Meine Tochter (fast 3 J.) macht mich im Moment nervlich fertig! was soll ich tun?

11 Antworten

An die gleiche Phase erinnere ich mich bei meiner Tochter letzes Jahr, da war sie auch knapp 3. Sie war nach dem Kiga "einfach" hungrig und muede.

Also habe ich ihr das ganze Jahr ueber ein Brotchen oder aehnliches mitgebracht, das hat sie erstmal beruhigt. Zu Hause durfte sie eine Stunde Kinderfernsehen schauen, dabei hat sie sich ausgeruht. Viele Muetter legen ihre Kinder in dem Alter zum Mittagsschlaf hin... bei uns hat das zu seehr langen Abenden und der gleichen Muedigkeit am naechsten Tag gefuehrt, deshalb habe ich es vermieden, aber bei euch mag es passen.

Das Allerwichtigste: ich sage meinen Kindern immer, wenn mir ihr Verhalten unangenehm ist und entferne mich, wenn es ganz bloede wird. Dadurch brauche ich nicht zu bestrafen, und die Kinder lernen gleich dabei, wie man Gefuehle artikulieren kann (oft ist es eine grosse Frustquelle, wenn die Kleinen wissen, dass sie sich nicht gutfuehlen, aber nicht, warum).

Das kenne ich von meinem Enkel, allerdings nicht ganz so extrem. Der war so gern im KiGa, sobald er meine Tochter sah, die ihn abholen wollte, hatte er einen Bock und schlechte Laune. Bei mir (ich bin ja auch nur selten gegangen), hat er sowas nicht gemacht, sondern sich gefreut - genau so, wenn sein Papa mal kam. Wahrscheinlich projiziert deine Tochter das ebenso auf dich. Du holst sie ab, obwohl sie noch dort spielen möchte. Papa hat ja damit nichts zu tun:-) Aber tröste dich, das legt sich mit der Zeit, man muss da halt durch. Und lieb hat sie dich trotzdem, darum brauchst du dir keine Gedanken zu machen.

Liebe Svea,

ich denke sie macht es, weil sie zum Einen in dem Alter ist, wo sie trotzt und zum anderen Papa spielt und Mama etwas will. Und sie merkt, wie weh dir das tut, wenn sie das macht- dass du zögerst (über ne halbe Stunde mit ihr kämpfst, bis du sie mit nach Hause nehmen kannst), dass du unsicher wirst, dass du überlegst ob es an dir liegen könnte.

Das einzige, was du "falsch" machst, ist zu versuchen ihre Liebe zu gewinnen, mit Nachsicht zu erkaufen, darum zu betteln. Sie liebt dich so und so - hat nur einen eigenen Kopf. Lass dich nicht mehr darauf ein. Klar ist sie gerne im Kindergarten- klar ist es spannend, wenn ne Weihnachtsfeier ist (hat sie erst beim Abholen geweint oder durchgängig auch dort? Was sagen denn die Erzieher wie sie zu ihnen ist?). Trotzdem, zögere nicht lange. Lass ihr Zeit, die Jacke anzuziehen- wenn sies nicht macht, lob ein anderes Kind, dass das ja schon so toll kann. Dann noch kurz allen winken und ab nach Hause. Lad auch mal Kindergartenkinder mit nach Hause ein, wenn du mit ihr alleine bist- beobachte, was dann passiert. Nur wenn es gut läuft, lädst du auch Freunde ein- sonst schämst du dich ja für sie. Dann ERSTMAL nicht, aber immer neue Chance geben, wenn es besser wird.

alsod ienikolausfeier war eben mit eltern. und wie gesagt sie hat sich so derbe daneben benommen.... zu hause gehts so. in der öffentlichkeit ist es schlimmer. freunde hat sie viele. auch aus ihrer gruppe. da spielt sie privat schon sehr oft mit und dann ist sie auch gesellig. aber ich kann ja nicht jeden tag die bude voll haben. wir machen schon wirklich viel. raus gehen, spielplatz,....zu hause basteln, malen, duplo, höle bauen,.....

