Meine Tochter hat Warzen.Nun riet mir die Fußpflege Harnstoffsalbe drauf zu machen. In der Apotheke war man entsetzt darüber. Wer weiß Rat?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo. Warzen sind Epithelgeschwülste an der Epidermis. Es gibt verschiedene Typen davon. Kurz zum Aufbau: Der Überzug ist durch Plattenepithelzellen und darunter befindet sich ein leicht blutendes Gewebe aus Kerationozyten. Eine Harnstoff-Salbe 40% ist eine Zubereitung zur äusserlichen Zusatzbehandlung von Pilzinfektionen der Finger- und Zehennägel. Die hohe Konzentration an Harnstoff bewirkt eine Aufweichung der erkrankten Stellen und führt zur Ablösung. Nach der Entfernung wird die Behandlung mit einem Pilzmittel fortgesetzt (bei Nagelpilz!!!). Zu den häufigsten unerwünschten Wirkungen gehören leichte Schmerzen und bei empfindlichen Personen können Hautrötungen und -reizungen auftreten. Diese Salbe ist nicht (!!!!!) für Epithelgeschwülste geeignet! Durch die Urea wird eine Warzenausbreitung begünstigt, da die Basis der Salbe Wasser ist!! Warzen entstehen durch eine DNA-Infektion, häufig aus der Familie Papillomavirdae.  Der Hausarzt sollte am Besten Verrumal verschreiben (hilft sehr gut). Gute Besserung. 

Es gibt eine Tinktur "Warz ab" welches die Warze auflöst. Oder "Wartner" zum vereisen. Fragt sich halt wo die Warze ist und wie alt Deine Tochter ist. Ein Dermatologe wäre aber sicher das beste. Es gibt auch Flugwarzen, die breiten sich rasant aus. Gute Besserung🍀

Bloß nicht auf Sorrisoo hören. Auf keinen Fall irgendwelche Wundermittel im Drogeriemarkt kaufen.

0
@SchakKlusoh

Hüstl, SchakKlusoh.

Die empfohlenen Produkte gibt es auch in der Apotheke...

0

Ja genau. Und in der Apotheke kann man sich beraten lassen. Die Variante mit dem Klebeband dagegen ist ja dann eher fragwürdig. Wenn es auf natürlichem aweg sein soll, würde ich es mit Teebaumöl versuchen.

0

Beim Hautarzt kann man die Warzen entfernen lassen.
Das wird besser wirken, als irgendeine Salbe

Was möchtest Du wissen?