernt wird. Ich sehe das mal zuversichtlich.

Wenn sie wirklich Depressionen deshalb hat, dann solltest du sie dorthin schicken, sie hat schließlich auch ein mitsprache recht, was die wahl ihrer schule angeht. Qäle sie doch nicht so, das arme kind tztztt

Was hat denn das mit der Überschirft "depressionen" zu tun?

Wenn sie doch die gymnasiale empfehlung hat und da auch gern hin will, lass sie doch gehen. sie hat ja dann spass dran und muss auch gefördert werden. wenn es nicht klappt kann sie ja immernoch wechseln

Wenn sie es unbedingt will dann lass sie doch aufs Gymnasium und wenn sie es nichtmehr schafft dann wechselt sie einfach auf eine Realschule. Besser immer mit dem höherem anfangen...

Du schreibst, dass du glaubst, sie hat Stress am Gymnasium?

Also, ich bin jetzt in der 9. Klasse und bin selbst nicht der größte Überflieger und habe es jetzt schon ohne Probleme in die 10. Klasse geschafft!

Wenn ihr sogar empfohlen wurde, aufs Gymnasium zu gehen, dann schick sie dorthin!

Wenn sie nicht klar kommt, kann sie auch nach der 10. Klasse mit Mittlerer Reife gehen!

Wenn sie deshalb Depressionen hat, geh mit ihr zum Psychologen.

Ich verstehe den Sinn nicht so ganz...wieso willst du deine Tochter denn nicht auf das Gym. schicken...???

weil ich sie vor dem Stress bewahren möchte!

0
@kijanibaby

du weist doch gar nicht, ob sie da stress hat. wenn sie sich wohlfühlt, intelligent ist und auch noch spass dran hat ist doch alles ok

0
@Kathrin84SB

aber echt...deine Denkweise verstehe ich nicht...wie kommst du dadrauf...?

0

Was möchtest Du wissen?