die erzieher sagen das sie im kiga total zugänglich und lieb ist

0
@SveaP

Na die will eben "erwachsen" sein- das passiert jetzt und in der Pubertät dann nochmal. Die hat vor den anderen angegeben, wollte nicht bemuttert werden, weil sie ja schon sooooo groß ist. Kannste gebrauchen- bestätige ihr das "großsein" wenn sie sich gut benimmt, sonst zeig das gute Verhalten der anderen- und zieh dich n kleines bischen zurück, damit sie ihre Selbständigkeit hat. Wenn sie bockt, lass sie im Zimmer alleine spielen. Die Kleine meiner Freundin hat sie auch immer zur Tür rausgeschoben und wollte nicht mehr mit ihr spielen- vor allem dann nicht wenn andere da waren.

0

Ich kann wegen Psyche/Gesundheit absolut nicht arbeiten!

Guten Abend,

ich bin 20 Jahre alt und habe folgendes Problem, ich habe bisher 3 ausbildungen angefangen und alle abgebrochen, die erste nach 3 monaten die zweite nach 4 tagen und die dritte nach gut 2-3 wochen. nun bin ich wieder auf hartz 4 angewiesen.

nun zum eigentlich problem, es ist mir einfach nicht möglich zu arbeiten oder wenn dann höchstens 2-3 stunden dann bekomme ich kopfweh, übelkeit, rückenschmerzen etc.

und wenn ich morgens aufstehe und weis ich muss gleich 7 oder 8 stunden arbeiten dann komm ich einfach nicht klar und weiß für mich selbst ich kann das nicht schaffen und bin noch nicht so weit. und mache mich nervlich total fertig, und bin auch wenn ich kurze zeit in arbeit war sehr oft krank geschrieben. ich weis wie gesagt selber für mich das ich nicht in der lage bin zu arbeiten und erst recht nicht 7 oder 8 stunden wie "normale" leute es ja müssen heut zu tage. weil ich einfach weiß das ich mich nervlich fertig mache und depri werde und das dann auch ins körperliche übergeht.

nun will ich bei arbeitsamt mich zum medizinischen dienst schicken lasse, und da ist das nächste thema wovor ich schon wieder angst habe, das die natürlich sagen mit mir ist nix und ich voll arbeitsfähig bin, aber das ist nicht so, das weis ich. aber ich kann es halt schwer wiedergeben wie es mir geht....... ich weis einfach nicht weiter, ich weis nur ich kann im moment einfach nicht arbeiten und bin nicht dazu bereit weil es mich einfach nervlich und körperlich fertig macht.

Liebe Grüße

...zur Frage

Wie oft darf ich mein Kind sehen?

Hallo,

ich habe eine 3 Monate alte Tochter, die Mutter und ich haben uns getrennt. Die Frage ist wie oft darf ich die Kleine für wielange sehen? Ich habe auch schon einen Termin bei einer Familienberatung, würde mich aber gerne vorab etwas informieren.

Wir waren nicht verheiratet und deshalb habe ich auch leider nicht das gemeinsame Sorgerecht. Habe ich anspruch auf ein gemeinsames Sorgerecht? Eine Vaterschaftsanerkennung ist vorhanden. Im Moment möchte Sie mir die kleine nur für 3 Stunden an einem Tag am Wochenende geben.. Das macht mich echt fertig, vllt. kann mir jemand eine etwas klarere Sicht auf mein Recht und den Umgang mit meiner Tochter geben.

Lg

...zur Frage

wie motiviere ich meine Tochter

Wie motiviere ich meine Tochter, die nach 2 Jahren ihre Ausbildung abbrechen will, weil sie vor Heimweh richtig krank geworden ist? Sie hat sehr gute Leistungen, sie mag ihren Beruf, kommt aber mit der Entfernung (550 km) nicht klar. Ihr fehlt alles, wir, ihre Freunde, die Heimat. Sie kommt immer heim, wenn es möglich ist, wir telefonieren oder schreiben fast jeden Tag, wir haben einen sehr liebevollen Umgang, Streit oder Stress gibt es eigentlich gar nicht.

Aber sie hat nur noch 1 Jahr, dann wäre sie durch. Sie hat an jeden verfügbaren Ausbilder in ihrer Heimat Bewerbungen geschickt, ob sie das 3. Jahr hier beenden kann. Was, wenn es nicht klappt? Ich will ihr helfen, bin aber im Moment eigentlich selber ratlos.

...zur Frage

Schlafzeiten bei fast 2 jährigem?

Mein 22 Monate Alter Junge schläft Abends zwischen 20.30 bis 21.00 Uhr ein. Wacht 1 bis 2 mal die Nacht auf weil er was trinken möchte. Morgens schläft er dann bis 9.00 oder sogar 9.30 Uhr. An Frühstück ist dann nicht zu denken. Mag er erst ne Stunde später. Wir essen aber berufsbedingt jeden Tag Punkt 12. Da mag ich ihm um 10.30 kein Frühstück geben. Er bekommt dann meist ein Stück Brötchen, Toast oder ein zwei Kekse. Das find ich nicht gut. Da fällt das schöne Frühstück weg. Papa und Mama essen um 7.30 Frühstück mit allem was dazugehört. Aber wenn ich ihn da wach mach ist er nörgelig bis zum Mittagsschlaf.

Mittagsschlaf: wenn er bis halb zehn pennt fällt der Mittagsschlaf meist aus. Wenn ich ihn früher wach mach quengelt er solange rum bis ich mit ihm spazieren fahre und er einschläft.

Ich finde diesen Tagesablauf beschisschen. Würdet ihr was ändern?

...zur Frage

Brille für Babys und Kleinkinder?

Ich bin aus beruflichen Gründen auf der Suche nach einem Brilllenmodell für Babys und Kleinkinder. Bei den großen Brillenketten werde ich nicht fündig bzw. finde ncht das was ich suche. Sie müssen leicht, bequem und bruchsicher sein.

Mit welchen Brillen habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Könnt ihr mir einen guten Händler empfehlen? Was haltet ihr von Brillen aus weichem Kunststoff?

Wie ist das eigentlich mit der Zuzahlung bei Brillen? Gibt es hier Unterschiede zu Jugendlichen und Erwachsenen?

Ich danke euch für eure Hilfe.

Sora

...zur Frage

Kleines Kind haut beim trotzen?

Wie ich oben schon geschrieben habe meine kleine Tochter fängt an zu hauen immer wenn sie was nicht darf oder sie einen Bock Anfall bekommt .. ich mache das immer so das ich sie wenn es mal wieder soweit ist in ihr Zimmer schicke und nach einer gewissen Zeit zu ihr komme und sage das man nicht hauen darf und das ich sie auch nicht haue nur weil mir was nicht passt.Aber ruhig und gelassen. Danach ist sie auch immer ganz lieb und anhänglich, vielleicht tut es ihr danach auch immer leid.Trotzphase ist ja okay und normal.Aber dieses Gehäuse es tut ja nicht weh nur geht es um das Prinzip.Ich mein sie ist ansonsten ein liebes Mädchen sagt bitte und danke.
Sie ist 2 Jahre alt ich weiß das sie Trotzphasen haben aber es geht einfach dadrum wie ich es ihr verständlich machen kann das sie das nicht tun darf.
Habt ihr Tipps wie man mit sowas umgeht am besten ?
Und nein sie wurde nicht gehauen oder sonst was sowas will ich nicht hören.Und wir leben ihr sowas auch nicht vor.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?